Desktop Stürzt ab nach CPU und Mainboard Update

GreenAkif

Cadet 2nd Year
Registriert
Mai 2021
Beiträge
24
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

1. Nenne uns bitte deine aktuelle Hardware:
(Bitte tatsächlich hier auflisten und nicht auf Signatur verweisen, da diese von einigen nicht gesehen wird und Hardware sich ändert)
  • Prozessor (CPU): AMD Ryzen 7 5800X 8 Kern
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16 GB Corsair DDR4 3200 DIMM CL16 dual Kit
  • Mainboard: MSI MPG X570 GAMING PLUS
  • Netzteil: BeQuit PurePower 11 650 watt
  • Gehäuse: Corsair X570
  • Grafikkarte: NCIDIA GeForce RTX 2070 Super
  • HDD / SSD: Samsung 970 EVO (500GB) & SSD 86ß EVO 1 TB
  • Weitere Hardware, die offensichtlich mit dem Problem zu tun hat(Monitormodell, Kühlung usw.): Corsair AOI Kühlung

2. Beschreibe dein Problem. Je genauer und besser du dein Problem beschreibst, desto besser kann dir geholfen werden (zusätzliche Bilder könnten z. B. hilfreich sein):
Vor kurzem habe ich von der MSI B450M PRO VDH Max Motherboard auf das MSI MPG X570 GAMING PLUS Motherboard und von einer AMD Ryzen 5 3600 auf eine Ryzen 7 5800X gewechselt.

Seit dem startet der PC zwar völlig normal. Sobald ich jedoch ein Spiel starte (z.B Assassine Creed Valhalla) kann ich in der Taskleiste sehen wie die Auslastung der CPU von 5-10% auf 99-100% schlagartig steigt. Kurze Zeit später --> Black Screen & der PC ist aus.


Kann es daran liegen das ich einen BIOS Update machen muss?

Kann es an der Grafikkarte liegen?

Ich kenn mich wirklich nicht so gut aus und erhoffe mir hier etwas hilfe :)

3. Welche Schritte hast du bereits unternommen/versucht, um das Problem zu lösen und was hat es gebracht?

Das Board hat EZ Debug LEDs , welche den Bootstatus darstellen. die Oberste LED Bleibt ein paar Sekunden Länger stehen und leuchtet


P.S.: Beachte auch die verschiedenen angepinnten Themen und die Forensuche. Möglicherweise findest du da bereits die Lösung zu deinem Problem.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-05-28 at 16.35.20.jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-28 at 16.35.20.jpeg
    98,3 KB · Aufrufe: 169
  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    21,3 KB · Aufrufe: 145
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und willkommen hier auf CB! Und den Leitfaden ganz prima gepostet! Das schaffen nicht viele.

1. Welches BIOS ist denn drauf?
2. XMP an oder noch nichts eingestellt im BIOS?
3. Wie kühlst du die CPU? Dürfte zwar eigententlich keine Rolle spielen, die sollte throtteln wenn ihr zu warm wird und nicht abstürzen.
 
Nach der Informationslage ist ein sicherer Fingerzeig auf den Übeltäter schwer.
Was hier allerdings ins Auge sticht, ist, dass der PC wirklich ausgeht. Also kein Bluescreen, sondern aus. Das lässt ggf. auf das Netzteil schließen. Es könnte entweder zu schwach sein oder nicht korrekt (vollständig) angeschlossen.

Das auf deinem Bild ist der Hauptanschluss. Was ist mit dem 12V Stecker für die CPU? Der ist separat. Entweder 4 oder 8 polig.
 
Zuletzt bearbeitet:
alle amd-treiber deinstalliert und neu installiert?
gibt's überhaupt ein bios-update oder wie aktuell ist das board-bios?

obiges kann schon zu solchen ereignissen führen...
 
1. BIOS-Version/Datum: American Megatrends International, LLC. A.D1, 03.03.2021.
2. im Bios wurde noch nichts eingestellt
3. mit einer Corsair H100i AOI Wasserkühlung
_______________________________________

AMD Treiber habe ich nicht deinstalliert bzw. neu installiert.

Der Fehler scheint auch wirklich nur statt zu finden wenn der Rechner auf lasst geht..
Ich bin zwar kein Fachmann aber mein Bauchgefühl sagt dass das Netzteil versagt..:rolleyes:

PS: Im ersten Kommentar habe ich ein Bild hinzugefügt welches ein EZ Debug LED Anzeige.. Dieser Leuchtet auf wenn ich nach Absturz den Rechner erneut starte :(
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-05-28 at 16.46.42.jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-28 at 16.46.42.jpeg
    95,5 KB · Aufrufe: 137
Zuletzt bearbeitet:
Ich frag nochmal: Hast du daran gedacht, die 12V Leitung für die CPU anzuschließen?
 
Entschuldige bitte, das muss mir durch die Augen gegangen sein :)

Also der 8- Poliger Stecker ist oben Links am Motherboard angeschlossen.

Auf dem Bild ist auch ein CPU_PWR2 Steckplatz zu finden.
Hätte einer der beiden 4-poligen Stecker an diesen angeschlossen werden?
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-05-28 at 16.50.54.jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-28 at 16.50.54.jpeg
    165,4 KB · Aufrufe: 146
Kein Thema, ich hatte es nacheditiert.

