Einzelteile zusammenbauen oder vorgefertigt

Kausu

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Hallo,

ich möchte mir demnächst ein neuen PC besorgen, es geht hier nicht um die Komponenten, die habe ich mir schon mit Hilfe dieser Seite, hardwareluxx und c´t rausgesucht.

Es geht mir eher um Tipps was das zusammenbauen angeht.

Würdet ihr mir eher empfehlen die Teile als Beispiel alle bei hardwareversand zu bestellen + der Option Zusammenbau, wäre gut 120 € teuerer als selber bauen aber die überprüfen die Teile doch gleich auf Fehler, oder ? Das heißt wenn da eins Fehlerhaft ist können die das doch gleich austauschen.
Ich bin ehrlich was den Zusammenbau angeht habe ich nicht so große Probleme, sich selbst entladen am besten Gummihandschuhe tragen alles kein Problem das meiste habe ich auch schon gemacht , nur was ich noch nie gemacht habe ist die Wärmeleitpaste auftragen, CPU habe ich schonmal entnommen und gewechselt in der Berufsschule aber das waren alles schon ältere Rechner bzw. da war nichts mehr mit einer Paste zu tun, davor hab ich wirklich etwas bammel :D Kann man da sehr viel falsch machen ? Gibt es vielleicht sogar schon Alternativen, ich habe mal was von Wärmeplättchen gelesen.

Wenn ich mir jetzt die Teile alle einzeln bei verschiedenen Shops bestelle ist die Garantie ja auch so verteilt, das wäre bei hardwareversand auch ein Vorteil.
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
also wärmeleitpaste drauftun ist echt nich besonders schwer ;) einfach ne alte kreditkarte nehmen und schaun dass die ganze cpu mit einem dünnen film bedeckt ist. der rest ist einfach nur zusammenbauen. schwer ist da nix dran. dauert maximal ne stunde
 

Deecore

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
267
Nun, wenn es nur die WLP ist, dann kann ich nur sagen:

Learning by Doing!

Einfach im Internet ein wenig nach Googlen wie man die WLP aufträgt und selber mal probieren. Das schlimmste was dabei passieren kann, ist dass du die zu dick oder zu dünn aufträgst.
Irgendwann ist immer das erste mal.

Wenn du in verschiedenen Shops bestellst, musst aber auch die Versandkosten beachten. Nur mal als kleiner Hinweis am Rande.
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.520
Also wenn es dir wirklich nur um die Wlp geht dann lies dir einfach Das hier mal kurz durch und du solltest passend informiert sein. Wenn du wirklich 120€ sparen würdest durch das selbst zusammenbauen (wie schon erwähnt wurde musst du auch die zusätzlichen Versandkosten beachten) dann mach es auf jedenfall, zumal es wirklich nicht schwer ist wenn man sich mit der Materie halbwegs auskennt und man lernt es eben nur durch ausprobieren ;). Im endeffekt sind ja eh alle Anschlüsse idiotensicher geformt sodass man eigentlich nix falsch anschließen kann und wenn man weiß wie man ein Handbuch benutzt klären sich eigentlich auch sonst alle Fragen recht einfach.
 

Bart S.

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.515
Es gibt auch einige Kühler wo die WLP schon drauf ist.
Und nur wegen der WLP 120 € mehr ausgeben lohnt sich nicht. Lieber 10 mal Versuchen WLP drauf zu bringen, ist immer noch günstiger und lernst was dabei:D
 

h3ld

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
281
also das ist wirklich kein problem
bis auf graka wechseln hab ich vor meinem aktuellen rechner auch noch nichts gemacht.

den meisten bammel hatte ich vor dem einbau der cpu, besonders da der kühler mit backplate verschraubt werden musste, ging aber ohne probleme von statten.

den einzigen fehler den ich begangen hab, ich hab zuviel wlp draufgetan(mal so locker die ganze tube ^^) temps sind aber trotzdem in ordnung
 

Kausu

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Vielen Dank für die Antworten :)

Ja es lag wirklich nur an der WLP, ok ich hab bisher nur Boxed Kühler verbaut, in der Schule dürfen die nichts anderes verbauen und zu Hause hab ich einen alten Zalman ... darum ja was neuen :D
Aber soviel anders sind die ja auch nicht. Den Rest hab ich schon öfters gemacht.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
das wlp auftragen relativ einfach ist und man dabei nich so viel falsch machen kann wenn man sich etwas informiert wurde ja bereits erwähnt, trotsdem möchte ich dir noch 2 alternativen aufzeigen falls du das wirklich nicht machen möchtest:
1. wenn du nicht vor hast zu übertakten und deine cpu keine besonders hohe tdp hat kannst du einfach einen kühler kaufen auf dem bereits ein wärmeleitpad vorhanden ist.
2. wenn du übertakten möchtest oder/und wenn du eine cpu mit hoher tdp hast könntest du das Coollaboratory Liquid MetalPad nehmen, damit hast du die einfache handhabung von einem wärmeleitpad kombiniert mit dem sonst meist besseren leitwert von einer wärmeleitpaste.

das zweite ist nicht grade eine günstige lösung aber auf jedenfall deutlich günstiger als den pc nur wegen der wärmeleitpaste zusammenbauen zu lassen.
 

