EOS 300D - Langzeitbelichtung

danson123

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe mal eine Frage bezüglich der Canon ESO 300D.

Ich habe mir für die Astrofotografie eine EOS 300D gekauft (für ca 170€). Jetzt ist für mich die Frage, ob man die bulb Funktion auch benutzen kann, ohne die Auslösetaste gedrückt zu halten?

Gruß Daniel
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.371
Jopp, du brauchst nen Fernauslöser dafür. Dort kann man dann auch die Auslösetaste arretieren und muss nicht minutenlang drauf drücken :)
 

xDream

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.490
bzw RS-60E, also den Kabelfernauslöser
 

danson123

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
danke für die Antworten. Das mit dem gedrückt halten ist nicht so praktisch, da ich teilweise mehrere Minuten oder gar Stunden belichten muss ;)
Kann man es auch mit einem Handy über Infrarot machen, hat das mal jemand probiert?
 

MHaase

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
775
Soweit ich weiß, geht das nicht mit IR via Handy.
Es sollte aber mal mit einer Universal-Fernbedienung gehen, aber da weiß ich nicht viel darüber.
 

xDream

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.490
Den Auslöser von der RS-60E3 kann man arretieren, somit bleibt er gedrückt so lang man das möchte, auch Stunden und Tage und Wochen lang.
 

xDream

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.490
Schön, es geht, aber was bringts?

Universalfernbedienung ist auch nicht billiger als ne reine Kamerafernbedienung, muss ja kein Original sein, und ist schon etwas fummeliger als mit ner richtigen.
 

Kranky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
411
Also meine Pentax K-7 (und scheinbar andere Pentax-Modelle) funktioniert wunderbar mit einer Sony-TV-Fernbedienung, die eh schon bei mir im Haus vorhanden ist. Man muss nur einmal alle Tasten durchprobieren, um die richtige zu finden. Eventuell lohnt es sich auch bei Canons, alle Fernbedienungen, die man zuhause hat, einmal durchzutesten - das geht ja recht schnell.
 

Sutra

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.133
Hallo Daniel,

darf ich nach deinem Equipment fragen, welches du für die Astrofotografie verwenden möchtest?
Wenn die Belichtungzeit nämlich im Stundenbereich liegt (liegen soll) dürfte das nämlich recht teuer sein.

Ich beschäftige mich selber auch mit der Astrofotografie und die längsten Einzelbelichtungen bislang liegen bei ca 1-2 Minuten ;)

Aber ein Kabelfernauslöser ist günstig zu erwerben, z.B. von Delamax für ca 15€, diese haben (ähnlich RS-60E3) eine Verriegelung für die Bulb-Funktion deiner Kamera.

Viele Grüße

Michael
 

Sutra

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.133
Wenn es dieses auch mit längerem Kabel gibt, JA.

Ich habe es nur mit 0,6m gefunden, und würde es somit nicht für die Astrofotografie empfehlen. Dort ist mehr Kabel besser, vor allem, wenn die Kamera am Okularauszug des Teleskops befestigt ist. Ausser man möchte die FB die ganze zeit über in der Hand halten.

Die Delamax gibt es mit maximal 5m Kabellänge, ich persönlich habe die 3m-Version.

Viele Grüße
 

danson123

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Danke für den Tipp mit dem langen Kabel ;)

Ich benutze seit kurzem einen ED Apo mit 110 mm Öffnung von AP. Das mit Stunden war auch erstmal übertrieben ;) Aber auch bei mehreren Minuten, kann man die Taste nicht dauernd gedrückt halten, das weist du ja sicherlich ;)
 

Sutra

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.133
Hallo Daniel,

Ein APO mit 110mm Öffnung ist ein sehr schönes Instrument zur Fotografie und Beobachtung.
Auf welcher Montierung kommt es denn zum Einsatz? Auto-guiding möglich oder geplant?

Viele Grüße
 

AGV

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
105
Ich hab mir meinen Fernauslöser selber gebaut. Wenn man löten kann ist das keine große Sache. Schaltplan ist ziemlich simpel und die Teile bekommt man für ein paar Euro bei Conrad, Reichelt oder sonstigen Elektronikläden.

Man kann separat fokussieren und auslösen, je nach Einstellung der Kamera Einzelbelichtung oder mit Bulb Dauermodus.

Nach dieser Anleitung hab ich meinen Auslöser gebaut.

Allerdings hab ich ein Vierkantrohr aus Aluminium genutzt und mit passenden Holzdeckeln verschlossen.

Google findet übrigens auch noch paar Sachen zu dem Thema u. a. bei Traumflieger.de
 

jurrasstoil

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.172
Hab auch ne 300D und habe mir einfach einen IR auslöser von enjoyyourcamera geholt. für 14€ zwar nicht billig aber weitaus portabler und handlicher als die TCM allroundfernbedienung die ich vorher benutzt habe. Mit 2s Verzögerung auslösen ist ebenfalls was feines.
 
Top