Dediziert versus integrierter Grafikkarte...

Vissi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
852
#1
Hallo,

da ich kaum mehr spiele, habe ich mir überlegt, meine 1080 GTX zu verkaufen und nur noch meine integrierte Grafikkarte meines i7-6700k zu nutzen.

1. Frage: Was kann meine integrierte Grafik im 2D-Modus nicht, was meine 1080 GTX kann?

2. Frage: Um wie viel Watt sinkt dann der Stromverbrauch? Oder bleibt er im 2D-Modus gleich?

Danke für eine Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:

McMOK

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
955
#2
Bau die Karte aus und teste doch selber obs dir genügt?
Ist das so schwer?
 

Vissi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
852
#3
Was im 2d-Modus meine dezidierte 1080 Karte kann, was meine Integrierte nicht kann, das war ja meine Hauptfrage.

Die Leistung kann ich selber messen, obwohl das ein ziemlicher Umstand ist.
 

Vissi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
852
#7
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.927
#8
1. Frage: Was kann meine integrierte Grafik im 2D-Modus, was meine 1080 GTX nicht kann?
Sollte die Frage nicht eher lauten, was die IGP nicht kann, was die GTX kann? Denn wichtig ist dir doch, ob du auf was verzichten musst wenn du die GTX ausbaust, oder? Aber um die Frage zu beantworten, die IGP kann QuickSync. Damit kann man sehr schnell Videos encoden.

2. Frage: Um wie viel Watt sinkt dann der Stromverbrauch? Oder bleibt er im 2D-Modus gleich?
Ändert sich. IGP von Haswell verbraucht bei mir 24W (ganzes System), GTX 1050 sind schon 10W mehr. Auch beim abspielen von Avi und MKV sind es 10W mehr. Bei Flash (Browsergame) sind es nur 4W Unterschied. Damit hast du ne Richtung wohin die Reise geht.
 

Vissi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
852
#9
die IGP kann QuickSync. Damit kann man sehr schnell Videos encoden.
Wie??

Dann kann meine 600,- Euro Grafikkarte weniger im 2D-Modus, als meine kostenlose IGP??

Was ist denn das?? :freak::daumen:

Das habe ich jetzt nicht erwartet, zumal ich oft viele 4k-Videos bearbeite.
Ergänzung ()

Ist die CUDA-Funktion von der GTX-1080 nicht wesentlich schneller als die QuickSync-Funktion von der IGP?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.530
#11
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.344
#12
minus 10-15W im idle
Und wenn ich mich recht erinnere ist Intel in 2D sogar besser als NV ( und AMD mit Abstand am besten nicht umsonst werden die AMD Chips auch von Matrox für Medizingeräte genutzt )
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.424
#13
10 bis 15 W :freak: du sparst mehr wenn du den PC bei Nichtgebrauch richtig ausschaltest!
 

Vissi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
852
#14

Rou

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.085
#15
Wieso testest du nicht einfach den Unterschied? Der Aufwand kann wohl kaum grösser sein, als hier eine Post mit zig Fragen zu erstellen.. Und wo genau ist der Aufwand groß eine Grafikkarte auszubauen? Das dauert eine Minute inkl. Pause ;)
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
214
#16
Kommt darauf an welche Programme du nutzt. Bei Blender zb. Kannst du sehr wohl mit CUDA rendern. Beim Video editing kommt es drauf an. Premiere Pro kann neuerdings auch Quicksync, allerdings ist die Qualität minimal schlechter.
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
230
#17
Ich würde es auch einfach mal testen an deiner Stelle. Brauchst die GTX gar nicht mal ausbauen sondern kannst einfach den Monitor an den Mainboardanschluss anschließen und ggf vorher im BIOS einstellen, dass die IGP verwendet werden soll.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.927
#18
Wie??
Dann kann meine 600,- Euro Grafikkarte weniger im 2D-Modus, als meine kostenlose IGP??
Was ist denn das?? :freak::daumen:
Das habe ich jetzt nicht erwartet, zumal ich oft viele 4k-Videos bearbeite.
Ergänzung ()

Ist die CUDA-Funktion von der GTX-1080 nicht wesentlich schneller als die QuickSync-Funktion von der IGP?
Die GTX hat Cuda, wird aber selten unterstützt. Auch mag die GTX sehr viel schneller sein, als die IGP. Für mich persönlich wäre die miese Qualität (bzw. gleiche Qualität bei deutlich hörerer Bitrate) aber allein schon ein Grund, auf encoden mit GPU zu verzichten. CPU liefert immer noch das beste Ergebnis, auch wenn es am längsten dauert.

4k bearbeiten, was verstehst du darunter? Schneiden zB ist ein Bearbeitungsschritt, bei dem nur sehr sehr schlechte Programme neu codieren. Dafür bedarf es keine CPU/GPU Leistung, einzig die HDD/SSD wird da gefordert.
 
Top