Test Dell UltraSharp U3219Q im Test: UHD-Display mit USB-C und DisplayHDR 400

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.603
tl;dr: Auf Spielereien und Gaming-Extras verzichtet der Dell UltraSharp U3219Q und präsentiert sich als 31,5 Zoll großer Office-Monitor mit sehr gut kalibriertem IPS-Panel, UHD-Auflösung, DisplayHDR 400 und USB-C-Anschluss zum unkomplizierten Anschluss und Laden des Notebooks. Eine Kombination, die überzeugt.

Zum Test: Dell UltraSharp U3219Q im Test: UHD-Display mit USB-C und DisplayHDR 400
 

RichieMc85

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
557
IPS mit 1:800 Kontrast und dazu 400 Nits. Heute bekommt echt jeder Müll ein HDR Siegel. Kein wunder das die meisten Nutzer von HDR enttäuscht sind und erzählen es bringt nix.

Mit diesen HDR 400 und 600 hat die VESA wieder etwas ganz tolles geleistet. Im Interesse der Endkunden arbeiten die jedenfalls nicht.

Der Test ist viel zu unkritisch im Bezug auf HDR. Sagt doch einfach klar und deutlich das der Monitor kein HDR kann und man es auch nicht erwarten sollte mit den Specs.
 

Ech0Foxt

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.127
Auch wieder nur 8Bit + FRC.
Scheint als müsste man noch etwas warten bis die HDR Technik richtig im Monitor Markt angekommen ist.
 

Verak

Banned
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.866
Weis auch nicht was dieser Marketing bullshit sein soll, außer den Leuten für das vermeintlich zusätzliche "HDR" Feature das Geld aus den Taschen zu ziehen. Viele Fachleute meinen ja auch das HDR1000 kein wirkliches HDR wäre und alles unter OLED nur billiger abklatsch ist.
 

Paladin301

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
160
Ist halt ein Office Monitor. Was erwartet ihr?
 

Verak

Banned
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.866
900€ 4K Office Monitor mit HDR Zertifizierung, sollte man schon was erwarten für das Geld. Ansonsten gibt es vergleichbare Modelle schon für fast weniger als die hälfte.
 

benneque

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.334
@Rockhound Wie betreibst du FreeSync unter macOS ?
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
150
Ist halt ein Office Monitor. Was erwartet ihr?
Korrekt. Gerade die Kombi mit Laptop und Verbindung per USB-C richtet sich eher an Business- als an Consumer-Kunden. Den Vergleich mit Gaming-Monitoren an zu stellen, ist zugegebenermaßen nicht unbedingt fair. Fürs Gaming Segmant gibts den S2716DG, S2719DGF, S2417DG und die Alienware Modelle.
Ergänzung ()

Wenn Dell bzw. das Marketing Office anvisieren würde wofür braucht man dann kaputtes HDR? Also bei mir im Büro fällt mir dazu keine sinnvolle Verwendung ein.
Eben nur Marketing gesabbel um zu zeigen, dass man den Standard bedient, andere Hersteller machen es kaum anders.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.181

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.299
Ich krieg immer wieder die Krätze wenn nach FreeSync oder G-Sync geschrien wird!
Es wird eine Grakahersteller unabhängige Lösung geben müssen, ansonsten bleiben die tollen neuen
Gamermonitore mehr oder weniger Ladenhüter.
Ich werde mich nicht festlegen, hoffe es geht mit dem Adaptiv Sync weiter voran!
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.423
Werden auch die usb-Anschlüsse über usb-c angesprochen? Oder nur audio/video?
 

jps20

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
811
Ich krieg immer wieder die Krätze wenn nach FreeSync oder G-Sync geschrien wird!
Es wird eine Grakahersteller unabhängige Lösung geben müssen, ansonsten bleiben die tollen neuen
Gamermonitore mehr oder weniger Ladenhüter.
Ich werde mich nicht festlegen, hoffe es geht mit dem Adaptiv Sync weiter voran!
Adaptive Sync ist doch quasi Freesync?!?!?!? Das würde bedeuten du hast die quasi für Amd aber sowohl als auch Nvidia entschieden ;)
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
846
Ich habe derzeit drei Monitore im Einsatz mit 95, 100 und 110 dpi.
140dpi stelle ich mir ohne Skalierung ziemlich anstrengend vor zum längeren Arbeiten.
Und krumme Skalierungen sind in meinen Augen nicht sinnvoll, wenn man Wert auf ein sauberes Bild legt.
 

Model

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.040
Ja, der Hub wird über das C-Kabel bedient.
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.945
Ich dachte auch unbedingt, HDR ist ein Muss beim nächsten Monitor ...
Ich finde es immer noch eine gute technische Weiterentwicklung, die aber momentan doch etwas überbewertet wird. Wo sind derzeit die Vorteile, außer beim Filmeschauen, wenn es manchmal hilfreich ist? Manche Spiele bieten dafür eine bessere (AC Odyssee) bis schlechtere (RDR2) Umsetzung, aber keines hatte ein signifikant anderes Spielerlebnis zur Folge.

Es ist ja nicht so, dass Monitore ohne HDR nicht auch tolle Bilder auf's Panel zeichnen, was uns die Hersteller manchmal in ihren Broschüren so auf's Auge drücken wollen. Oftmals ist ja HDR nur eine kurfristige Erhöhung der Helligkeit - wenn ich bei den Farben auf 8 bit festsitze, dann ist das durchaus fragwürdig, ob ich davon wirklich so viel profitiere.

Ich habe für mich entschieden, dass mir HDR vor allem am TV wichtig ist, am PC sind solche Spitzenhelligkeiten beim Arbeiten eigentlich nie gefordert (das kann bei anderen durchaus anders sein, wenn sie hier ein Allround-Gerät möchten). Ich arbeite kalibriert bei 120 cd/m², farbecht auf Eizo und es wäre durchaus nicht unproblematisch, wenn etwa Fotobearbeitungen zwar bei mir toll aussehen, bei anderen aber nur grauschleierig.

Bei der µled-Technik, größeren Farbräumen und dann entsprechend einzeln ansteuerbaren Helligkeiten kann ich mir in Zukunft schon vorstellen, dass das Bild weiter aufgewertet wird - bis das aber in der breiten Masse Fuß fasst und man sich auch darauf verlassen kann, dass ein großer Prozentsatz das sieht, was man so erstellt hat, vergeht wohl noch viel Zeit. ;)
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.181

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
7.637
Top