News DDR4-Speicher: Corsair und G.Skill takten SO-DIMM mit 4.000 MHz

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.235
#1
DDR4-Speicher erklimmt nahezu wöchentlich neue Taktstufen, herkömmliche Module nähern sich so langsam der 5000er Marke. SO-DIMM steht dem etwas nach, da die Spannungen nicht so hoch sein dürfen. Doch auch hier ist bei Corsair und G.Skill jetzt die Marke von DDR4-4000 gefallen.

Zur News: DDR4-Speicher: Corsair und G.Skill takten SO-DIMM mit 4.000 MHz
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.274
#4
@immortuos

ja schaut schlecht für AMD Ryzen aus. Wenn ich an DDR 1 zurück blicke waren das CL2 schon richtig nice.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.041
#5
@immortuos: Kommt darauf an. Es gibt Anwendungen bei denen Bandbreite wichtiger ist als Latenz, z.B grosse FFTs.

Wieviel Leistung (Strom) braucht eigentlich RAM (z.B. DDR4 2133MHz@1.20V vs. 4000MHz@1.40V)?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.763
#7
Und sowas jetzt bitte noch als 16GB Modul
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
692
#8
weil die Masse auf Geschwindigkeit(4000!) schaut und nicht auf Reaktionszeiten(CL)

Frage mich eher welches Notebook/mobilMainbaord die OC-Funktionen mitbringt, die für so ein System nötig sind. also nicht nur RMAtakt anheben sondern auch CPUtakt(lol@Intel), Spannungen, usw.

Da gibt man doch am Ende für ein Desktopreplacement Gerät das doppelte und dreifache aus als für den am ende wirder stärkeren Desktop...und sagt jetzt bitte nicht "damit man mit mobilCPUs schürfen kann " :D
 

GetFrozen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
380
#9
Nette Spielerei, mehr aber auch nicht :evillol:
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.033
#10
Frage mich eher welches Notebook/mobilMainbaord die OC-Funktionen mitbringt, die für so ein System nötig sind. also nicht nur RMAtakt anheben sondern auch CPUtakt(lol@Intel), Spannungen, usw.
Da gibt es schon einige, es gibt Notebooks mit vollwertigen Desktop CPUs und auch die HK Reihe von Intel.
Ergänzung ()

Wieviel Leistung (Strom) braucht eigentlich RAM (z.B. DDR4 2133MHz@1.20V vs. 4000MHz@1.40V)?
Also bei Ryzen ist es ziemlich viel, der Speichercontroller frisst mit erhöhter SoC Voltage und den 1,35V auf den Sticks gut 10W mehr bei mir. Bei meinem 6600k hab ich das noch nicht nachgemessen, kann ich aber mal machen.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.235
#13
Artikel-Update: Auch G.Skill hat inzwischen SO-DIMM-Module nach Standard DDR4-4000 vorgestellt. Die gesamte Meldung wurde entsprechend überarbeitet.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.169
#15
Bei den Preisen wirkt das ganze eher wie eine theoretische Machbarkeitsstudie, denn als ernstzunehmendes neues Produkt.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.324
#16
Wow: DDR1 400 mit CL2 = 10 ns
Im Vergleich zu den 0,95 X-Jahre später ein sehr großer Fortschritt. :D
Hust...
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.763
#17
Im Vergleich zu den 0,95 X-Jahre später ein sehr großer Fortschritt. :D
Man bekommt ja nun schon 8,75ns mit DDR4-3200 CL14. :D Und die Bandbreite ist ja auch extrem gestiegen in den letzten Jahren. Und das Ganze bei nur noch 1,35V.

Man sollte mal ausprobieren, was passiert, wenn man aktuellen DDR4 Speicher nimmt, und den bei 800MHz und 2,5V betreibt :D Vielleicht kommt man dann ja auch auf CL2 bzw. 5ns :evillol:
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.324
#18
Das war zu 90% Ironie ;-)
Rein von den ns ist es schon etwas gewöhungsbedürftig.
Dank Ryzen werden gerne Rams mit 3k+ verkauft. Aber die Preise derzeit...
 
Top