Daten von einer NTFS Systempartition retten

speedy_speed

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
18
Hallo zusammen,

Ich habe hier eine Festplatte (mit drei Partitionen) eines Bekannten, der hiervon nicht mehr booten kann. Laufwerk C (Boot) enthält die ganzen Daten. Zur Analyste hate ich "testkdisk" genutzt.

Die Festplatte hangt jetzt bei mir im Rechner. Theoretisch müssten mir bei dieser Festplatte drei Laufwerke angezeigt werden. “Boot“, “Daten“ und “Recover“. Auf die letzten beiden Partitionen kann ich zugreifen und die Daten sichern. Nur auf die Systempartition nicht. Das Systemlaufwerk wird mir zwar angezeigt, jedoch behauptet Windows, dass ich das Laufwerk nur formatieren könnte.

Wenn ich mich in "testkdisk" durchhangele und bei der Boot-Partition auf "P: List Files" klicke werden jedoch mir alle Daten und Ordner angezeigt von "Boot".

Nun meine Frage. Es würde mir schon ausreichen die Daten/Ordner der Boot-Partition auf eine andere Festplatte zu verschieben. Oder ist die Partitionstabelle beschädigt, so dass ich diese zuerst wiederherstellen kann/muss? Wie muss ich nun vorgehen?

Anbei noch zwei Screenshots.

Für Tipps bedanke ich mich im Voraus.

Gruß
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Die Partition Boot und Daten belegen zusammen den Cylinder 5839.
Zwei Partitionen können aber nicht den gleichen Speicherplatz belegen.
Hatte ich bereits gesehen nach defrag oder ähnlich!
Du kannst in Testdisk auch deine Daten kopieren.
Lade dir dazu die Testdisk Version 6.5 beta für Windows.
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen

Kopiere Testdisk entweder auf ein Datenträger mit genug Speicherplatz.
Wenn du von der beschädigten Partition die Daten in Testdisk anzeigst, dann brauchst du nur c für copy drücken.
Die Dateien oder Ordner sollten vorher markiert werden.
Wenn du auf den Pfad mit einem . (Punkt) gehst und c drückst wird die gesamte Festplatte kopiert.
Testdisk fragt dich dann wo die hinkopiert werden sollen.
Den Pfad kannst du weiter oben ablesen wo die hinkopiert werden sollen.
Fürs kopieren brauchst du nur mit Y oder N bestätigen.
Um einen Ordner zu markieren gibt es bereits weiter unten Vorschläge als Standard der Testdisk-Ordner.
Markiere einfach einen Ordner und drücke den Rechtspfeil auf der Tastatur.
Zurück kommst du jeweils mit der Linkstaste drücken.
Dann ist der offen und Testdisk kopiert die Daten hinein.
Der Pfad kann auch direkt auf andere Laufwerke oder Ordner kopiert werden.
Gehe dazu auf die Zeile mit den zwei Punkten und bestätige mit dem Rechtspfeil auf der Tastatur.
Je öfters du das machst um so höher kommt du im Pfad bis deine Laufwerke angezeigt werden.
Suche dir den Pfad aus.
Empfehle ich im Moment nur bei ganze Laufwerke da du es sonst für jeden Ordner oder einzelne Dateien wiederholen müßtest.
Hier ist nochmal ein einfacheres Beispiel bei dem die Daten nur in den Testdisk-Ordner kopiert werden.
https://www.computerbase.de/forum/t...externer-festplatte-bootet-nicht-mehr.212704/

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

speedy_speed

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
18
Hallo Fiona,

Danke für deine schnelle und kompetene Hilfe. Dank deiner Anleitung konnte dich die Daten erfolgreich auf ein anderes Laufwerk kopieren.

Gruß
Speedy
 

kingsize.jones

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
294
hallo,
habe genau dasselbe problem.
könnte die daten der beschädigten Partition zwar woanders hin kopieren, nur heissen die dateien dann anders, sodaß ich jedes einzelne file ansehen und umbenennen muss. Gibt es da nicht eine einfachere Möglichkeit, die mir das umbenennen von fast 114 Gb erspart ?

vielen Dank für Hlife

kingsite.jones
 
F

Fiona

Gast
Testdisk benennt die nicht um sondern kopiert die Dateien nur.
Kann es sein, das du Photorec verwendet hast?
Phototrec ist Datenrettungssoftware, bei der die Dateien umbenannt werden.
Werden deine Daten in Testdisk angezeigt?

