E6400 auf Q9550

StingrayMK1987

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
127
Hey Leute!

Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken meine mittlerweile 3 Jahre alte CPU zu erneuern. Dabei ist mir besonders der Q9550 ins Auge gesprungen. Dieser MÜSSTE laut Asus' CPU-Kompatibilitäts-Liste auch auf meinem Board laufen.

Ich habe weiterhin nicht vor ein komplettes Upgrade (MB,CPU,RAM) durchzuführen, da mir das schlichtweg zu teuer wäre... ^^ ...und ich keine Lust auf eine Neuistallation meines Systems habe ;P

Meinen Rechner nutze ich eigentlich nur zum zocken aktueller Spiele aller Art :) In der Signatur findet ihr mein aktuelles System.

Also: Würde sich der Umstieg lohnen? Gibt es unter euch jemanden der eben diesen Wechsel vollzogen hat? Oder habt ihr andere Vorschläge?

Danke schonmal für alle Antworten!:)
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.239
also ich bin vom E6600 auf den Q9550 umgestiegen und muss sagen, eine gewaltige Mehrleistung. Gerade wenn du BFBC2 spielst wirst du das merken oder aber auch beim Videos umrechnen.
 

Adler-Wolf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.024
Habe es genau so gemacht.

Hatte vorher ein E6300.
Meine jetztig Hardware siehe Sig.
 

pampelmuse

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.126
Laufen wird das schon, zumindest nach nem BIOS Update.
Nen 45nm Quad auf nem P5B übertakten kannst du allerdings total knicken, das ist das erste.

Dazu kommt, dass ein Q9550 mit seinen 2,8GHz zwar nicht langsam ist, aber jetzt noch ordentlich Geld dafür auszugeben, lohnt sich nicht wirklich, deine anderen Teile (Board, RAM) sind ja auch nicht so dolle und nicht mehr viel wert.

Ein PII X4 955 C3 kostet bspw. 125€, der Q9550 215.
Für den Differenzbetrag kannst du dir locker noch 4GB DDR3 kaufen, und es bleibt sogar noch was übrig fürs Board.
Wenn du dann dein 775er Zeug verkaufst, kommst du damit deutlich besser weg, als mit dem überteuerten Q9550.
Außerdem hättest du dann halt ein aktuelles System, was sich auch noch takten ließe, die eine Windows installation ist nun wirklich nicht die Welt.

Sich jetzt noch einen Q9550/Q9650 zuzulegen, lohnt sich wirklich nur, wenn man ein gutes Board sowie RAM hat und die CPU ordentlich übertakten kann.

Wenn du natürlich einen Q9550 für weniger Geld findest, sagen wir max. 150€ lohnt es sich durchaus.
 

maddinattack

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.467
also ich kann dir nur sagen, das der wechsel sich wohl zu 99% lohen würde, da du ja hauptsächlich aktueller Spiele verwendest.

Und die haben doch gute anforderungen was die CPU betrifft.

Zumal der Q9550 eine Spuer CPU ist..

