News Desktop-„Ivy-Bridge“ mit zwei Kernen auf September verschoben?

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.151

Plumpsklo

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.134
In quasi fast jedem Notebook steckt ein Intel. Ein Notebook mit AMD Cpu sehe ich sehr selten.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.068
wenn die Dinger mal eine ähnlich gute Grafik bekommen würden, wie die AMDs, dann würde ich auch zuschlagen. So muss man ja praktisch noch eine GPU extra kaufen.
 

t0x

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.839
dämliche Modellnummern...
Wie soll da noch jemand durchblicken.
Der zweitlangsamste Core Prozessor hat die höchste Modellnummer... achja er hat ja 50Mhz mehr GPU Turbo-Takt, das rechtfertigt dann wohl alles. :lol:

Zudem wurde ja aus einem i3 ein i5 gemacht oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartbomb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.403
warum hat nur der Core i3-3225 eine HD4000 Grafik, der Core i3-3240 mit 100Mhz mehr aber nicht?

Zusätzlich:

Core i5-3470T 2/4 2,9 / 3,6 GHz 3 MB HD 2500 650 / 1.100 MHz 35 W
Core i3-3240T 2/4 3,0 / –-- GHz 3 MB HD 2500 650 / 1.050 MHz 35 W
Core i3-3220T 2/4 2,8 / –-- GHz 3 MB HD 2500 650 / 1.050 MHz 35 W

Ist diese Liste zu 100% korrekt? Sollte der i5 nicht 4 Kerne haben? Warum sollte ein sonst identischer Prozessor mit 100Mhz weniger die höhere Modellbezeichnung haben und gleich viel verbrauchen?
Oder ist dieser i5 der einzige, mit irgendwelchen Features, die die anderen CPUs aus der Liste nicht haben?

Bitte um Erklärung oder um Richtigstellung! :)


MfG


EDIT: grad gesehen, dass der i5 nen Turbo hat, die anderen nicht. Das wars?
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
16.479
Es herrscht ja auch nicht wirklich eine Notlage, so dass die Leute nagelkauend auf die neuen Ivy Bridge-Dualcores warten würden.

Wer sich jetzt statt dessen noch einen entsprechenden "alten" Sandy Brigde anschafft, wird sich auch in einigen Jahren nicht darüber ärgern müssen. Die paar Prozent, die ein IVB schneller wäre, sind genauso zu verschmerzen, wie die paar Watt weniger Verbrauch.

Bei den Notebooks bringen die neuen CPUs schon deutlich mehr, weil da der Verbrauch wichtiger ist und auch die iGPU, wo IVB einen größeren Fortschritt gebracht hat. Besonders bei den kleinen ULVs hat sich ja viel getan.

Aber bei den Desktops... Ob man da einen 2120 oder 3220 drin hat... pffft.

Wie gesagt, es drängelt halt keiner. Mit der meisten Software sind auch CPUs der letzten Generation immer noch völlig unterfordert (wer richtig viel CPU-Power braucht, kauft eh keinen Dualcore) und der Konkurrenzdruck hält sich auch stark in Grenzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaC-87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
329
Core i3-3225 = HD4000

i5 hat in diesem fall noch einen Turbo was die i3 nicht haben.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Es gäbe immer mehr Anzeichen, dass Intel auch nicht mehr diesen 2 Jahres-Rythmus halten kann.

Wobei das nicht gleichheißt, dass sie schlechter als die Konkurrenz sind. Trotzdem können sie da besser sein.

Aber auffällig ist schon, dass diese neue Fertigung erst April statt Jänner/Oktober kam, obwohl schon mit <150mm² statt wie früher die Big-Dies eingeführt wurde. Dazu kommen die Big-Dies (EP & Xeon Phi) im Masse überhaupt erst ab nächstem Jahr. Dazu jetzt die Verschiebung der Dual-Cores.
Nachdem 32nm auch nicht opitmal eingeführt wurde (2,25 Jahre) und nach einem Jahr erst 35% umgerüstet waren, könnten das Eben anzeichen für Grenzen sein. Wobei wir es dann bei 20nm genau wissen, wenn dieser Trend weiter so geht. Bisher ist es ein Jammern auf hohem Niveau.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.212
Na endlich ein Lebenszeichen von den Pentiums. Auf die warte ich schon lange. Für 35-60€ gibt's nichts besseres. Leistung reicht für einige Spiele auch aus.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.814
Oft reicht selbst ein Sockel 775 Prozessor für fast alle Anwendungen vollkommen aus,
ich habe einen C2Q Q8300 mit 4x 2500 MHz und brauche mittelfristig einfach auch nicht mehr Prozessorleistung :)

Früher muste man regelmässig die CPU,Board,Ram erneuern heute liegen die Prozessoren im 3000 MHz +/- bereich für normale Anwendungen lohnt es sich kaum mehr da was zuerneuern !