Tja, vielleicht wird da noch eine 12 Volt Leitung benötigt? Würde mich aber wundern. Man kann auch alles übertreiben und du hast ja schon 8 Pole gesteckt. Aber ich kenne mich mit AMD nicht so aus.

Edit: Was sagt denn das Handbuch zu dem freien Anschluss da auf dem Bild? CPU_PWR2
 
Bild im Anhang:
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-05-28 at 17.04.50.jpeg
    WhatsApp Image 2021-05-28 at 17.04.50.jpeg
    166,6 KB · Aufrufe: 140
Naja... ich meinte jetzt eher in dem Sinne "Setzen sie CPU X ein, dann müssen CPU_PWR1 und CPU_PWR2 angeschlossen werden." Aber unten will er ja alle Anschlüsse verbunden haben für einen stabilen Betrieb.

Also unabhängig davon würde ich jetzt einfach mal ganz naiv CPU_PWR2 mit einem 12V Stecker belegen, also zusätzlich.
 
Leider hat auch dies nicht an der Ausgangslage verändert.

Der Herr "Der Unzensierte" hatte etwas bezüglich der XMP und BIOS Einstellungen Angesprochen.

Müssten dort evtl. ein paar Veränderungen durchgeführt werden?

 
Sind die Temps okay? Eventuell überhitzt die CPU und dann gibts nen Hardreset. Hab das auch schon mit meinem Laptop erlebt (Schenker Apex), der Stand auf nem Teppich und die Kühlung hat dadurch versagt.
Ergänzung ()

Grimba schrieb:
Also unabhängig davon würde ich jetzt einfach mal ganz naiv CPU_PWR2 mit einem 12V Stecker belegen, also zusätzlich.
Das ist eine gute Idee ^^
 
Grimba schrieb:
Ich frag nochmal: Hast du daran gedacht, die 12V Leitung für die CPU anzuschließen?
Glaubst du, der Rechner wäre ohne Stromversorgung so weit gekommen?;)
GreenAkif schrieb:
Seit dem startet der PC zwar völlig normal. Sobald ich jedoch ein Spiel starte
GreenAkif schrieb:
mit einer Corsair H100i AOI Wasserkühlung
Wie sehen denn die Temperaturen aus? nicht dass das ein Notabschaltung ist, wegen Überhitzung. Denn wenn vorher die Cpu runtertaktet, geht entsprechend auch die Auslastung nach oben.
 
Naja, es fehlte ja ein Stecker. So ganz falsch lag ich ja nicht. Leider war es nicht die Ursache, aber es hätte eine sein können. Wenn auch nicht so, wie gedacht. AMD Boards sind nicht so mein Gebiet und der CPU_PWR2 mir gänzlich neu.

Ergänzend:
Oben kam ein weiteres Bild hinzu, offenbar leuchtet ja die Lampe "CPU not detected or fail".
Wenn dem so ist, so ist entweder das BIOS zu alt oder die CPU steckt nicht richtig, also nicht alle Pins haben Kontakt. Naja oder die CPU ist nicht mehr ganz in Ordnung. Umgekehrt könnte auch das Board einen Hau weg haben. Aber bevor wir vom schlimmsten ausgehen, kann man schon 2 Dinge tun. Ich würde in der Tat zuerst den korrekten Sitz der CPU überprüfen, auch wenn's lästig ist. Einfach schon um sicher zu gehen, dass nicht irgend ein Wackler hinterher das BIOS update gefährdet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Grimba schrieb:
Edit: Was sagt denn das Handbuch zu dem freien Anschluss da auf dem Bild? CPU_PWR2
Der ist nur nötig, wenn man Extrem OC betreiben möchte. Über den normalen 8 Pol können 288 Watt gezogen werden. Da würde ich mir eher bei ner Intel CPU sorgen machen. ;)
 
Ja, deswegen habe ich ja gesagt, dass es mich wundern würde, ne? ;)
 
Grimba schrieb:
Oben kam ein weiteres Bild hinzu, offenbar leuchtet ja die Lampe "CPU not detected or fail".
Oder es hat eine Schutzschaltung gegriffen.
 
Stimmt. Dann läge es ja nahe, wenn man schon die CPU überprüft, dabei gleichzeitig sicherzustellen, dass die Pumpe der AIO auch läuft und der Kühler korrekten Anpressdruck hat bzw. plan aufliegt. Ob die Pumpe läuft kann man ja schnell feststellen, bevor man groß ans Werkeln geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peterX
Grimba schrieb:
Dann läge es ja nahe, wenn man schon die CPU überprüft, dabei gleichzeitig sicherzustellen, dass die Pumpe der AIO auch läuft
Da reicht es schon, im Bios die CPU Temp. zu beobachten. Wenn die da stetig steigt, weis man schon wo der Hase im Pfeffer liegt.
Denn da sollte mit einer AIO niemals eine Temp. über 60°C anliegen, auser wenn die Lüfter, oder noch schlimmer die Pumpe nicht mehr Arbeitet.
 
Wenn's das alles am Ende nicht ist, so fällt mir gerade noch ein, dass unbedingt darauf geachtet werden sollte, dass die Pumpe nicht der höchste Punkt im Wasserkreislauf ist, da sie sonst ggf. nur Luft schaufelt oder zumindest stark in ihre Leistung beeinträchtigt ist. Ich weiß ja jetzt nicht, wie die verbaut ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peterX
Zurück
Oben