Notiz DDR4-RAM: Erste Speicherkits mit 3.600 MHz und 3.866 MHz lieferbar

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
1.725
Zur Vereinfachung wäre noch der Hinweis schön, dass es sich meiner Vermutung nach (hab die Links nicht angewählt) nur um Kits für Mainstream handelt, bei denen nur zwei Module im Kit sind. Bisher war es bei DDR4 ja quasi klar, dass es für So2011v3 gedacht war, aber seit Skylake muß man ja auch hier wieder unterscheiden.
 
Ja da hat der Troll recht, da steht Gesamtkapazität 8GB. Und auf wieviele Riegel ist das verteilt? Das Bild auf der Startseite suggeriert 4 Riegel, aber meines Wissens gibt es als kleinste Kapazität 4GB pro Modul, wenn es mittlerweile nicht doch noch 2GB Module auf den Markt geschafft haben sollten.
 
Es gibt noch keine Spielzeugmodule bei DDR4.
Aber das gute ist es handelt sich ja um Spielzeug-RAM.

Bei SO-DIMM hab ich zumindet schon welche gesehen.
Aber was red ich mit dem Troll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was mich wundert ist das man bis 3800 noch mit 1,2 Volt auskommt das finde ich beeindruckend auch wenns im Desktopberreich zu ddr3 nur 5 Watt sein sollten oder weniger.
Das heisst das mit 1,35 Volt Kits hier wohl locker bis 4,5GHZ wenn nicht 5GHZ möglich sind über die laufzeit von DDR4.
 
Bei mir ist noch etwas unklar.

Sagen wir, ich möchte einen aktuellen Intel (z.B. i7 6700K) verwenden. Dieser kann doch nur mit 2133MHz RAM umgehen. Wieso dann RAM mit 3600 oder gar 3866 MHz einbauen? Der Memory Controller sitzt ja in der CPU. Klar, die Boards können auch DIMM's mit höherem Takt ansprechen, aber für die CPU nutzbar ist ja nur das, was die CPU auch unterstützt. Demnach müsste spätestens die CPU den RAM vom Takt her wieder runtersetzen.

Vielleicht kann mir da jemand etwas Licht ins Dunkel bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 2133MHz sind nur die offizelle Spezifikation.
Intel richtet sich immer nach der JEDEC Angaben.

Der Controller läuft auch mit deutlich mehr RAM-Takt.
Bei Haswell war ja 2400MHz auch schon kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der RAM-Controller läuft auch mit einem bestimmten RAM-Teiler im Verhältnis zum FSB. Dieser Teiler ist allerdings veränderbar, CPU-FSB kann somit auf Standard belassen werden, nur der RAM-Teiler ändert sich, damit bleibt die CPU (und alle anderen BUS-Komponenten) auf Standardtakt, nur der RAM-Takt hat sich durch das geänderte Teiler-Verhältnis erhöht.
 
Zurück
Oben