Festplattentipps

ShinigamiXR

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
248
Hallo Leute,

Ich habe mein PC schon seit sehr langer Zeit und die Festplatten sind mittlerweile schon 5 Jahre alt. Auch wenn sie immer noch spitze laufen, sind sie mir (250 - 500gb) etwas zu klein.
Vor allem haben diese Festplatten schon so vieles erlebt und dennoch laufen die Spitze, doch ist es wohl mal an der Zeit ihnen Good Bye zu sagen.

Was ich habe:
2x WDC 250gb
1x WDC 500gb
1x Seagate 250gb
1x Buffalo 1.5 TB USB3 Ext. HDD

Sie sind wie gesagt sehr alt und laut meinen Tests HD Tune tests erbringen die Festplatten einen Max von 58 - 73MB/s (Lese - Schreib)
Soweit ich weiss ist dies doch im Vergleich zu aktuellen Festplatten ganz schön gering, oder?

Was ich brauche:
1x Systemfestplatte (Vielleicht eine SSD aber ob sich dies vom Preis her wirklich lohnt weiss ich nicht. Eine Beratung / Meinung wäre sehr lieb)

1x Backup / Wichtige Daten & Virtuelle PC`s (VMWare)
1x Games / Gameinstaller (Also ganze CD`s)
1x Download von grossen Datenmengen
Je 1 TB sollte wohl reichen.

Ich habe mir überlegt 3x die hier zu kaufen.

was meint ihr? / Andere Vorschläge?

Ich bin auch sehr unschlüssig wie ich dies alles eigentlich einrichten will... Ich habe sowieso immer Probleme Entscheidungen zu treffen -.-
Es wäre jedenfalls nett wenn hier drin Leute schreiben, die mich nicht gleich dumm anmachen, oder sagen "Benutz Google" denn dies habe ich schon vor längerer Zeit gemacht, doch leider lässt mein psychischer Zustand nicht zu, mir auf längerer Zeit Dinge zu merken und Energiemässig mag ich momentan auch kaum noch, deswegen wäre es schön etwas hilfe zu erhalten.

Fragen
Soweit ich mich erinnere ist es Schwachsinn SATA 6 zu kaufen, da selbst SATA 3 noch kaum ausgenutzt wird, oder?
Mein Mainboard ist jedenfalls SATA 3

Was ist mit "Dual Prozessor" bei einer Festplatte eigentlich gemeint? Siehe HIER
 
Zuletzt bearbeitet:

hans.glück

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
282
Die Caviar Black ist eine gute Platte und etwas schneller, als die gewöhnlichen...dafür aber auch deutlich hörbar. Hab die 500GB-Version in meinem PC. Als Systemplatte eignet sie sich gut, aber für Daten würde ich dir zu einer Caviar Blue raten: http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=39658&agid=1342&pvid=9lk2dkyhs_gluc2aky&ref=27&lb
Die sind leise, zuverlässig und dazu noch ein wenig günstiger.
SSD sind der Caviar Black und allen HDDs natürlich vorzuziehen. Der Geschwindigkeitszuwachs bei einer guten SSD ist enorm, und viel sinnvoller, als etwa in eine noch bessere CPU zu investieren.
Bei SSDs bin ich aktuell leider nicht auf dem neuesten Stand, aber da können die andere User sicher gute Empfehlungen aussprechen :)

EDIT: Du Sprichst wohl von SATA II 3GB und SATA III 6GB
Festplatten können SATA III nicht ausnutzen, sind aber auch nicht teurer als SATA II-Platten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.643
ich habe auch ewig an meinem system rumgebastelt:

https://www.computerbase.de/forum/t...-auslagerungsdatei-anregungen-gesucht.815617/

ich habe es so gelöst:
interner rechner
1 SSD 80 GB fürs system und die programme
1 SSD 80 GB für auslagerungsdatei und bibliothek lightroom
1 Samsung 2 TB für die Datenhalde
1 x eine 500 GB (7.200) für spiele

NAS:
1 x Samsung 2 TB

Externes Laufwerk für Backup des NAS:
1 x Samsung 2 TB
 
B

butterbloemchen

Gast
Wie wäre denn folgender Vorschlag:

Da sich 1Tb Platten von der Preis-Leistung einfach nicht mehr rechnen, wie wäre es mit 2x 2Tb Platten?

Also eine SSD als Systemplatte (dazu kann ich nur raten!)

Dann 1x 2Tb für Downloads und Spiele, etc.
Und 1x 2Tb als Backup für System und wichtige Daten.

Mache ich ganz genau so.

Bei den 2 Tb Festplatten ist die Western Digital 20EARS mein Favorit.

