E6300 hitzeprobleme

ryumyo

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
6
Moin,

da ich leider nichts zu meinen Problemen finde hoffe ich das mir hier geholfen werden kann.

Aber zuerst Hallo erstmal.

Mein Problem besteht mit einem von Ebay zusammengekauften PC.

CPU: E6300
Grafikkarte: ATI 4850
Netzteil: Enermax 350 Watt

Mainbord

1: Asus P5LD2 SE Rev 2.xxx
2. Foxxcom 945G7MD


Habe es nicht geschafft den PC zu starten er dreht immer nur an, und hört dann auf.
Hab neuen RAM gekauft und das Asus Mainbboard und auch so startet nichts.
Netzteil und 'GrKa an meinem anderen PC getestet und laufen ohne Probleme.

Nochmal mit dem Foxxcom MB getestet und siehe da es Läuft, so weit so gut im Bios sehe ich dann aber das die CPU immer heißer wird und sich der PC ausschaltet bei ca 115°C.
Das selbe passiert bei einer Windoes installaltion.
Hab jetzt im BIOS gefunden das der v-core bei 1.36V steht was mir recht hoch erscheint, aber finde keine möglich keit dem im BIOS zusenken, selbst ein BIOS reset per jumper hat nicht geholfen.

Hoffe irgendwer kann mir weiterhelfen, vielleicht auch warum der PC nicht mit dem Asus-Board startet.

Danke schonmal
 

Towatai

Commodore
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.562
schon mal geguckt, ob der kühler richtig auf der CPU sitzt und wärmeleitpaste verwendet wurde bzw. diese nicht einfach zu alt ist?! sollte doch eigentlich schon bei dir klingeln, wenn die cpu zu heiß wird, dass was mit der kühlung nicht stimmt. 1,36V sind für nen alten E6300 völlig normal.
 

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.658
kann meinem vorposter nur zustimmen!
liegt wohl am cpu kühler
 
M

martin-00s

Gast
habe selber 2 Pentium Dual Core E6300

HTPC - Intel Boxed Kühler (40mm hohe Kühlrippen mit Kupferkern) Temp. im Bios 32°C

Desktop (siehe Signatur) - 23°C im Win7 Leerlauf mit Mugen 2 Rev. B


Wahrscheinlich sitzt der Kühler schief auf der CPU bei so hohen Temperaturen
am besten du machst auch gleich neue Wärmeleitpaste (Arctic Silver 5) mit drauf,
am besten eignen sich die Payback-Karten (von real) um die Paste schön gleichmäßig zu verteilen (hauchdünn und schön glatt ziehen).

Was hast du überhaupt für einen Kühler ?
 

ryumyo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
6
Danke für die schnellen antworten.

Habe einen neuen Alpine 11 GT von Arctic cooling gekauft.
Bin mir schon bewust das der nicht der hammer ist aber dachte er würde wenigstens für BIOS reichen.
Sitzt so weit ich das sehen kann plan auf und Wärmleitpaste ist auch drauf.
Werde mir dann mal nen neuen Kühler zulegen.

Hat sonst noch wer ne Ahn ung was mit dem anderen MB los ist das er dort garnicht startet?
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.274
Ich möchte nicht mehr als nötig auf der Kühlerfrage rumreiten, aber eine Sichtprüfung halte ich nicht für ausreichend ("soweit ich das sehen kann"). Hast du die Befestigung (Push Pins) auf korrekten Sitz überprüft?

Und ja, wenn er korrekt befestigt ist, sollte der Kühler ansonsten ausreichen.
 

ryumyo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
6
so klines update.

Temperatur ist jetzt i o , so ca 40°C im Bios, startet auch und hab sogar geschafft windows xp zu installieren, aber er stürzt(besser friert ein) in Windows nach kurzer zeit ab. temp auch so 40 grad.

woran kann das jettzt schon wieder liegen?
 

ryumyo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
6
So, Problem macht mich langsam Wahnsinnig.

Habe jetzt ne neue CPU gekauft und nen neuen Lüfter.

Habe alle Komponenten quer getestet an meinem Laufenden System, Netzteil ok, Grafikkarte ok,
Arbeitsspeicher ist neu, sollte ok sein, hab beide CPUs aud beiden Mainboards getestet und auf keinem Startet das System richtig, sprich nichtmal das Bios piept.

KA ob beide Mainboards Kaputt sind, aber kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, zwar bei bei Ebay gekauft aber eins hat sogar ne Garantie vom verkäufer.

Kann mir nurnoch vorstellen das irgendwas verstellt ist, nen Jumper oder so, aber KA was es sein könnte.

Kann gerne auch Fotos Posten falls das helfen würde.

Gruß
 

Cybertronic

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.711
Mach mal Bild.
Ich würde den CPU Lüfter mal abklemmen und die Temp am Kühlkörper per Hand fühlen.
Normal kann der PC schon paar Minuten so auskommen.
Sollte man sich nicht verbrennen, stimmt was nicht...z.Bsp Anpressdruch "schei.sse" oder ein Sensorproblem.
------------

ich sehe Problem nicht seit heute.....

------------
Hast du mal das Bundle außerhalb vom Gehäuse gestartet ? ( zwecks Kurzschluss mit Gehäuse )

was denn nun noch ? Die Temp war wohl okay....
 
Zuletzt bearbeitet:

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.405
Sind die Speaker bei deinen Boards überhaupt angeschlossen? Das da überhaupt kein Piep kommen soll, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
BIOS schon resetet auf beiden Boards?

Liste der Pieptöne
HisN Nullmethode

und, sehr wichtig, die Anfrage nach screens von simpel1970 in post 9 bitte beachten. ;)
CPU-Z
 

ryumyo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
6
Habe es auch auf dem Tisch probiert, aber auch kein Starten.