Kausu

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Ich habe mir alles was hier empfohlen wurde durchgelesen und kann nur sagen es sieht wirklich nicht schwer aus. Aber eine Frage stellt sich mir trotzdem noch, wenn ich alles bei einem Shop bestelle, es geht nicht mehr um das Zusammenbauen, habe ich doch Garantievorteile oder ? Hat jemand da vielleicht schon Erfahrungen mal als Beispiel kann mir Shop A die Garantie verweigern wenn die Graka aufgrund eines Netzteilfehlers zerstört wurde welches ich mir aber bei Shop B gekauft habe ?
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
die garantie ist üblicherweise die gleiche, bei einigen firmen hast du aber den vorteil das du bei einem problem mit der hardware den pc einfach komplett abgeben kannst und die suchen das defekte teil. bei einem selbst zusammengebauten pc ist es üblicherweise so das du entweder das defekte teil selber suchen und einzeln abgeben/einschicken oder du musst alles wieder auseinander nehmen und einzeln abgeben.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
sich selbst entladen am besten Gummihandschuhe tragen alles kein Problem
das ist das dümmste was man machen kann.

Was Pasiert mit einen Luftbalon wenn man ihn an den Haaren reibt?
--> er lad sich auf >50.000Volt auf und klebt an der Decke.

und was denkst du machen Gummi Handschuhe?
--> denkst du das ist gut für deine Hardware?

nicht umsonst sind bei ESD Materialen Metallteile eingearbeitet.
Das Zeug muss Leiten
 
Zuletzt bearbeitet:

Kausu

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Naja ich hab das mal bei tomshardware gelesen, zusammenbauguide ... schon ewig her. Da stand man soll die anziehen weil Gummi ja nichtleitend ist und somit kann nichts passieren.

Éine Frage noch zur WLP bei vielen Kundenrezensionen steht reicht für 3-5 Anwendungen, aber soviele CPU kann man ja nicht haben, muss ich die regelmäßig erneuern ? Wenn ja wie oft ?
 
M

MC BigMac

Gast
Die MX2 Paste brauchst du nur einmal auftragen und die reicht so für 8 Jahre so laut der HP und den Test die ich gelesen habe
 

Kausu

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Danke, und wie sieht das mit den Pasten andere Hersteller aus. Hier auf der Homepage in dem oben verlinkten Artikel wurde die Zalman empfohlen da sie besonders leicht aufzutragen sein soll und sehr gute Leistung erbringen soll.
 
M

MC BigMac

Gast
nimm die MX2 Paste, die Zalman ist von der Leistung ok, aber man kann nicht alles nutzen weil der Pinsel zu kurz ist. Wobei die MX2 Paste wegen den nicht metallischen Inhaltsstoffe besser ist als irgend eine andere Paste, die Noctua ist auch so ähnlich wie die MX2 Paste.
 

Kausu

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.654
Ok, vielen Dank
 
M

MC BigMac

Gast
Du ich habe schon so viele Paste ausprobiert, aber die MX2 ist für mich einfach top, die MX3 ist schlechter, Artic Silver 5 noch schlechter muss man jedes Jahr wechseln wenn ein hitziger CPU gekühlt wird. Die Metallpaste ruiniert dein CPU und kann ihn auch töten weil es Alu angreift, in wie weit das für die neue Version der Paste gilt kann ich nicht sagen.
Ergänzung ()

warum denn extra wlp kaufen? bei fast jedem cpu kühler ist welche dabei.
Die meisten bestehen aus Silikon und sind somit unbrauchbar. Heben deutlich weniger als eine höher wertige Paste
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
Die Metallpaste ruiniert dein CPU und kann ihn auch töten weil es Alu angreift, in wie weit das für die neue Version der Paste gilt kann ich nicht sagen.
mit dem von mir vorgeschlagenen pad gab es da noch nie probleme.
Die meisten bestehen aus Silikon und sind somit unbrauchbar.
die unterschiede sind minimal, das ist das geld in einem besseren kühler deutlich sinnvoller angelegt. ich weis ja nicht woher du das hast aber von unbrauchbar kann da wirklich keine rede sein. (bei einem pcgh test vor längerer zeit haben die sogar mit ketchup schon einen sehr guten wert erreicht, die unterschiede sind wirklich minimal solange man nicht bis anschlag übertakten will.)
 
M

MC BigMac

Gast
mit dem von mir vorgeschlagenen pad gab es da noch nie probleme.

die unterschiede sind minimal, das ist das geld in einem besseren kühler deutlich sinnvoller angelegt. ich weis ja nicht woher du das hast aber von unbrauchbar kann da wirklich keine rede sein. (bei einem pcgh test vor längerer zeit haben die sogar mit ketchup schon einen sehr guten wert erreicht, die unterschiede sind wirklich minimal solange man nicht bis anschlag übertakten will.)
Das mit Pad ist auch was anderes aber die Paste allein ist nicht zu empfehlen. Naja wenn du dein Rechner jedes Jahr auseinander nehmen willst nur weil die Paste eintrocknet(das ist das Problem bei Silikon Pasten) dann ist es mir egal, ich investiere gut die 5€ für eine Paste und habe dann auch ruhe
 
Top