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

kingsize.jones

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
294
hi fiona

nein, bei photoreg werden die ordner nicht angezeigt, bei testdisk aber. hatte schon angefangen, die dateien zu kopieren, bis ich merkte, dass nur einzenle files ohne ordnerstruktur kopiert werden.
 

kingsize.jones

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
294
hi fiona, jetzt läufts mit testdisk,

vielen Dank.
 

rudi59

Newbie
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1
Hallo,
ich bin neu und habe ein ähnliches Problem.
Nur bei mir gibt es vor dem Blue Screen ein klacken (3 Mal) und dann startet der Pc neu.

Ich arbeite schon mit Testdisk, dazu ein Frage:
Kann man die Daten auch auf eine externe Platte kopieren.
Da ich den Computer mit der Testdisk-CD boote hab ich ja sonst kein Laufwerk zur Verfügung.
Testdisk bietet mir immer nur a:\ an!

Danke für eine Info.
 
F

Fiona

Gast
Laufwerk wird nur in a: als Startlaufwerk konfiguriert.
Ist aber egal.
Du kannst auf eine interne Festplatte oder eine externe USB-Festplatte nur Daten kopieren, wenn das Dateisystem Fat ist!
Alle externen Festplatten werden zumeist als Fat ausgeliefert.
Auch wichtig ist, das du nur Dateien bis zu einer Größe von 4 GB kopieren kannst.
Der Grund ist, Fat unterstützt nur eine Dateigröße bis 4 GB.
Ansonsten besteht Gefahr, das du das Fat-Laufwerk beschädigst.
Da du nur auf Fat kopieren kannst (auch von NTFS) und da NTFS-Laufwerke beim kopieren nicht angezeigt werden, verschieben sich die Laufwerksbuchstaben.
Achte daher wohin du deine Daten kopierst.
Zumeist wenn zum Beispiel nur ein Fat-Laufwerk vorhanden ist, ist es C:.
Teste es einfach durch anwählen und achte auf die richtige Festplatte, zumeist durch vorhandene Ordner als Beispiel.
Die externe Festplatte sollte vor dem booten angeschlossen sein.
USB muß vom Bios unterstützt werden, so das es auch in Testdisk gelistet ist.
Gilt normal für alle neueren Computer.
Infos zum kopieren auch hier.
https://www.computerbase.de/forum/threads/raid-0-wie-komm-ich-an-meine-daten.276882/#post-2720636
Da die Tastatur amerikanisch ist, solltest du zum kopieren z statt y probieren (deutsche Tastatur wird vielleicht beim nächsten Update erweitert und auch auf deutsch über ein Menü die Infos bereitgestellt).

PS: wenn du das CD-ISO nimmst, nehme das CD-ISO 6.7 beta, da es bereits akualisiert ist und einiges gefixed wurde.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

hiltonmaus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
24
Die Partition Boot und Daten belegen zusammen den Cylinder 5839.
Zwei Partitionen können aber nicht den gleichen Speicherplatz belegen.
Hatte ich bereits gesehen nach defrag oder ähnlich!
Du kannst in Testdisk auch deine Daten kopieren.
Lade dir dazu die Testdisk Version 6.5 beta für Windows.
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Herunterladen

