Datenträgerauslastung von 100% ?!

blanq

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Hallo liebe Community :)

Ich weiss das das folgende Thema wohl schon teilweise beantwortet wurde und auch hier im Forum Beiträge dazu vorhanden sind. Allerdings konnte ich keinem Beitrag eine Lösung entnehmen & nunja ich verzweifel langsam.

Also ich hab den Laptop jetzt knapp über ein Jahr , hab ab und zu Bluescreens & desöfteren eine Datenträgerauslastung von 100% obwohl keine großartigen Programme geöffnet sind. Ich hab auch verschiedene Virenprogramme etc durchlaufen lassen , aber es wurde nichts gefunden.
Die Autostart Programme hab ich auch alle deaktiviert, sodass der laptop wenigstens angeht ohne zu sterben.
Also ich muss bis zu 20 Minuten warten bis der Laptop zu 100% nutzbar ist. Irgendwann pendelt sich das dann wieder bei 0% Datenträgerauslastung ein, allerdings bleibt eine Arbeitsspeicherauslastung von 40-60%?!

Hier sind die Details zu meinem Gerät:
Windows 8.1 (gekauft) mittlerweile Windows 10
Acer Aspire V3-772G
IntelCore i7 Quadcore 2.2GHz
Geforce GT 750M
500GB HDD
8GB DDR3

Screens wo mein Taskmanager & CrystalDisk offen sind: http://www.directupload.net/file//4170/g9lhjmt3_png.htm (Leider erst nachdem sich alles beruhigt hat, hab den Post mit 100% Datenträger angefangen :D)

Ich hoffe das irgendein Genie mir helfen kann , weil ich echt keine Ahnung von sowas hab..(Deswegen martert mich nicht sofort wenn irgendwelche relevanten Infos fehlen !) :D
Dachte aber eigentlich der Laptop hält länger als 1 1/2 Jahre :D
 

Fellor

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.249
Welches Programm verursacht denn die Auslastung? Starte mal, öffne den TM und sortiere nach Datenträgerauslastung.
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.859
Windows cachet die am häufigsten genutzten Programme nach dem Start ins RAM, das verursacht die Datenträgerauslastung und die RAM-Belegung. Dafür starten die Programme danach direkt aus dem RAM viel schneller als von HDD. Trotzdem ist der RAM für Anwendungen verfügbar. Das Problem bei deinem Notebook ist einfach die fehlende SSD. Sonst ist es gut ausgestattet, aber die HDD ist nunmal das mit Abstand langsamste Teil des Notebooks. Also SSD einbauen, alles neuinstallieren und glücklich sein.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.427
Ich würde mit h2test die Platte checken und schauen ob die Schreib/Lesewerte im grünen
Bereich sind (in der Regel ~ 70-80 mb/s) und wenn ja, mal das Windows frisch drauf machen.

Der Laptop "hält" auch sicher länger als 2 Jahre, allerdings nur wenn man pfleglich damit umgeht.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.061
Schau besser mit dem Resourcenmonitor als mit dem Taskmanager welche(s) Programm(e) auf welche Dateien zugreift und damit die Auslastung erzeugt.
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.094
Windows cachet die am häufigsten genutzten Programme nach dem Start ins RAM, das verursacht die Datenträgerauslastung und die RAM-Belegung. Dafür starten die Programme danach direkt aus dem RAM viel schneller als von HDD. Trotzdem ist der RAM für Anwendungen verfügbar. Das Problem bei deinem Notebook ist einfach die fehlende SSD. Sonst ist es gut ausgestattet, aber die HDD ist nunmal das mit Abstand langsamste Teil des Notebooks. Also SSD einbauen, alles neuinstallieren und glücklich sein.
Für den Anfang reicht es auch die HDD z. B. mittels Acronis True Image auf die SSD zu spiegeln.

Dann kannst du dein voll eingerichtetes System erstmal weiter nutzen ohne gleich alles neu einrichten zu müssen.

 

blanq

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Also wenn ich nach dem Start zb. Firefox öffne , werden "System" & "Firefox" als die beiden relevanten markiert, wenn ich dann allerdings Firefox schliesse bleibt das alleine mit dem System auf 100% , und System kann man bestimmt nicht einfach abschiessen :D

Wollte den h2test machen aber müsste erst neu formatieren, weil es sonst irgendwie nicht geht.
Neu machen wollte ich den Laptop sowieso & Windows 7 aufspielen, da Windows 10 irgendwie selbstständig mein Wlan disconnected hat, obwohl alle anderen Geräte im Haus weiter liefen.
Und ne SSD war beim Kauf auch in der Überlegung, nur dachte das die HDD schon ausreicht :rolleyes:

Ich danke euch schonmal für die schnellen Antworten ! Hätte ich nicht mit gerechnet!
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.979
Also Windows 10 optimiert gerne selbst viel, wenn der Rechner nicht aktiv genutzt wird

lädt gerne App Updates


Dateien aus dem Downloads Ordner/Eigene Dokumente auch mal unter C:\Download speichern oder so, da früher die Indexerstellung das User Profil durchforstet hat
nen eigenen Shortcut zu ner Shutdown.exe die den Fastboot deaktivert hast nicht zufällig auf dem Desktop?

Ich lass den Rechner eigentlich immer im S3 Energiespar Modus und boote fast nie
 
Zuletzt bearbeitet:

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.487
@Pitt_G. Und leider auch ab und an wenn der PC genutzt wird, das geht mir zur zeit derbe auf den Sack. Das kostet bei WOT oder GTA 5 urplötzlich 30 von 60 Frames.
 

blanq

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
3
Das mit den Disconnects war halt fortlaufend bei Games/Videos/Skype etc. also bei aktiver Nutzung - nebenbei mein Tablet an um Youtube Musik zu hören und das läuft simpel weiter , mittlerweile Skype ich auch nur noch darüber.

Ne Shutdown.exe oder so hab ich nicht ,wüsste auch nicht genau wie das funktioniert..

Bezüglich der Blue Screens ist mir eingefallen was da oft als Fehler stand.
system_thread_exception_not_handled
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.061
Wenn es öfter Bluescreens gibt, dann würde ich mal das RAM richtig testen, damit RAM Fehler auszuschließen sind. Dazu stellt man alles im BIOS so ein, wie es auch nachher läuft, also keine OC-Tweaktools unter Windows verwenden! Dann die iso / img von Memtest86+ von CD oder USB-Stick booten, denn man kann nicht unter Windows sinnvoll das RAM testen. Es sollten min. 6 PASS abgewartet werden und es darf dabei kein einziger Fehler auftreten, also am Besten über Nacht laufen lassen. RAM-Fehler können die unmöglichsten Probleme erzeugen.
 
Top