Festplatte kaputt, eine lange Geschichte

EddyTheMan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Hi, habe jetzt eine lange Geschichte über meine Festplatte zu erzählen:

Also alles fing damit an, dass ich mir vor ziemlich genau 1 Jahr und 4 Monaten eine neue
S-ATA Platte gekauft hab und zwar eine 160 GB Platte von Samsung. Soweit so gut die Platte lief bis vor ca. 3-4 Monate ohne Probleme, aber dann gings los. Das Erste Prob war ich woltle meinen PC ganz normal hochfahren, aber dann kam der erste Fehler. Windows starte nicht mehr, es kam ne Fehlermeldung das ne Datei fehlt und man mit Hilfe der Windows CD und der Reperaturkonsole dieses Fehler beheben könnte was ich mich Hilfe des Internets dann auch gemacht hab. Alles lief wunderbar für genau 2 Wochen dann kann der nächste Fehler Windows fuhr nicht mehr runter sonder es kam immer Ein Bluescreen und der PC startet neu. Hab den PC dann mal zu einem bekannten gegeben der hat alles durchgechekt bis auf das Mainboard. Auch ne andere festplatte lief ohne Probs in meinem PC bis halt auf meine. Musste dann halt Windows installieren. Soweit so gut aber dann wieder, es war glaube ich mitte Dezember und das nächste Problem kam auf. Wollte wie immer meinen PC starte und es kam beim hochfahren ne schwarze Seite und unten rechts blinkte so ein Unterstrich und der Pc startete einfach neu. Musste also mein Windows wieder neu installieren, langsam kam Routine rein. Neuer Hoffnung nutze ich meinen PC bis vor 3 Wochen, aber dann wieder der Pc fuhr nich hoch sondern blieb im Windows lade Screen stehen. Hab die Platte dann bei ben Freund als Secundary laufen lassen um ein paar Daten zu retten. Was auch ohne Probs ging. Hab dann wider die Platte bei mir eingebaut und siehe da Windows lief wieder. Warum auch immer. Aber dann heute Abend war es wieder soweit hab meinen PC ganz normal runtergefahren. Und 10 min später wieder hoch, is ja nichts bei. Dann kam die nächste Fehlermeldung:
Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM
Einzige Rettungsmöglichkeit wieder die Reparturkonsole zum Einsatz bringen, aber ich hab
Ehrlich gesagt keinen Bock mehr. Hab mir schon ne neue Festplatte ausgesucht, aber diesmal keine S-ATA. Gerade eben kam mir dann aber ne andere Idee, kann es evtl. das Mainboard sein? Weil ich hatte mal vor ca. 2 Monaten so eine testsoftware über die Festplatte laufen lassen und es kam kein Fehler.
Was denkt ihr was es sein kann, festplatte oder Mainboard?
Achja noch einen Fehler hab ich nicht erwähnt und zwar bei der Installertion von Windows kam immer eine Fehlermeldung da wo Windows so vorgestellet wird. Hardware hat Windows Logo Test nicht bestanden. Hab mir ne viel dabei gedacht, hab zwar mal ne andere Windows CD auspobiert aber immer der gleiche Fehler.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, bin echt verzweifelt.

P.S Mein Mainboard ist ein ASUS A7V600

Gruß, Eddy
 
Zuletzt bearbeitet:

G-Playa

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
597
also ich würde eher auf Mainboard tippen, besorg dir mal ein anderes und lass es laufen wenn es keine Probleme gibt , weiß du wer der Übeltäter war ;)
 

Grobi

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
588
Hallo!

Ich hatte ein sehr ähnliche Geschichte erlebt. Bei mir lag das Problem am IDE-Kabel was sporadisch die gleichen Fehler wie bei dir erzeugt hat.
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
518
ich geh kaputt. nem kumpel von mir is das heute auch passiert! ziemlich ähnlich seine probleme. ne 160gb wd. da is doch ein selbstzerstörungsmechanismus getestet wurden oder? schief bist du das
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht an der Platte liegt. Eine Platte geht oder geht nicht, dieses pö a pö Kapttgehen gibt es nicht, auch wenn LEutz was anderes behaupten.

ich vermute, dass es an Deinem Speicher liegt oder am Mainboard. Allerdings würde ichmal das Kabel austauschen.

eine neue Platte zu kaufen bringt nix.
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von EddyTheMan:
Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM
Einzige Rettungsmöglichkeit wieder die Reparturkonsole zum Einsatz bringen,

VIEL zu umstaendlich. Wenn man regelmaessig backups der Registry macht braucht man keine Reparaturkonsole. Einfach die datei "System" aus dem Backup Ordner in obiges Verzeichnis windows\system32\config kopieren und fertig.

/edit: du musst fuer den Kopiervorgang natuerlich von einem anderen System booten


Zitat von Leon:
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht an der Platte liegt. Eine Platte geht oder geht nicht, dieses pö a pö Kapttgehen gibt es nicht, auch wenn LEutz was anderes behaupten.
Das ist Quatsch, was du da erzaehlst. Bei einem HD-Defekt nimmt die Anzahl defekter Plattensektoren langsam zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

EddyTheMan

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
bleibt ja nurnoch Festplatte oder Mainbaord, denn ein anderes S-ATA hab ich auch schonma auspobiert.
Aber was ist wahrscheinlicher, weiß nähmlich nicht was ich jetzt neu kaufen soll?
Tendiere am ehesten zum Mainbaord.

So bekomm gelich ne 40GB IDE Platte von nem Freund geliehen. Werd dann Windows drauf installiereb. Kann ich dann meine 160 GB S-ATA als secondary Festplatte benutzten? Wenn ja muss ich vorher Windows von der S-ATA deisntallieren?
 
Zuletzt bearbeitet: (Doppelpost zusammengeführt)
Top