Kopiere Testdisk entweder auf ein Datenträger mit genug Speicherplatz.
Wenn du von der beschädigten Partition die Daten in Testdisk anzeigst, dann brauchst du nur c für copy drücken.
Die Dateien oder Ordner sollten vorher markiert werden.
Wenn du auf den Pfad mit einem . (Punkt) gehst und c drückst wird die gesamte Festplatte kopiert.
Testdisk fragt dich dann wo die hinkopiert werden sollen.
Den Pfad kannst du weiter oben ablesen wo die hinkopiert werden sollen.
Fürs kopieren brauchst du nur mit Y oder N bestätigen.
Um einen Ordner zu markieren gibt es bereits weiter unten Vorschläge als Standard der Testdisk-Ordner.
Markiere einfach einen Ordner und drücke den Rechtspfeil auf der Tastatur.
Zurück kommst du jeweils mit der Linkstaste drücken.
Dann ist der offen und Testdisk kopiert die Daten hinein.
Der Pfad kann auch direkt auf andere Laufwerke oder Ordner kopiert werden.
Gehe dazu auf die Zeile mit den zwei Punkten und bestätige mit dem Rechtspfeil auf der Tastatur.
Je öfters du das machst um so höher kommt du im Pfad bis deine Laufwerke angezeigt werden.
Suche dir den Pfad aus.
Empfehle ich im Moment nur bei ganze Laufwerke da du es sonst für jeden Ordner oder einzelne Dateien wiederholen müßtest.
Hier ist nochmal ein einfacheres Beispiel bei dem die Daten nur in den Testdisk-Ordner kopiert werden.
https://www.computerbase.de/forum/t...externer-festplatte-bootet-nicht-mehr.212704/

Viele Grüße

Fiona
Hallo,

ich habe da ein sehr ähnliches Problem mit einer Seagate 30GB:

ich habe mir eine bootable CD von testdisk erstellt. Lief auf Anhieb. Nur diese gruseligen Infos, die dann kommen, sind sehr komplex. Da muß ich mich erstmal tief einarbeiten und einfragen.

Es sind 3 Partitionen drauf:

von der XP Wiederherstellungskonsole habe ich folgende Meldung mit MAP:
? 4048MB \divice\harddisk\partition1
? 10001MB \divice\harddisk\partition2
? 14582MB \divice\harddisk\partition3

Vom Seagate Diagnostic Tool kam folgendes:

C: HD1, Ext ( 1), CHS= 515-1-1, start= 4039 MB, size= 10001 MB
D: HD1, Ext( 2), CHS= 1790-1-1, start=14041 MB, size=14582 MB


Mit TestDisk kamen folgende Meldungen:

Disk 81 - 30GB / 27 GiB - CHS 58168 16 63

Warning: the current number of heads per cylinder is 16 but the correct value may be 255

In weiteren Tests folgendes:

Warning: Incorrect number of heads/cylinder 255 (NTFS) != 16 (HD)
1* HPFS - NTFS 0 1 1 8207 12 63 8273412

Warning: Bad ending head (CHS and LBA don't match)
2 E extended LBA 8207 13 1 58155 14 63 50347718


Warning: Bad ending head (CHS and LBA don't match)
Warning: Incorrect number of heads/cylinder 255 (FAT) != 16 (HD)
5 L FAT32 8207 14 1 28528 1 63 20482812 (NO NAME)

Warning: Bad ending head (CHS and LBA don't match)
X extended 28528 2 1 58155 14 63 29864835



Nächstes Menü:

Partition Start End Size in sectors
1 * HPFS - NTFS 0 1 1 8207 12 63 8273412
2 E extended LBA 8207 13 1 58155 14 63 50347710
5 L FAT32 8207 14 1 28528 1 63 20482812 (NO NAME)
X extended 28528 2 1 58155 14 63 29864835
6 L FAT32 28528 2 1 58155 14 63 29864772 (MUSIK)


Vielleicht kann ja jemand hieraus etwas erkennen, was jetzt als erstes gemacht werden muß?????


Ich bin aber auch sehr an einer Datenrettung, wie oben geschildert, interessiert, nur benötige ich die genauen Beschreibungen, wie ich das machen muß.
Geht das mit der Bootable CD überhaupt?
Kann auch auf eine über USB angeschlossene FP kopiert werden?
Wie und welche Schritte bzw. welche Menues muß ich anwenden, und die Dateien zu kopieren?
Gibt es Screen Shoots?

Gruß, hiltonmaus
 
F

Fiona

Gast
// Ich habe mal deinen Doppelpost entfernt! Auch brauchst du keinen Beitrag voll zu zitieren. Einfache Problembeschreibung reicht.

