Fehler mit Memtest - ist der Speicher defekt ?

miss-unbekannt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
80
Hallo zusammen,

zunächst wünsch ich euch ein gutes neues Jahr :)
Leider habe ich ein kleines Problem wo ich nicht weiterkomme,
vielleicht habt ihr ein paar Inden:

Ich habe mein neuen PC zusammen gebaut,
mit ESD Schutz in meinen Augen habe ich alles richtig gemacht :)
MemTest hatte ich anschließend laufen lassen jedoch nur 20 Minuten,
da hatte ich keine Fehler bekommen ich dachte alles ist ok.

Sporadisch habe ich beim "zocken" von CounterStrike CSS ein Bluescreen bekommen.

Allerdings nur bei diesem Spiel im Normalbetrieb unter Vista64Bit ist nie ein Bluescreen entstanden.

Ich habe MemTest über Nacht laufen lassen - wie es ja richtig ist und habe Fehler bekommen.
Siehe Bild 1

Den RAM hatte ich getauscht (Mindfactroy) In der Zwischenzeit hatte ich zwei andere Module verbaut hier hatte ich keine Fehler bekommen.
Die neuen Module von Mindfactory sind auch nach ca. einer Woche angekommen,
eingebaut MemTest über Nacht laufen lassen - keine Fehler bekommen.

Nach einiger Zeit wieder Bluescreens Sporadisch mal 1 mal am Tag mal überhaupt nicht beim spielen von CSS unter Vista64bit wieder nichts.

MemTest wieder laufen lassen siehe da wieder Fehler -
Siehe Bild 2 und 3

Ist der RAM defekt, kann es am Systemboard liegen?
Soll ich den RAM je in den zweiten Slot bauen und erneut Testen?



Ram: 2x2048MB Kit G.Skill 1066MHz CL5
Systemboard: Gigabyte GA-EP35-DS4 P35 S775 FSB 1333MHz PCIe ATX


vielen vielen Dank für eure Ratschläge!!!
 

Anhänge

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.159
1. System auf Standardtakt stellen
2. RAMs einzeln erneut ausgiebig mit Memtest testen um den kaputten zu finden
3. Defekten RAM ertetzen
 

bytefuzzy

Captain
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
3.993
Evtl. den RAM auch mal unter Win XP testen.
Ich habe den Verdacht dass es an Vista liegt, dass du die Blue's bekommst beim gamen.

grEETz
fuzzy
 

gendefekt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
378
Moin,

hast du die Ram-Spannung, wie vorgesehen, auf 2.0 / 2.1 Volt im BIOS eingestellt ?

Olli
 

miss-unbekannt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
80
Hi zusammen,
also mein Rechner war leicht übertaktet,
selbstverständlich habe ich alles wieder in den original Zusatnd versetzt.
Problem besteht aber immer noch.

Am Ram lag standartmäßig nur 1,8 V an ich habe auch hier manuell auf 2,1 erhöht und trozdem wieder Fehler mit MemTest+ bekommen.

Gester war ich dann schnell beim PC Laden vor Ort und habe mir 2 neue Ram Module kauft,
um besser testen zu können.

http://www.mushkin.com/doc/products/memory_detail.asp?id=661

siehe da auch hier bekomm ich wieder Fehler mit Memtest.
Ich bin total am verzweifeln :(

Was mir aber noch aufgefallen ist, standartmäßig erkennt das Bios die RAM timings total falsch.

Belasse ich alles bei den Bios default Einstellungen laufen sie wie gesagta uf 1,8 V das habe ich manuell auf 2,1 geändert, DDR1066 533 MHz das wird richtig erkannt.
Die timings sind standartmäßig bei 5-7-7-24
Diese hatte ich manuell auf 5-5-5-15 geändert dann hatte ich wieder Fehler mit MemTest bekommen.

Jetzt habe ich sie mal auf Standart 5-7-7-24 mit 2,1 V gelassen und bekomme wieder Fehler bei MemTest.


Ich bin echt ratlos, ist vielleicht das Systemboard defekt ?
Woran könnte es liegen?

Unter den M.I.T. einstellungen im Bios kann man ja noch
Advanced Timing Control Einstellungen setzen, hier steht alles auf Auto,
kann es sein das hier etwas falsch ist?

Wo finde ich die RAM Einstellungen hierfür?
Auf der Herstellerseite sind keine ANgaben hierzu :(


Danke vielmals für die Hilfe !!!
 

miss-unbekannt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
80
Nachtrag:

nutze ich die beiden Roten Slots / Slot 2 und 4 die man ja eigentlich nicht nutzen soll wenn das Baord mit nur 2 RAM Modulen betrieben wird scheint kein Fehler mit den Mushkin und Gskill Modulen zu kommen.
Ich lass Memtest so jetzt nochmal über Nacht laufen, aber evtl liegt es doch am Systemboard.

Timings hatte ich jetzt bei alle Tests fest eigestellt und Spannung auf 2,1 V, in Memtest habe ich manuell Test 5 gewählt so kam in Slot 1 und 3 bei dem Muskinset immer ein Fehler im ersten oder zweiten Durchlauf.

In den anderen beiden Slots kommt jetzt seit 20 min kein Fehler :(


Bisschen ratlos bin ich schon schein aber irgendwie an den Slots zu liegen, wäre das denkbar ???
 

miss-unbekannt

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
80
Letzter Stand der Dinge:


mit den beiden unterschiedlichen RAM Sets G-skill und Muskin bekomme ich immer RAM Fehler.
Mit default Bios EInstellungen oder angepassten Werten (Spannung und Timings) kein unterschied.
Auch die anderen beiden Roten Slots habe ich getestet, ebenso Fehler.
Also auf allen 4 RAM Bänken.

Habt ihr noch eine Idee???

Ich denke das Systemboard ist defekt oder?

oder sind alle RAM Sets die ich kaufe immer defekt :( ?

Eingebaut habe ich alles mit einem richtigen EDS Schutz, Matte und Armband Erdung usw.
 
Top