News Flash Player: Adobe behebt 25 kritische Lücken

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.013
Bereits vor zwei Tagen hatte Adobe vor einer schweren Zero-Day-Lücke im Flash Player gewarnt, mit der Angreifer die vollständige Kontrolle des Systems erhalten können. Jetzt hat das Unternehmen einen Patch veröffentlicht, der weitere 24 schwerwiegende Fehler behebt.

Zur News: Flash Player: Adobe behebt 25 kritische Lücken
 
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
155
#schlechtesteSoftwareAllerZeiten

also gefühlt hat Adobe mehr Sicherheitslücken als Windows.
Kann mir gar nicht vorstellen wie so was möglich ist.
Was sind denn das für Menschen die so eine Software in die Welt setzen?:headshot:
 

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.293

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.975
Dass man sich darüber noch aufregen kann nach all den Jahren.
Ist doch einfach nur noch das, was man erwartet.
 

EmViO

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.263
Welche Websites nutzen die Kacke noch?^^
 

Ed40

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.979
Flash gibt es seit 1993 (FutureWave Software) und hat sich erst über die Zeit zu dem Monstrum aufgebläht das wir heute kennen. Die Ursprungsversion von Flash dürfte relativ sicher gewesen sein.
Ich glaub eher das diese Art von Infiltration eines Rechner nur noch nicht genutzt wurde. Warum auch. Zu der Zeit gabs nur schwache bis keine Firewalls und "offene" Internetanschlüsse ohne Router mit Nat oder sonstiger Absicherung. Da war noch keine so große Fantasie gefragt um schlecht geschützte Systeme zu infizieren.
Das diese Software immer noch genutz wird, liegt wohl auch am Unwissenheit oder der Ignoranz der meisten Internetuser, die lieber Viren in Kauf nehmen, als den Verzicht auf ihre Lieblingswebseiten. Die einfachen User, vor allem Kinder und Jugendliche sollte diesbezüglich besser aufgeklärt werden.

MMn HTML5, oder Webseite verlassen, so oft es möglich ist.

@ EmViO

Pornoseiten...und da liegt der Knackpunkt. Die werden sicher kaum umsteigen auf "sicheres" surfen. Denn nicht wenige PO-Webseitenbetreiber nutzen sicher diese Sicherheitslücken zu ihren Gunsten. Wie man sagt, umsonst ist nur der.... :)
 

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.779

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.304
Beeindruckend finde ich die Zahl der Fehler dennoch. Man fängt an zu grübeln ob Flash nicht mehr Bugs hat als Zeilen Code. :)

Ich denke jeder weiss, dass Java Plugin für Browser gemeint ist und der ist ja in der Tat schon ziemlich tot.

Andererseits würde ich auch lieber auf Java verzichten wenn man die JRE selbst aktuell halten müsste.

Da findet man eine DVD mit Software und nach der Installation ist eine Uralt JRE auf der Platte gelandet weil das Programm nicht mit der aktuellen läuft. Nervig.
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.658
Die einfachen User, vor allem Kinder und Jugendliche sollte diesbezüglich besser aufgeklärt werden.
haha witzig. gerade die kinder wissen was Flash ist...denn die sind technisch noch mehr bewandert als die erwachsenen. frag doch mal auf der straße jemanden was Flash ist...die meisten wissen nicht wie der Computer, das Internet oder ihr tablet funktioniert und was dahinter steckt. für die meisten ist der browser das Internet...

allein der punkt das du hier wiedereinmal kinder und jugendliche vors loch schiebst, sagt mir wie wenig Ahnung du doch selbst hast. die kinder sind oft cleverer und schneller als viele hier glauben. die 9-10 jährigen kennen sich teilweise schon verdammt gut aus...von dem rest ganz zu schweigen.
hier im Forum würden viele 13-15 jährigen nicht auffallen... (btw.: nicht nur würden ....)
 

Computerfuchs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
592
Eigentlich sind Updates ja eine gute Sache, aber so langsam frage ich mich, warum man sich immer noch die Mühe macht. Sollte Flash nicht eigentlich schon seit Ewigkeiten mal abgeschafft werden? Vielleicht sollte man es angesichts der nie enden Flut an Sicherheitslücken mit den Updates besser handhaben, wie Microsoft mit Windows XP. Da weiß man wenigsten, wie man dran ist. :lol:
 

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.285
Wie hat Peter Lustig immer so schön gesagt, „Jetzt kommt ja eh nichts mehr, also abschalten.“
 

kaka11

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
473
Der Flash Player würde ich unter "Root Kit" einordnen. Zu was anderem als eine Driveby-Infektion ist der nicht zu gebrauchen. :freak::king:

Daher empfiehlt sich als Update-Massnahme schlicht die Deinstallation.
 

Himbeerdone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
424
haha witzig. gerade die kinder wissen was Flash ist...denn die sind technisch noch mehr bewandert als die erwachsenen.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Die meisten Kinder und Jugendlichen sind in Ihrer APP- Seifenblase und haben von den Funktionen dahinter keinerlei Ahnung. 70% davon wissen wahrscheinlich nicht einmal wie sie Dateien außerhalb von Whatsapp und Co übertragen können.


Für mich ist jede dieser "X kritische Lücken in Flash gefunden"- Meldungen immer wieder eine Bestätigung dafür, das richtige mit der Deinstallation gemacht zu haben.
Wobei es andererseits fast schon löblich ist, mit welchem Fleiß die Löcher in einem sterbenden Programm noch gestopft werden.
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
nope.

mitlerweile verschwendete mühe an dem ding zu arbeiten. Einzige was man noch tun sollte ist es abzuschalten bzw für alle user deinstallieren...vor einem halben jahr gabs vielleicht hier und da noch was was nicht richtig funktioniert hat mitlerweile geht aber eigentlich alles und wenn nicht dann ises echt nicht Wert.

Sry bei win 10 sagt man geh mit der Zeit aber bei 1993 Flash nicht? Weg damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Creeed

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.455
Ich denke die wirksamste Methode zum Schließen der Sicherheitslücken in FLASH wäre die Software endgültig einzustellen.
 
Top