Was für eine Version von Testdisk hattest du als Boot-CD genommen?
Testdisk kann leider nicht von Fat32 kopieren sondern nur von NTFS.
Ich gehe mal von diesem Screen aus;
Deine Festplatte wird mit nur 16 Heads (Köpfe) pro Cylinder angezeigt.
Zumeist sind es 255.
Das Problem ist, das sich die Partitionen überlappen.
Ab Testdisk 6.7 kann es sein, wenn du bei Vista-Check mit y bestätigt hast, das die Struktur vielleicht geschrieben werden kann.
Teile vielleicht auch mit, welche Bootdisk du verwendest?
Vielleicht von Diskette?

Geht um diese Infos;
Partition Start End Size in sectors
1 * HPFS - NTFS 0 1 1 8207 12 63 8273412
2 E extended LBA 8207 13 1 58155 14 63 50347710
5 L FAT32 8207 14 1 28528 1 63 20482812 (NO NAME)
X extended 28528 2 1 58155 14 63 29864835
6 L FAT32 28528 2 1 58155 14 63 29864772 (MUSIK)
Dieses wäre aber nur für Datensicherungszwecke für eine Wiederherstellung.
Dazu brauche ich noch Infos!
Wenn du diese Partitionen so siehst, steht dann unten in rot "Structur bad"?

Ansonsten würde ich vorschlagen, Partitionen einzeln wiederherzustellen.
Beim ersten mal, wären es zwei Partitionen.
Die erste und letzte!
Die mittlere wäre ein wenig schwieriger.
Ifos würden folgen.

Hattest du auch die Partitionen der Reihe mal nacheinander markiert und p gedrückt ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung?
Zurück kommst du wieder mit q für quit drücken.

Teile es erstmal soweit mit.

Auch ist es möglich eine andere Standard-Geometrie in Testdisk einzugeben und zu testen.
Aber bei dir wird die Festplatte im Moment mit 16 Heads angezeigt und ist aber zumeist auch zu 255 Heads kompatible.
Vielleicxht setze ich dir dazu eine einfache Anleitung, wie du das machen kannst
Könnte unter Umständen auch vorher probiert werden.
Interessant wäre 255 Heads und 240.
Auch kann eine andere Option abgeschaltet werden und bessere Ergebnisse bringen.
Alles was notwendig ist, würde folgen.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

hiltonmaus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
24
Hallo,

ich habe von CD mit der Version 6.8-WIP Testdisk gestartet.

Die Vorgeschicht zu diesem Problem ist folgende:

Ich hatte zunächst die Soundkarte wieder installiert. Beim Runterfahren war ich leider zu ungeduldig und hab während der PC wohl noch auf der Festplatte geschrieben hatte, das Netzteil ausgestellt.

Beim nächsten Booten lief der PC nicht mehr hoch, da er die NTFS.sys nicht mehr laden konnte. Dann habe ich mit Linux Knoppix (Version 3.2) den PC einwandfrei von der CD starten können und auch die oben genannte Datei gefunden. Von der XP CD wollte ich dann diese neu in das Verzeichnis System32/Driver kopieren, bzw. ersetzen. Das ging leider nicht, Linux hat das nicht hinbekommen.

Mein Fehler:

Dann habe ich mir über die Eigenschaften die Berechtigungen von C: geändert, ohne genau zu wissen, was ich da eigentlich mache, damit konnte ich die NTFS.sys aber auch nicht überkopieren. Leider habe ich die Einstellungen vor dem Runterfahrer nicht wieder zurück gesetzt.
Das war es dann! Seit dem kann der PC keine FP mehr erkennen, was besonders blöd ist, da alle meine MP3s und Fotos da drauf sind.


Testdisk 6.8 hat nur schwarz/weiß, eine Meldung über die "Bad Structur" hat es nicht gegeben. Am Ende des Analysedurchlaufs gab es dann doch die Meldung "Structur ok".

In welcher Maske kann ich mit "p" mir die Dateien anschauen?

Was passiert, wenn ich die Heads von 16 in 255 ändere mit den Dateien?

Gruß, hiltonmaus
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Wenn du nach bestätigen bei Analyse und Proceed deine Partitionen siehst, markiere die einfach mal der Reihe nach und drücke jeweils nur p.
Dann werden deine Dateien angezeigt oder eine Fehlermeldung.
Diese Information brauche ich.
1 * HPFS - NTFS 0 1 1 8207 12 63 8273412
2 E extended LBA 8207 13 1 58155 14 63 50347710
5 L FAT32 8207 14 1 28528 1 63 20482812 (NO NAME)
X extended 28528 2 1 58155 14 63 29864835
6 L FAT32 28528 2 1 58155 14 63 29864772 (MUSIK)
Wenn du die Partitionen so siehst, teile mal mit was weiter unten steht bei Structur.
Entweder Ok oder Bad!