Bei der SSD ist im Moment immernoch eine mit Sandforce 1200 Controller ganz gut.
Aber zu SSDs gibts ja genug Ratschläge hier im Forum.

P.S. SATA 6Gb/s ist für alle gängigen Festplatten nach wie vor nonsens.
Bei den neusten SSDs sieht das ganz anders aus.
Diese können in der tat die Bandbreite nutzen.
 

Heen

Ambassador
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.778
@serra.avatar: Aber doch nicht bei HDDs, oder?

Ich würde immer wieder zu HD204UI greifen. Gestern ist mir eine vermeintlich ausgefallen. War aber das SATA-Kabel schuld. In einem Fractal Design Define R2 sind 4 HD204UI von Samsung leiser als eine externe 2,5" Festplatte!
Geschwindigkeit: 2TB in weniger als 6 Std, wenn das nicht reicht.

Zum Thema SSD ist zu sagen, man gewöhnt sich schnell dran. Die einzigen Wartezeiten entstehen dann nur noch im Internet. nach einem guten halben Jahr mit SSD bin ich an herkömmlichen Rechnern nun schnell genervt. Ich werde in Zukunft nicht mehr auf SSD verzichten.
 

stw500

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
537
1. Eine SSD als Systemplatte mit mind. 80 GB ist für ein modernes System ein Muss, ansonsten ist alles schnell und wartet immer auf die HDD, das ist ein NoGo.

2. Als Datenplatte die WD20EARS, weil a) die leiseste Platte die ich je gehört/verglichen habe (und da gibt es einige, auch Reviews bestätigen das), b) benötigt sehr wenig Strom, damit kaum Abwärme, damit sogar in Luftpolsterumschlag dämmbar und damit unhörbar bei gleichzeitigen rund 43°C (Zimmertemperatur 21°C), c) als Datenplatte ausreichend schnell mit teilweise sequentieller Leistung an oder knapp über 100MB/s, d) annehmbarer Preis von rund 73EUR für 2TB bei amazon mit Rückgabemöglichkeit bei Nichtgefallen.

Was will man mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maarv

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.409
@serra.avatar

Deine Aussage ist nutzlos und durch nichts belegt. Sowas hat gerade mal garkeine Aussage. "LOL"

Sata 3 bringt 300MB/s, was man mit normalen HDDS nicht auslastet. Bei ner aktuellen Vertex 3 merkt man es.
Du würdest vermutlich auch nur noch Mainboards mit PCI-e 3 kaufen, weils sonst zum Flaschenhals für die Grafikkarte wird ne ;)

Ich persönlich habe ne Vertex 2 EX mit 128 GB drin und bereue es nicht. Als Datenplatte die WD Green 2TB. Sie ist deutlich leiser als die Blue Caviar. Eine WD Black wäre mir eindeutig zu laut.

"Zum Thema SSD ist zu sagen, man gewöhnt sich schnell dran. Die einzigen Wartezeiten entstehen dann nur noch im Internet. nach einem guten halben Jahr mit SSD bin ich an herkömmlichen Rechnern nun schnell genervt. Ich werde in Zukunft nicht mehr auf SSD verzichten. "

Geht mir auch so
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.330
Ich würde versuchen wenige große Platten zu kaufen.
Beispiel:
Für die Downloads und großen Datenmengen eine 1,5TB Caviar Green. 1,5TB deshalb, da der Preis pro TB geringer ist und Platz kann man immer brauchen. Die ist schneller als die alten Platten, braucht aber geringfügig weniger Strom und ist leiser.

Die Platten für 1x (ohne Backup /) Wichtige Daten & Virtuelle PC`s (VMWare) und 1x Games / Gameinstaller (Also ganze CD`s) würde ich zusammenlegen. Pauschal würde ich eine Caviar Blue mit 2TB vorschlagen. Nur dumm, dass es die noch nicht gibt. Letztendlich wirst du vermutlich mit einer Caviar Green ähnlich glücklich werden oder pick einen Vorschlag für eine Platte eines anderen Hersteller aus einem anderen Beitrag.

Nun zum Backup: Das gehört auf eine unabhängige Platte, die an einem anderen Ort aufbewahrt wird. Hast du einen Wechselrahmen? Ansonsten nimm einfach eine externe Platte, z.B. mit eSATA.
 

stw500

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
537
Zitat von Heen:
In einem Fractal Design Define R2 sind 4 HD204UI von Samsung leiser als eine externe 2,5" Festplatte!