Mit den piepen, hatte eins als es noch gestartet ist post9, obwohl ich keine Speaker dran hatte, jetzt komme ich nichtmal mehr ins windows.

Werde wohl nocjh nen mainbord bestellen, mal sehen ob es dann geht, mehr fällt mir nicht ein im momment
 

malachias

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
430
Aber bitte keins von e-bay! Lieber eines von einem richtigen PC-Shop.
 

ryumyo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
6
habe eigentlich nur gute erfahrungen mit der Bucht gemacht, mein mainboard und der 920 sind daher und laufen seit 2 Jahren sauber.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen das 2 Mainbopards und 2 CPU nicht funktionieren, bei einer ok, aber deshalb hab ich nochmal nachgekauft.
 

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
ich würde mal die Bios Batterie rausnehmen ~ 10 min

dann stellst du das Datum und Setup defaults
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.274
Zitat von ryumyo:
Arbeitsspeicher ist neu, sollte ok sein
...
Kann gerne auch Fotos Posten falls das helfen würde

Nur weil der RAM neu ist, heist das noch lange nicht, dass er OK ist.
Schon versucht das System mit nur einem RAM Riegel zu testen?

Fotos wären OK!
 

Nobbi Habogs

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
CPU: E6300
Grafikkarte: ATI 4850
Netzteil: Enermax 350 Watt
knapp aber sollte reichen, im IDLE sowieso

CPU: E6300
1: Asus P5LD2 SE Rev 2.xxx
2. Foxxcom 945G7MD
Was ist es denn jetz? Ein Core 2 Duo oder Pentium Dual-Core?
Wenn du einen neu geholt hast, wundert mich gar nix mehr wieso der angeblich net läuft weil das ein Pentium dualcore ist und das ein i945er Chipsatz auf dem board das KANN eig NET laufen. ich bezweifel acuh dass das BIOS aktuell ist. Außerdem is EBAY echt schwachsinn, grade so billige komponenten sind doch total billig das sind maximal 10€ differenz und du hast vernünftige Neuware und sogar DDR3, der deutlich günstiger ist!

Sitzt so weit ich das sehen kann plan auf und Wärmleitpaste ist auch drauf.
Werde mir dann mal nen neuen Kühler zulegen.
Net einfach kaufen. Frag doch wenn du keine Ahnung hast, der Kühler reicht dicke genau wie jeder standarkühler, so ein kauf ist 100% sinnlos. und lass dir auch nix andrehen...manman

Habe es nicht geschafft den PC zu starten er dreht immer nur an, und hört dann auf.
Hab neuen RAM gekauft und das Asus Mainbboard und auch so startet nichts.
ja ganz normal, mainboard fritte.

Nochmal mit dem Foxxcom MB getestet und siehe da es Läuft, so weit so gut im Bios sehe ich dann aber das die CPU immer heißer wird und sich der PC ausschaltet bei ca 115°C.
Kühler richtig drauf? Pushpins müssen einfach nur eingerastet sein, mit ein wenig technischem verständnis kann man ganz einfach ganz eindeutig sagen und ausschließen ob der es ist oder nicht.
BIOS aktuell? CPU kompatibel? siehe herstellerseite
Laut beiden Modellen (945G7MD-8EKRS2H und -8KS2H) unterstützt das board keinen Pentium Dual Core E6300! Würde ich ma fragen ob der Verkäufer das wieder zurücknimmt, weil der MUSS sowas wissen das es 2 modelle gibt und sollte einfach nachfragen für welches Mainboard. Bin mir aber nicht sicher ob du das rechtlich durchkriegen würdest, dass der laden das wieder zurücknehmen muss. Wenn der Verkäufer in irgendeiner Art und Weise dein Mobo modell wusste oder du 65nm sagst (altes modell) oder Core2Duo oder überhaupt wissen musste, dass der C2D E6300 gemeint sein müsste dann aufjedenfall.


Freezer sind normalerweise Fehlerursache RAM, aber wenn die CPU net dafür freigeben ist, kann jeder fehler darauf zurückzuführen sein und net auf deN RAM
So sähe übrigens ein neues Bundle aus:
Intel Pentium Dual-Core E5800, 2x 3.20GHz ab €52,78 // Intel Celeron Dual-Core E3400, 2x 2.60GHz ab €34,94
ASUS P5G41T-M LX, G41 (DDR3) ab €38,62
exceleram 2GB CL9 (DDR3-1333) (E30106A) ab €12,96

Kann man alles bei Mindfactory oder Hardwareversand günstig kaufen und sind beides wirklich gute Händler. Wären also minimum ~90€ bzw. mit dem E5800 ~102€, plus maximal 7€ Versand.
Weiß nicht was man da in Ebay gucken muss, geschenkt gibt es nie was. CPU ok, die kann man sich holen weil da im prinzip auch nicht wirklich gepfuscht werden kann, da kann man sich aber auch nur die älteren modelle für 25€ kaufen macht also keinen sinn, außer es ist wirklich ein schnäppchen für paar euro. nur bezahlt man auch viel mehr Versand da du CPU und Mobo und RAM vllt auch einzeln bezahlst, also alles käse...
lieber neu holen und garantie als so einen murks, das hab ich alles hinter mir mit ebay (auch wenn es mich eigentlich nie stark erwischt hat). Die haben auch ihre gebühren wieder angehoben, ebay is einfach der letzte sauladen, nur wenn man wirklich was super billig (wo keiner drauf bietet oder viele vergessen) bekommt, dann kann man ma gucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbebanner
Top