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

hiltonmaus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
24
Hallo,

Zunächst diese Info, die hoffentlich genauso aussagefähig ist:

Partition ___________________Start__________End_____Seize in Sectors
D HPFS - NTFS__________0___1__1____8207____15__63__8273601
D FAT32 LBA________8207__14__1___28528____15__63_20483694
D FAT32 LBA_______28528___3__1___58155____15__63_29864835

Structur: ok.

Die Files werden auf allen Partitionen korrekt angezeigt, soweit ich das erkennen kann und Ordner kann ich auch öffnen.

Die weiter oben zitierten Infos kann ich nicht reproduzieren.

Gruß, Hiltonmaus
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Deine Partitionen werden als D=deleted->gelöscht angezeigt, da die sich überlappen.
Die kannst du markieren und mit dem Links oder Rechtspfeil für eine Wiederherstellung setzen.
Die mittlere ist im Moment nicht möglich, da die Partition die erste und dritte Partition überlappt.
Bevor aber die zwei Partitionen für eine Wiederherstellung gesetzt werden (vielleicht auch hinterher die dritte, was aber einen gegenwärtigen Verlust der anderen zwei Partitionen zur Folge hat) solltest du mal einen Geometrietest machen ob es dann funktionieren könnte.

Setze zu diesem Test (Diagnose) mal die Heads auf 255 und teile mir die Werte der 3 Partitionen hinterher mit!

Starte Testdisk, bestätige bei Log-Datei erstellen mit Enter, wähle deine Festplatte und bestätige mit Enter.
Bestätige auch bei Partition Table Typ Intel mit Enter.
Gehe jetzt auf das Menü Geometry.
Gehe dort auf Heads.
Gib dort 255 ein und bestätige mit Enter.
Lasse SectorSize und den Rest in Ruhe.
Bestätige dann mit OK zum verlassen von Geometry.
Du darfst dann Testdisk nicht beenden da du dann die Einstellungen verlierst.
Gehe dann mit dem Pfeil auf Analyse bestätige mit Enter und setze mir die Infos.
Bestätige bei Proceed und setze mir auch die Infos.

Du kannst da auch mal die Partitionen wenn die gefunden werden markieren, die Taste p drücken und schauen ob du deine Daten siehst.
Zurück kommst du mit q drücken.

Wenn keine Partition gefunden wurde;

Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir die Infos.
Du kannst da auch mal die Partitionen wenn die gefunden werden markieren, die Taste p drücken und schauen ob du deine Daten siehst.
Zurück kommst du mit q drücken.

Viele Grüße

Fiona
 

hiltonmaus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
24
Hallo,

falls auch nach "tiefer Suche" keine Partitionen angezeigt werden und wenn ich keine Daten sehe, soll ich die Heads Einstellungen wieder auf 16 zurück setzen, bevor ich den PC ausstelle?

Gruß, hiltonmaus
 
F

Fiona

Gast
Normal sind 255 Heads und 16 Heads sehr oft zueinander compatible.
Daher weiß ich nicht genau ob es hilft und ist nur ein Test.
Da du nichts speicherst, gehen die Einstellungen wenn du Testdisk beendest verloren.
Daher brauchst du nichts zurücksetzen.
Geht nur um die Infos um das zu überprüfen.

Viele Grüße

Fiona
 

hiltonmaus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
24
Hallo,

folgende Infos werden nach der ersten Analyse angezeigt:

Disk 81 - 30 GB / 27 GiB - CHS 3650 255 63

Current partition structure:

Partition_____________________Start_____________End_______Size in sectors

1 * HPFS - NTFS_____________0___1__1____514____254__63____8273412
2 E extended LBA__________515___0__1___3648____254__63___50347710
5 L FAT32________________515___1__1___1789____254__63___20482812 (NO NAME)
X Extended____________1790___0__1___3648____254__63___29864835
6 L FAT32_______________1790___1__1___3648____254__63___29864772 (Musik)