Zum Thema SSD ist zu sagen, man gewöhnt sich schnell dran. Die einzigen Wartezeiten entstehen dann nur noch im Internet. nach einem guten halben Jahr mit SSD bin ich an herkömmlichen Rechnern nun schnell genervt. Ich werde in Zukunft nicht mehr auf SSD verzichten.

Ich habe das mal schnell zusammengerafft.

Zum ersten Absatz: Für das Fractal muss man extra Geld ausgeben, die von mir genannten WD20EARS sind auch so extrem leise und im Lupftpolsterumschlag quasi unhörbar. Jeder Lüfter, etc. ist da (auch im silent-Modus) lauter.

Zum 2. Absatz: Das kann ich voll unterstreichen. Habe eine SSD bei mir im Hauptrechner und das ist einfach nur schön, aber man gewöhnt sich daran. Sitze ich an dem Rechner meiner Freundin, Vater, Kumpel oder Arbeitsrechner im Job, dann bin ich einfach nur genervt. :(
Ergänzung ()

Zitat von 1337 g33k:
Ich würde versuchen wenige große Platten zu kaufen.
Beispiel:
Für die Downloads und großen Datenmengen eine 1,5TB Caviar Green. 1,5TB deshalb, da der Preis pro TB geringer ist und Platz kann man immer brauchen. Die ist schneller als die alten Platten, braucht aber geringfügig weniger Strom und ist leiser.
.

Das ist vollkommen richtig, nur, dass die von mir genannte 2TB-Variante noch etwas leiser als die 1,5 TB Caviar Green ist... ;)
Ergänzung ()

Zitat von Maarv;:
Als Datenplatte die WD Green 2TB. Sie ist deutlich leiser als die Blue Caviar.

So langsam dürfte die WD bei den Profis hoch im Kurs stehen. Hat man die einmal, nimmt man keine andere mehr.

Noch als Tipp: Die WD20EADS ist viel teurer, bietet aber keinen Vorteil gegenüber der WD20EARS. Das weiß ich, weil ich beide habe und auch Lautstärketechnisch miteinander verglichen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.710
du kannst auch die WD black kaufen und dann mit einem Tool wie z.B. CrystalDiskInfo das AAM (Automatic Accoustic Management) anpassen. So findest du den für dich besten Kompromiss aus Leistung/Lautstärke. Aber nur für die System/Spieleplatte.Für ein Datengrab würde ich auch maximal die WD Blue kaufen, eigentlich eher die WD green. Zumal die black ja auch etwas teurer ist als die anderen.
 
O

Onkelhitman

Gast
Alle Festplatten sind zum spielen geeignet. Leute, wir reden hier von 1-2s Ladezeit. Mehr ist das nicht.

Der Themenersteller kann es so machen:
Backup auf der vorhandenen USB3.0 1,5TB Platte
Und intern eine 1,5TB/2TB Platte einbauen.

Als Systemlaufwerk eine 60GB aufwärts SSD. Da drauf kommt Windows, Auslagerungsdatei, Programme welche wichtig sind und dergleichen. Und auf die Festplatte kommen dann die Games etc. drauf. Und eine Partition wird dann mit 1,5TB gemacht und diese wird 1:1 auf der externen gepeichert.

So hast du 1,5TB redundant vorhanden, Backup machst du bei Bedarf alle paar Tage/Wochen, und dein System/Programme sind auf Grund der SSD schneller nutzbar. Du wirst durch eine SSD oder "schnelle" HDD keinen FPS mehr haben. Nur die Ladezeit verändert sich. Und ob du 10s oder 8s warten willst musst du dann selber entscheiden.
 

stw500

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
537
Zitat von ynfinity:
du kannst auch die WD black kaufen und dann mit einem Tool wie z.B. CrystalDiskInfo das AAM (Automatic Accoustic Management) anpassen. So findest du den für dich besten Kompromiss aus Leistung/Lautstärke.

Das stimmt leider nur teilweise.

1. nicht jede HDD kann das und

2. das mag sich geringfügig auf die Zugriffsgeräusche auswirken, nicht aber auf das dauerhafte Rauschen, das jede HDD von sich gibt.

Deshalb gibt es eigentlich nur den Kompromiss schnell oder leise, alles andere ist eigentlich nur marginale Veränderung des Bestehenden. Wobei zum Spielen jede HDD geeignet ist, das hat jemand vor mir ja auch schon geschrieben. Schließlich werden dadurch nicht die FPS erhöht...
 