Darmals ging es deutlich schneller meine bisherigen.

Pentium ......................... 133 MHz

Pentium 233 MMX .......... 233 MHz

Celeron ......................... 800 MHz

Celeron ....................... 2000 MHz

Pentium E2180 ........2x 2000 MHz

Core 2 Quad Q8300 4x 2500 MHz


frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.921
Fragt sich natürlich auch, warum der Desktop Markt stagniert...

Es gibt halt wirklich zum einen keinen echten Fortschritt bei den Prozessoren mehr, der einen - wie früher - dazu animieren würde, alle zwei Jahre den Rechner zu wechseln, weil der 'Neue' doppelt so schnell ist wie der 'Alte'

Und es gibt auch kaum noch Anwendungen (jedenfalls für den Otto-Normal-User), die die Rechner so stark fordern würden, dass ein neuer Rechner wirklichen Mehrwert bringt.

Im Gaming Bereich kommen die vielen Konsolenportierungen dazu, die die Desktop Rechner ja eher unterfordern anstatt das Letzte aus ihnen herauszukitzeln.

Insofern sind die Hersteller am mauen Desktop Markt selbst mit schuld ;)
 

cornix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
367
Zuletzt bearbeitet:

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.814
Und es gibt auch kaum noch Anwendungen (jedenfalls für den Otto-Normal-User), die die Rechner so stark fordern würden, dass ein neuer Rechner wirklichen Mehrwert bringt.
Genau da investiere ich lieber in andere Bereiche,
wie USB 3.0 (Festplatte/Gehäuse,PCIe Controller,USB 3.0 - Hub /- Fronteinschub) da bin ich soweit fertig
und jetzt soll es zum Bereich SSD gehen das lohnt sich alles viel mehr als schon wieder in CPU,Board,Ram zuinvestieren.

Ist doch nur logisch zum arbeiten und surfen nimmt man ein Notebook...
Nein !

frankkl
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.166
Ja, für'n Fuffi den G630 - vielleicht noch per BCLK den Takt um 100Mhz anheben - und man kann alles zocken.

Dir ist klar das der BCLK 100Mhz ist und an ihm alle Schnittstellen dran hängen. Unter anderen auch PCI-E. Wenn man den Takt dann anhebt, hebt man auch den PCI-E Takt an und spätestens bei 107 Mhz ist dann Schluss. Die 107 Mhz erreicht man auch nur mit Glück (Board abhängig). Da kann man "nichts" übertakten.

Wenn man bedenkt das die im Juni/Juli rauskommen sollten und jetzt erst Mitte September ist das schon heftig. Muss ich wohl weiter auf mein neues Notebook warten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.362
Du weißt schon, dass in jedem Macbook eine Intelcpu steckt?

Apple mag zwar viel in den Medien gehypt werden, aber verkauft gerade mal 10-12 Millionen Notebooks und Desktops (ca. im Verhältnis 3:1) im Jahr. Weltweit gibt es nur mal 80-90 Millionen Mac OS X-Installationen. Das macht das Kraut für Intel nicht fett.

Klar verkaufen sich Desktop-CPUs schleppend, die alten reichen ja meist locker aus. Mein i7 920 zB wird auch erst mit Haswell ersetzt werden. Selbst mein alter E6600 reicht noch aus um Office, Web etc. ohne Probleme zu bewältigen, und der ist immerhin schon fast 6 Jahre alt.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Ich krieg jedes mal einen Schreck, wenn ich lese "Retail Desktop Markt verliert immer mehr an Bedeutung" - weil ich gerne auch in Zukunft meinen Rechner selbst zusammenbasteln wollen würde...

Ganz davon abgesehen: Ich verstehe gar nicht, warum Core-i3 keinen AES-Befehlssatz bekommen! :mad:

Ich wünsche mir Core i3 mit AES-NI für ein Eigenbau-NAS weil bei Verwendung von nativer Verschlüsselung die Atom-CPUs zu sehr einbrechen.

Dann hätte ich noch die Wahl zwischen Core i3 und Core i5.

Die Core i5 (haben AES-NI) verbrauchen aber zu viel, werden (verhältnismäßig) zu warm und sind überhaupt zu übertrieben für ein NAS.
Core i3 (haben kein AES-NI) würden auch gehen, müssten aber ordentlich rackern bei aktivierter Verschlüsselung. Mit AES-NI würden sie (vermutlich) ebenso sparsam und genügsam laufen wie immer und dennoch zügig mit AES umgehen können...

Oder sehe ich das zu schwarz? ;)
 
Top