Fritz Box 7240 + GPT

Skyboarder

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
18
Hallo Zusammen,

hoffe ich bin hier im richtigen Bereich mit meiner Frage.
Wende mich an die Spezialisten unter euch.
Hab am Wochenende mein Heimnetzwerk mal wieder auf Vordermann gebracht.

Problem dabei:

Ich möchte meine 2TB HDD in einem USB Gehäuse per USB an die Fritz Box 7240 ins Netzwerk einbinden.
Die Fritz Box hat da ja auch so eine schöne Fritz.NAS Funktion.
Alles kein Problem:

ABER:
Die 2 TB HDD ist leider von der Dateistruktur GPT und nicht MBR.
Das ist mir leider erst aufgefallen nachdem ich sie mühevoll per ESata mit ca. 1.2 TB Daten bespielt habe. Unter anderem Videos (die eh etwas empfindlich sind was Kopiervorgänge betrifft).

Leider mußte ich schmerzlich fest stellen das die Fritz Box mit GPT nicht umgehen kann.
Ich habe selbst redend das aktuelle Firmware Update 73.05.05 drauf.

Da ich eigentlich keine Lust habe die Dateistruktur nochmal neu an zu legen in MBR (fraglich ob das bei einer 2 TB HDD überhaupt geht) muß ich mir also was anderes einfallen lassen:
Wichtig ist mir dabei Erreichbarkeit des Netzwerkspeichers (ich besitze unter anderem eine WD TV LIVE Box) und Schnelligkeit. Meine Iocell Netdisk hat das System leider ziemlich langsam gemacht weshalb ich mich auch was neuem umsehen möchte.

Dabei sind mir Preis und fukntionalität am wichtigsten.
Die Lösung muß nicht alles können. Hauptsache ich kanns als Netzwerklaufwerk einbinden und per WD TV Live Box drauf zu greifen.

Meine bisherige Idee liegt bei einem USB/RJ45 Adaper. Damit könnte ich die USB HDD einfach als Netzwerk Gerät an der Fritz Box anschließen.

Über Lösungsvorschläge von euch würde ich mich sehr freuen :)

Danke:evillol:
 

MasterMusic

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
18
das mit deinem adapter wirds auch nicht klappen da sich die hdd dadurch nicht ändert nur die art der Verbindung.
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
206
die einfachen USB/RJ45-Adapter können genauso wenig mit GPT umgehen wie die FB. Und sie sind ähnlich langsam wie die FB. Und "modernere" Formate wie NTFS ist auch nicht drin.

Also entweder sich die Arbeit machen: alles neu aufsetzen und dann mit der Langsamkeit leben.

Oder Geld in die Hand nehmen und ein NAS-Leergehäuse kaufen. Wenn das Leergehäuse auch mit 3 TB-Platten angeboten wird, wird es wahrscheinlich auch GPT-Platte aufnehmen können. Wenn nicht, die technischen Spezifikation genau lesen.
 
Top