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.710
@stw500: ich habe aber die WD black 1TB und ich habe AAM auf Minimum gesetzt. Damit ist die HDD nur noch sehr leise bei Zugriffen zu hören. Ansonsten eigentlich gar nicht. Ich habe einen auf silent getrimmten PC der Wassergekühlt wird. Ich kann aus 1m Abstand die HDD nicht hören.
 

stw500

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
537
Gut zu wissen, dass die WD Black auch nicht sooo laut ist. Habe ehrlich gesagt die Black noch nicht getestet, kann mir aber bei einer 7.200er nicht vorstellen, dass sie leiser als die Green mit max. 5.400rpm ist. 1m Entfernung ist ja auch schon ganz schön weit, einige haben nen Desktop auf dem Schreibtisch, andere ein offenes Gehäuse, die nächsten sehr empfindliche Ohren usw.. Im Einzelfall muss natürlich immer abgewogen werden, wie die Umstände sind. Und wenn der Threadersteller eine leise HDD als Datenplatte möchte, würde ich ihm eher zur Green raten, auch wenn die Black ebenfalls leise sein mag. Die Wahrscheinlichkeit, dass er dann nichts wahrnimmt ist einfach noch höher. Im Übrigen ist der wassergekühlte PC von einem Freund lauter als meiner mit zwei Silent-Lüftern, weil die Pumpe zu hören ist. Wer so empfindlich ist und Pumpen heraushört, hört auch leise HDDs heraus. ;)

Die Empfindlichkeit würde ich allerdings eher als Fluch als als Segen betrachten. :rolleyes:
 

ShinigamiXR

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
248
Wow, ich danke euch vielmals. Habe nicht erwartet so viele Beiträge zur Gesicht zu bekommen. Danke allen.

Okey, also ich werde mir gleich mal die ganzen vorgeschlagenen Festplatten mal anschauen.
Verstehe ich also richtig, dass es wohl kaum ein Unterschied zwischen blue und Green macht ausser die Lautstärke + Verbrauch?

@ Onkelhitman
Was ich leider nicht erwähnt habe ist, dass ich die Externe nun für meine PS3 gebrauchen will, denn ich habe vor meine Spiele auf die Externe drauf zu tun und so dann mit der PS3 zu spielen.
Leider muss ich die dann auf FAT32 formatieren, damit sie von der PS3 genutzt werden kann.

Meine Fragen:
1. Ist es Schwachsinn eine 1.5 TB USB3 externe Festplatte in FAT32 zu formatieren und vielleicht da drauf ab und zu mit Acronis Backups drauf zu tun? Mit Acronis kann man soweit ich weiss die Backups eh splitten.
Was haltet ihr davon?
1.) Eigentlich sollte die PS3 auch exFAT erkennen. Aber das ohne Gewähr.

2. Sata III ist doch soweit abwärtskompatibel, oder? Ich habe nur ein SATA II Mainboard.
2.) Klar doch. Vor allem, da SATA-6Gbit/s bei HDDs keinen Vorteil bringt.

3. Mhm... Ihr habt mich wirklich überredet mir eine SSD zu kaufen nur habe ich das Problem, dass mein Mainboard SATA II ist. Lohnt sich da eine SSD überhaupt, oder gelangt man da an die Grenze?
3.) Natürlich lohnt sich das. Die SSD generiert ihre Leistung nicht aus der Übertragungsrate, sondern aus der extrem kurzen Zugriffszeit und davon profitierst du auch bei älteren SATA-Standards.

4. Was ist mit "Dual Prozessor" bei einer Festplatte eigentlich gemeint? Siehe HIER
4.) Würde mich davon nicht beeindrucken lassen. Wahrscheinlich ein zusätzlicher Controller, der aber eigentlich unnötig ist.

5. Meine Aktuellen Festplatten bringen zwischen 58 und 73MB/s. Die Aktuellen Festplatten bringen doch mehr oder? Damit ich einfach weiss wo meine Festplatten so stehen. Ist nur Informationshalber.
5.) Die Übertragungsrate wird nicht unbedingt viel höher liegen.
https://www.computerbase.de/2009-11/test-drei-gruene-riesen/4/#abschnitt_hd_tach


6. Macht es einen grossen Unterschied ob die Festplatte nun 32MB oder 64MB ist?

Mein Bild sieht nun so aus:

1x 60GB SSD --> Systemplatte
1x 2TB Blue --> Games, Gameinstaller, Virtual PC`s
1x 2TB Green --> Wichtige Daten, Filme etc.,Download

Noch zu erwähnen:
Die Lautstärke macht mir nicht ganz so viel aus, denn ich habe auch sonst Grundsätzlich mein PC übertaktet und da ist er schon etwas lauter als sonst. Da machen die Festplatten auch nicht mehr so viel aus.
Ich höre Grundsätzlich eh Musik, also stört mich die Lautstärke nicht so arg.
Was die Wärme angeht, sind meine Festplatten zwischen 27°C und 35°C. Das ist doch gut soweit ich weiss.


