Fehlendes Signal am Monitor

Hengbraun

Newbie
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich habe mir einen neuen Tower gekauft und die einzelnen Komponenten selbst eingebaut.
Beim Zusammenbauen hat es keine Probleme gegeben, verbindet man jedoch den Rechner mit dem Monitor,
erhält dieser kein Signal.
Um die Fehlerquelle einzugrenzen, habe ich alle Kabel erneut überprüft, einen Start ohne die Graka gemacht, die Arbeitsspeicher bis auf einen ausgebaut und verschiedene Monitore sowie unterschiedliche Anschlüsse probiert.
Jeder dieser Versuche ist erfolglos gewesen.
Habt ihr eine Idee, woran es liegen könnte? Ich vermute, dass das Motherboard defekt geliefert wurde...
Ich habe jedoch nicht die Möglichkeiten, das mit einem weiteren PC zu überprüfen.

Der Tower enthält folgende Komponenten:

Intel Pentium G4560 "Kaby Lake" Boxed mit Lüfter

Crucial 8GB DDR4 PC2133 CL15 Kit

MSI H110M Pro-D

Palit GeForce GTX1050Ti StormX 4GB

Team Group L3 EVO SSD 120GB

Xilence Performance C XP400 400 Watt


Vielen Dank bereits im Voraus für jede Idee oder Rückmeldung.

Hengbraun
 

Anhänge

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Es liegt daran: MSI H110M Pro-D
Das Board hat die benötigte UEFI Version die diese CPU unterstützt noch nicht. Das Board ist nicht defekt, du hast falsch eingekauft.
 

AdoK

Hunter
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.600
Das Board unterstützt ohne ein BIOS-Update auf die aktuelle Version diese CPU nicht, siehe CPU-Supportliste beim Hersteller https://de.msi.com/Motherboard/support/H110M-PRO-D.html#support-cpu

Du hast 4 Möglichkeiten.
1. CPU besorgen/ leihen/ kaufen die out of the box vom Board unterstützt wird und damit das BIOS aktualisieren.
2. Aktuelles BIOS runterladen, ggfs. entpacken, auf einen USB-Stick kopieren, Motherboard und USB-Stick untern Arm klemmen und damit zum Händler vor Ort/ deines Vertrauens und ihn bitten das BIOS zu aktualisieren.
3. Motherboard zum Händler schicken und ihn bitten das BIOS zu aktualisieren, ggfs. gegen Kostenerstattung.
4. Motherboard gegen eines mit 2x0er Chipsatz tauschen. Die funktionieren out of the box mit Kaby Lake.
 

Hengbraun

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
2
Vielen Dank Adok, das ist sehr hilfreich gewesen!
Der Thread kann geschlossen werden, er ist offensichtlich ohnehin etwas deplatziert gewesen...
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.554
den Gehäuselüfter kannst du dann übrigens auch am Mainboard anschließen und nicht am Netzteil, am Mainboard kann man die Geschwindigkeit wenigstens regeln, am Netzteil läuft der halt immer unter Volllast
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
19.022
Uff, das Netzteil ist aber nicht gerade das Gelbe vom Ei!

Das hast du doch nicht neu gekauft oder?
 
Top