Fritz-Box 7240 W-Lan zu schwach

Atze-Peng

Lt. Commander
Registriert
Juli 2008
Beiträge
1.245
Kurz und knapp, habe mit der besagten Fritz-Box Problem damit, dass das W-Lan Signal zu schwach ist. Habe mich auch schon an den manuellen Einstellungen versucht, aber mit wenig Erfolg.

Der besagte Computer benutzt einen AVM USB Wlan Stick, was sicherlich auch nicht optimal ist. Distanz sind etwa 9-10 Meter mit 2 isolierten Holzwänden im Weg. Dürfte also normalerweise kein großes Problem sein.


Die Frage ist nun, neue Fritz-Box weil meine anscheinend nichtmehr optimal funktioniert oder ist der Stick eher das Problem?


Bei dem Stick handelt es sich um den hier: https://www.amazon.de/AVM-MU-MIMO-D...16295557&sr=8-4&keywords=fritz+wlan+stick+usb
 
Wlan wird hauptsächlich durch Metall und Wasser gebremst.
Isolierte Holzwände sind sicherlich durchsetzt mit Metallstreben oder Nägeln oder ähnlichem, also durchaus "ein Problem". Dann kommt es noch darauf an, wo genau der Stick sitzt. Denke schon, dass deine Fritze OK ist, aber es kommt halt auch drauf an, wie und wo die aufgestellt ist.
Wenn die Verbindung nicht gut ist, kann man evtl noch was mit der richtigen Positionierung und Stellung der Antennen rausholen.
 
Die Definition von W-Lan zu schwach....liebe Glaskugel....????
 
Im 2,4 wie im 5GHz Netz kannst du die Kanäle prüfen und ggf. anpassen, wenn sich andere drahtlose Netzwerke mit deinem überschneiden. Außerdem wäre bei einem AVM-Fetisch doch ein Repeater noch eine sinnvolle Investition...
 
Die 7240 ist 10 Jahre alt und beherrscht kein 5 Ghz WLAN.

https://www.router-faq.de/?id=fbinfo&hwf=fbfonwlan7240

Das wird vermutlich das Problem sein. Zu viele 2.4 Ghz Netze in der Nachbarschaft erreichbar. Und die stören sich alle Gegenseitig.

Kann aber auch nur an Deinem WLAN liegen. WLAN ist eben sehr von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Vielleicht mal die FritzBox woanders aufstellen. Freier.
 
n8mahr schrieb:
Isolierte Holzwände sind sicherlich durchsetzt mit Metallstreben oder Nägeln oder ähnlichem, also durchaus "ein Problem". Dann kommt es noch darauf an, wo genau der Stick sitzt. Denke schon, dass deine Fritze OK ist, aber es kommt halt auch drauf an, wie und wo die aufgestellt ist.

Keine Metalstreben, Schrauben und Nägel allerdings schon. Sollte aber relativ überschaubar sein. Die Aufhängung der Box mit Schrauben ist eventuell auch ein Problem?


janosch schrieb:
Die Definition von W-Lan zu schwach....liebe Glaskugel....????

Schwach heißt schwankend zwischen 1-2 Balken bis garnichts. Jetzt bei den momentanem Wind kommt so ziemlich 0 an.


PaDattDaRein? schrieb:
Im 2,4 wie im 5GHz Netz kannst du die Kanäle prüfen und ggf. anpassen, wenn sich andere drahtlose Netzwerke mit deinem überschneiden. Außerdem wäre bei einem AVM-Fetisch doch ein Repeater noch eine sinnvolle Investition...

Hab mal eben mit meinem Samsung geschaut und bekomme hier nur ein weiteres W-Lan Netzwerk rein. Müsste das Nachbargrundstück sein. Einfamilienhäuser hier. Die andere Seite sind Rentner und haben wohl keins und gegenüber sind etwa 40-50 Meter von meinem zu deren Haus - reicht also wohl nicht.


BlubbsDE schrieb:
Die 7240 ist 10 Jahre alt und beherrscht kein 5 Ghz WLAN.

https://www.router-faq.de/?id=fbinfo&hwf=fbfonwlan7240

Das wird vermutlich das Problem sein. Zu viele 2.4 Ghz Netze in der Nachbarschaft erreichbar. Und die stören sich alle Gegenseitig.

Kann aber auch nur an Deinem WLAN liegen. WLAN ist eben sehr von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Vielleicht mal die FritzBox woanders aufstellen. Freier.

Woanders aufstellen geht leider schwer aufgrund der Kabel-Legung. Leider ist meiner Kompetenz recht überschaubar bezüglich jeglicher Netzwerk-Technik. Daher wär es am besten mich einfach so zu behandeln als ob ich bei 0 stehe ;)
 
Hast du den mit dem Handy besseren Empfang? Falls nein können wir den Stick schon einmal zu 100% ausschließen.
Du sagst aufhängung, könntest du die Box bitte einmal auf einen Stuhl, oä stellen und sie in Richtung deines PC „schauen“ lassen?
 
Nur das die Reichweite von 5 GHz geringer ist, als die von 2,4 GHz.
 
SP1D3RM4N schrieb:
Hast du den mit dem Handy besseren Empfang? Falls nein können wir den Stick schon einmal zu 100% ausschließen.
Du sagst aufhängung, könntest du die Box bitte einmal auf einen Stuhl, oä stellen und sie in Richtung deines PC „schauen“ lassen?


Yep. Handy-Empfang als auch Laptop ist besser. Scheint also wohl eher am Stick zu liegen.
 
Jetzt bei den momentanem Wind kommt so ziemlich 0 an.
In Deiner Wohnung ist es also sehr windig und Du hast deshalb kein Wlan? Box schon mal resettet?
 
werkam schrieb:
In Deiner Wohnung ist es also sehr windig und Du hast deshalb kein Wlan? Box schon mal resettet?

Es geht über 2 Gebäude. Schwierig zu erklären. Stell dir einfach 2 Bungalows vor. Sprich das Signal geht durchaus raus und wieder rein.

Und ja, Box is resettet worden.
 
Distanz sind etwa 9-10 Meter mit 2 isolierten Holzwänden im Weg. Dürfte also normalerweise kein großes Problem sein.
Das hört sich aber anders an. Schon mal an eine andere Lösung mittels Kabel verlegen nachgedacht? Bin mit dem Stick und einer 7490 mit 5 GHz und 433 Mbit/s verbunden, auch ca. 10 mtr durch mehrere Decken, habe ich mit der AVM Software,
Das Programm FRITZ!WLAN wird zusammen mit dem FRITZ!WLAN USB Stick auf Ihrem Computer installiert
ausgelesen, ist eigentlich ok.
 
Kabel verlegen hab ich wenig Interesse dran mehrere Meter einen Schacht zu graben. Vorallem nicht zu der Jahreszeit. Fällt also aus.
 
Dann positioniere einen Repeater oder nimm alternativ D-Lan / Powerline, wo der zweite Adapter auch über W-Lan verfügt. Wenn du in der Box selbst alle Einstellungen durch hast, bleiben nicht so wahnsinnig viele Optionen...
 
Zurück
Oben