Tut mir leid für die ganzen Fragen. Hoffe, ihr mögt mich weiterhin beraten / helfen.

Freundliche Grüsse
Alex

1.) Eigentlich sollte die PS3 auch exFAT erkennen. Aber das ohne Gewähr.
2.) Klar doch. Vor allem, da SATA-6Gbit/s bei HDDs keinen Vorteil bringt.
3.) Natürlich lohnt sich das. Die SSD generiert ihre Leistung nicht aus der Übertragungsrate, sondern aus der extrem kurzen Zugriffszeit und davon profitierst du auch bei älteren SATA-Standards.
4.) Würde mich davon nicht beeindrucken lassen. Wahrscheinlich ein zusätzlicher Controller, der aber eigentlich unnötig ist.
5.) Die Übertragungsrate wird nicht unbedingt viel höher liegen.
https://www.computerbase.de/2009-11/test-drei-gruene-riesen/4/#abschnitt_hd_tach
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Onkelhitman

Gast
Damit hast du immer noch keine Datensicherung.
1x 60GB SSD (oder 80GB) -> System und Programme
1 x 1,5TB für Spiele, Download, V-PCs, Wichtige Daten
1 x 1,5TB für Sicherung dieser

1x 1,5TB für die PS3 + Filme (bin nicht so bewandert, kannst du die da nicht abspielen?)
1x 1,5TB für Sicherung dieser

Das sind 1 x ca. 100€ SSD und 3 x 53€ für Sicherungen + Speicherplatz. = 253€
Darin enthalten: 3TB Nutzdaten und 3TB Sicherung.

Verbrauch und Lautstärke kannst du auch getrost vergessen. Die Green Modelle sind i.d.R. immer leiser.

Wenns billiger sein soll:
1 x 60GB SSD 100€
1 x 500GB für Spiele , Installer, Download, Virtual-PC 30€

1 x 1,5TB Playstation und Rest
1 x 2TB Sicherung 63€

Wären 193€, jedoch für 2TB Nutzdaten und 2TB Sicherung.
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.330
1.) Eigentlich sollte die PS3 auch exFAT erkennen. Aber das ohne Gewähr.
2.) Klar doch. Vor allem, da SATA-6Gbit/s bei HDDs keinen Vorteil bringt.
3.) Natürlich lohnt sich das. Die SSD generiert ihre Leistung nicht aus der Übertragungsrate, sondern aus der extrem kurzen Zugriffszeit und davon profitierst du auch bei älteren SATA-Standards.
4.) Würde mich davon nicht beeindrucken lassen. Wahrscheinlich ein zusätzlicher Controller, der aber eigentlich unnötig ist.
5.) Die Übertragungsrate wird nicht unbedingt viel höher liegen.
https://www.computerbase.de/2009-11/test-drei-gruene-riesen/4/#abschnitt_hd_tach


Was noch zu sagen ist: Lautstärke und Leistungsaufnahmemäßig geben sich die Platten auch nicht unbedingt viel. Der Verbrauch pendelt zwischen 3W und 5W, Lautstärke hängt sehr vom Gehäuse ab.
Temperatur... 27° ist evtl. etwas wenig, zu kühl ist auch nicht gut. Am längsten halten Platten, wenn sie um 40° haben. Gab mal eine große Studie von Google.
 

ShinigamiXR

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
248
@ Onkelhitman
Du magst schon recht haben... Sicherungen sind wichtig, doch muss ich gestehen, dass ich noch nie auf die Schnauze gefallen bin was Festplattenausstieg angeht.
Ich weiss nun nicht ob ich wohl zuerst auf die Schnauze fallen muss um dann Sicherungen zu machen :rolleyes:

Also bis jetzt hatte ich dies immer so, dass die wichtigen Daten auf meiner Externen Festplatte drauf war. Nun will ich aber meine externen Festplatte nur noch für die PS3 benutzen um meine PS3 Spiele nun so zu starten. So muss ich auch nicht dauernd die originale PS3 CD drin haben um spielen zu können. Was ich mir vorstellen könnte wäre einfach nur das System zu Backupen und die dann eben auch auf die externen Festplatte drauf zu speichern.

@ 1337 g33k
Die PS3 unterstützt glaub ich keine exFAT. Ich werde es aber mal testen. Ausserdem muss ich eh noch lesen was die Vorteile etc. sein soll. Weiss nämlich nichts über exFAT.

Nun, ich werde mich mal etwas schlau machen was bei uns wie teuer es ist.

6. Macht es einen grossen Unterschied ob die Festplatte nun 32MB oder 64MB ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top