habs mal kurz und knapp gemacht:)
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.569
In einem Rechner habe ich auch einen E6400 der standardmäßig auch mit 2,8 GHz läuft.
Wichtig wäre in meinen Augen, dass die pro Kern-Leistung auch ein Stück über dem E6400 liegt, weil nicht alle Programme von mehreren Kernen profitieren und man dann trotz neuer CPU keinen Vorteil hätte (und das ist ja bei dem Preis das mindeste, was man erwarten können sollte). Da aber die Quad-Prozessoren, bei denen ich in allen Bereichen wirklich profitieren würde, schon eher Richtung 200€ gehen, werde ich diese CPU nicht mehr aufrüsten (der Mehrgewinn steht in keinen Verhältnis zu den Kosten. Dafür bekomme ich schon eine neue CPU, Board mit aktuellem Sockel und Quad. Denn was man beachten muss: Übertakten geht wegen dem niedrigeren Multi nicht mehr so einfach). Wenn du einen gebrauchten günstigen findest, könnte es sich lohnen.
Meinen zweiten Rechner auf AMD-Basis habe ich von einem Dualcore AMD auf den 955 für 115€ aufgerüstet (das ist für mich wirklich im Rahmen).
Liegt also bei dir, wie hoch der Leidensdruck ist und wie viel du ausgeben willst.
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
Hi
also ich bin von einem E6300 (Pentium Dual Core) auf nen Q9450 umgestiegen.
hab den in ebay für 140€ bekommen.
die Q9550 sind gehn in ebay zurzeit weg wie warme semmeln. also eig. alle ab 170€ und mehr. und das würde sich dann meiner meinung nach nicht mehr lohnen.
für 180€ bekommt du einen X4 955 + Boad.
dann verkaufst du dein altes zeug in ebay und kannst dir dann davon ncoh 4 gb ddr 3 ram kaufen.
ausser du findest einen Q9400 für 120€ oder so. aber wie gesagt, 170€ oder wahrscheinlich sogar mehr, würd ich nicht mehr ausgeben wollen.
war und bin am zweifeln ob es die 140€ für meinen Q9450 überhaupt wert waren, aber da denke ich, dass der preis noch so im rahmen war.
gruß
 

L3kt4r

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
128
Mach dir die Arbeit und mach es so wie Pampelmuse gesagt hat. Du wirst zwar einen performanc schub haben, aber für die zukunft bist du damit nicht gewappnet
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.382
wenn der Q9550 auf dem normalen P5B laufen sollte lohnt sich das schon, wichtig ist das du das letzte verfügbare Bios (sicherlich eine Beta Version) vor dem CPU tausch aufspielst..

ich habe ein "P5B-E Plus" und hab letztes Jahr von einem C2D E6300 @ 1,86GHz der mit 3,33GHz lief auf einen Q9550 gewechselt.. die CPU läuft auf dem Board mit 3,4GHz absolut stabil.. die 4 Kerne merkt man.. das System läuft sehr flott.. leider geht nur noch ein 400MHz FSB.. aber besser als nix ;) und für den alten P965 Chipsatz nicht übel..
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.140
leg lieber noch 150 Euro drauf für Ram und Bord und hol dir entweder AMD X4 955 oder Sandybridge(EFI "Bios"!) im Februar.

Der Q9550 ist zwar super, aber um 10 Euro mehr gibts einen i7 870 und um 90 Euro weniger einen X4 955.
:)
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.382
hmm, wieso nochmal 150€ und einen X4 955 wählen der wahrscheinlich sogar etwas langsamer ist?
das macht ja noch weniger sinn wenn der Q9550 problemlos laufen sollte..
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
Nochmal für alle hier:
der Q9550 kostet in ebay oder hier aufn marktplatz zirka 170 euro.
wer jetzt noch einen neuen für 215 euro kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.
gruß
 

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.901
hmm, wieso nochmal 150€ und einen X4 955 wählen der wahrscheinlich sogar etwas langsamer ist?
das macht ja noch weniger sinn wenn der Q9550 problemlos laufen sollte..
Das sind hier halt immer die AMD-Fanboys, die sich dauernd reflexartig meinen zu Wort melden zu müssen :D

Gebrauchten Q9550 schießen macht sehr wohl Sinn, denn man hat dann ein wirklich schnelles System, das auch noch ein paar Jahre voll ausreicht.

Core-i-Prozessoren sind zwar noch ein Stück schneller, aber nicht so viel, daß man sagen müßte, daß das zum Q9550 ein "Klassenunterschied" wäre.

Schließlich, liebe Leute, solltet Ihr vielleicht mitbekommen haben, daß in letzter Zeit die Rechenleistung bei Prozessoren (ähnlich wie bei der Kapazität bei Festplatten) nicht mehr so dramatisch ansteigt.