Try to locate partition

=====================
Disk 81 - 30 GB / 27 GiB - CHS 3650 255 63
Partition_____________________Start_____________End_______Size in sectors

(in grün)

* HPFS - NTFS_____________0___1__1____514____254__63____8273412
L FAT32________________515___1__1___1789____254__63___20482812 (NO NAME)
L FAT32_______________1790___1__1___3648____254__63___29864772 (Musik)


Structure: ok

Bei * HPFS - NTFS: NTFS, 4235 MB / 4039
Bei L FAT32: FAT32, 10487 MB / 10001 MB
Bei L FAT32: FAT32, 15G / 14 GiB
=================
Alle Dateien werden auf alle Partitionen korrekt angezeigt, obwohl ich meine, dass eventuell einige fehlen bzw nicht angezeigt werden in Unterverzeichnissen.

=================
Disk 81 - 30 GB / 27 GiB - CHS 3650 255 63

Partition_____________________Start_____________End_______Size in sectors

(in weiß)

1 * HPFS - NTFS_____________0___1__1____514____254__63____8273412
2 E extended LBA__________515___0__1___3648____254__63___50347710
5 L FAT32________________515___1__1___1789____254__63___20482812 (NO NAME)
6 L FAT32_______________1790___1__1___3648____254__63___29864772 (Musik)

search deeper, try to find more partitions

====================

Disk 81 - 30 GB / 27 GiB - CHS 3650 255 63
Partition_____________________Start_____________End_______Size in sectors

(in grün)

* HPFS - NTFS_____________0___1__1____514____254__63____8273412
L FAT32________________515___1__1___1789____254__63___20482812 (NO NAME)
L FAT32_______________1790___1__1___3648____254__63___29864772 (Musik)



Structure: ok

Bei * HPFS - NTFS: NTFS, 4235 MB / 4039
Bei L FAT32: FAT32, 10487 MB / 10001 MB
Bei L FAT32: FAT32, 15G / 14 GiB

Ich hoffe, es sind gute Infos?!

Gruß, hiltonmaus
 
F

Fiona

Gast
Die Standard-Geometrie bei 255 Heads hat es gebracht!
Alles wird richtig angezeigt!
Wenn du das siehst;

=====================
Disk 81 - 30 GB / 27 GiB - CHS 3650 255 63
Partition_____________________Start_____________End_______Size in sectors

(in grün)

* HPFS - NTFS_____________0___1__1____514____254__63____8273412
L FAT32________________515___1__1___1789____254__63___20482812 (NO NAME)
L FAT32_______________1790___1__1___3648____254__63___29864772 (Musik)


Structure: ok
Die erste Partition wird als aktiv und bootfähig angezeigt.
* (Stern) ist für primär, aktiv und bootfähig und kannst du mit dem Links oder Rechtspfeil auf der Tastatur setzen, wenn die markiert ist. Wenn du von der nicht bootest, setze die auf nur P für primär.
Siehst du ganz links bei der Partition.

Bestätige mit Enter.

Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Im Fall wenn bei dir ein Bootsektor defekt sein sollte, kann dort noch ein Menü Boot erscheinen.
Bestätige dann aber nur im Fall mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

hiltonmaus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
24
Hallo Fiona,

nach "deeper search" wurde wieder grün folgendes angezeigt:


* HPFS - NTFS_____________0___1__1____514____254__63____8273412
L FAT32________________515___1__1___1789____254__63___20482812 (NO NAME)
L FAT32_______________1790___1__1___3648____254__63___29864772 (Musik)


Nachdem ich den * durch ein P ersetzt habe und enter gemacht habe wird folgendes in weiß gezeigt:

Disk 81 - 30 GB / 27 GiB - CHS 3650 255 63

Partition_____________________Start_____________End_______Size in sectors

(in weiß)

1 P HPFS - NTFS_____________0___1__1____514____254__63____8273412
2 E extended LBA__________515___0__1___3648____254__63___50347710
5 L FAT32________________515___1__1___1789____254__63___20482812 (NO NAME)
6 L FAT32_______________1790___1__1___3648____254__63___29864772 (Musik)

Kann ich trotzdem "Write" setzen?

Gruß, hiltonmaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Top