Anleitung Festplatten/Partionen- kopieren/klonen/imagen

solmk

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.169
#1
Hallo Forengemeinde!

Update: Wer das ganze ohne Kommandos und grafisch haben will:
https://www.computerbase.de/forum/threads/hinweis-hdd-auf-ssd-klonen.1480410/

Da die Frage in letzter Zeit ja wieder immer öfter auftritt, wie man denn am besten eine Festplatte kopiert/1:1 Sicherung/klont/imaget..... wollte ich hier mal die wichtigsten Informationen kurz zusammenfassen.
Verbesserungsvorschläge/Hinweise auf Fehler nehme ich dankend entgegen!


Fall 1: Festplatte kopieren/1:1 klonen....

Sollte man mal vor dem Fall stehen eine direkte 1:1 Kopie einer Festplatte erstellen zu müssen, um beispielsweise eine kleinere Festplatte gegen eine größere tauschen zu müssen (Platzmangel)/eine defekte Festplatte (Festplatte macht schleifende oder kratzende Geräusche)/ HDD gegen eine SSD ersetzen/....

Rate ich persönlich zu Knoppix. Klar, es gibt genug Alternativen wie beispielsweise Acronis oder Clonezilla, aber in diesem Fall habe ich die besten Erfahrungen mit einem Live-Linux in Zusammenhang mit ddrescue gemacht.


• KNOPPIX starten. (in meinem Fall die DVD-Version)
• Terminal öffnen.
• mit sudo fdisk -l nachschauen, welche Platte (sdX/sdY) das Quelllaufwerk und welche das Ziellaufwerk ist.
• mit dem Befehl ddrescue -f /dev/sdX /dev/sdY kopiert man dann die Laufwerke.
• Fertig!

Gegebenenfalls muss man noch die Größen der Partitionen anpassen, wenn beispielsweise die Quelle größer ist als das Ziel. Das kann man ganz einfach mit GParted lösen: (ebenfalls in KNOPPIX enthalten)
• GParted starten und Partition(en) verkleinern/vergrößern.

Nachdem der Kopiervorgang abgeschlossen ist, kann man die Partition(en) wieder auf ihre gewünschte Größe bringen (sofern notwendig).


Fall 2: Partition kopieren

Wenn man nur eine einzelne Partition sichern muss, passt man einfach nur die entsprechenden Befehle von ddrescue ein wenig an.

• KNOPPIX starten. (in meinem Fall die DVD-Version)
• GParted starten und Partitionen dem Fall entsprechend anpassen.
• Terminal öffnen.
• mit ddrescue die entsprechende Partition kopieren (sudo ddrescue -f /dev/sdb1 /dev/sdc3) (Partitionsnamen anpassen)
• mit GParted die Partition wieder auf die gewünschte Größe bringen (sofern notwendig)
• Fertig!


Fall 3: Image von einem Laufwerk/einer Partition erstellen

Das Linux-Programm partimage welches ebenfalls in KNOPPIX enthalten ist kann ein Image einer Windows-Partition anlegen, sichert dabei allerdings nur Bereiche, die laut Dateisystem auch belegt sind. Ein per partimage angelegtes Abbild ist also in der Regel sehr viel kleiner als ein per dd/ddrescue erzeugtes.

• KNOPPIX starten. (in meinem Fall die DVD-Version)
• Partimage starten (im Terminal sudo partimage ausführen)
• Der Rest erfolgt über die GUI von partimage und ist zum größten Teil selbsterklärend.

Einen sehr hilfreichen Artikel über partimage findet man hier:
partimage



Wichtiger Hinweis: Bei KNOPPIX sollte man vor jeden Befehl das Wort "sudo" schreiben, damit der entsprechende Befehl als Administrator ausgeführt wird oder einfach beim starten des Terminals am Anfang einmal den Befehl "su" ausführen, damit man dauerhaft Administrator wird.

Downloadlink für KNOPPIX: KNOPPIX Download

Diese von mir geschriebene Anleitung findet man auch in anderen Foren, sie ist also nicht kopiert!

Hier findet ihr den Diskussionsthread:
https://www.computerbase.de/forum/t...ten-partionen-kopieren-klonen-imagen.1483322/

Wer das ganze ohne Kommandos und grafisch haben will:
https://www.computerbase.de/forum/threads/hinweis-hdd-auf-ssd-klonen.1480410/


Gruß
Kümmel
 
Zuletzt bearbeitet:
Top