Vor 10 Jahren mußte man eigentlich alle 2 Jahre einen neuen Rechner haben, wenn man einigermaßen up to date sein wollte. Heute ist das nicht mehr so.

Also, Stingray, mach' das mal ruhig - nur keinen neuen Q9550, die sind in der Tat überteuert.

LG,
Hasenbein
 

StingrayMK1987

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
127
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! :D

Ich denke ich werde mich erstmal bei EBay nach ner gebrauchten CPU umsehen.

Im Moment mag ich mein System einfach nicht komplett umkrempeln... ^^
 

Chimel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
86
Moin,

also bei der Bucht kannst du das eigentlich vergessen. Ich hatte das selbe vor wie du und gucke da seit ca. 2 Monaten nach einem Q9550 bzw. Q9450 aber die gehen da meist für über 200.-€ wech.

Wenn man bedenkt, dass die vor ca. einem Jahr nur 180€ neu gekostet haben, ist der Prozessor rückwirkend gesehen eine gute Geldanlage :freak:

Beim Crossgrade auf einen AMD Quad musst du aber wahrscheinlich auch noch nen neuen Kühler kaufen, der dann auch noch mal 30€ extra kostet.
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.720
Moin,

also bei der Bucht kannst du das eigentlich vergessen. Ich hatte das selbe vor wie du und gucke da seit ca. 2 Monaten nach einem Q9550 bzw. Q9450 aber die gehen da meist für über 200.-€ wech.

Wenn man bedenkt, dass die vor ca. einem Jahr nur 180€ neu gekostet haben, ist der Prozessor rückwirkend gesehen eine gute Geldanlage :freak:

Beim Crossgrade auf einen AMD Quad musst du aber wahrscheinlich auch noch nen neuen Kühler kaufen, der dann auch noch mal 30€ extra kostet.
also die Q9450 sind da ja eher selten, aber die 2 die ich gehsen hab, gingen für 130€ und für 140€ weg, den für 140 euro habe ich bekommen.
aber bei den q9550 ist es schon übertrieben, wenn man einen für 170 euro abstaubt hat man glück, die meisten gehn für 180 euro und mehr weg.
gruß
 

iceshield

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
766
ähnlich wie "Sir_Sascha" habe ich es auch gemacht. Siehe Sig.
Von einem E6750 auf Q9550 @3.4 aufgestiegen. Einfach unglaublich.
In den nächsten 1-2 Jahren werde ich nix mehr machen, ausser evtl. mal die Grafikk. tauschen + SSD;)

Sofern du offen für etwas Neues bist, kannste getrost auch zu einem guten AM3 System greifen.
Ich habe es aber sein gelassen, wegen dem Wertverlust eines AMD´s und kompletten Umstiegs.

Aber den Sprung, den du vorhast, den wirste allerdings mehr als deutlich merken.
Office,Multimeida,BFC2,CoD etc.

Besonderns den Rat von "pampelmuse" solltest du befolgen.

persönliches Fazit:
Mach es;)
 
Zuletzt bearbeitet:

modiple

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.064
@Chimel

Kannst du so nicht sagen. Man braucht nur Geduld.
Habe meinen Q9550 auch aus der Bucht. Neu für 140,-

Habe immer wieder geschaut. Dann hat ihn einer abends gegen 23.00 Uhr per sofort-kauf eingestellt, und 4 Min. später habe ich zugeschlagen. Einfach Glück gehabt.
 

75Cent

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.143
Wie wärs einfach mit einem Q6600 ? und dann auf 3.4GHZ zum Q9XX merkste keinen performance unterschied - hab ich auch gemacht. (Bin von e7300 zu Q6600 @ 3.4 gewechselt der Sprung ist wirklich gewaltig gewesen.)

Q6XXX gibs für 90Euro hier + Kühler noch20-30
 
Top