Gaming-PC für ~450 €

david96

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
218
Hallo,

habe einen neuen PC für meinen kleinen Cousin zusammengestellt. Der PC soll hauptsächlich zum Spielen genutzt werden, es gibt aber keine allzu großen Anforderungen - muss also kein Highend PC für > 1000€ sein ;)

Aktuelle Zusammenstellung sieht so aus:

CPU: Intel Core i3 550 Boxed
GraKa: Saphire HD 5670 (1GB GDDR5)
Case: CoolerMaster Elite RC-330 (da ist schon ein Gehäuselüfter drin)
Board: Gigabyte GA-P55-USB3
RAM: 4GB Corsair DDR-1333 CL9
Netzteil: CoolerMaster GX Series PSU 550W
HDD: WD Caviar SE16 500GB SATA2 16MB
DVD-Brenner: ist noch vorhanden, also nicht benötigt
Gehäuselüfter: Revoltec AirGuard 120x120mm

Inklusive Zusammenbau läge der bei 480€ bei hardwareversand.de. Passt das so, oder was sollte ich noch ändern?
 

Daniken

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.442
Bist du dir sicher das es ein Intel System werden soll ?
Wenn du eine ATI Karte nimmst kannst du doch genauso gut zu einem AMD System greifen, dann hast du alles aus einer Hand, da ATI = AMD.

Netzteil könnte auch ne Nummer kleiner sein ;), 450w reichen vollkommen aus.

Grüße

Ps.: Zahlst du für den Zusammenbau ?
Ist nicht nötig , brauchst dich nicht davon abschrecken lassen, ist wie Lego Technik ;), paar Videos reinziehen, ne Stunde lesen und losbauen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

eater

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.281
ich würde sagen:
AMD CPU a la X2 260
günstigstes mb dazu
Außerdem würde 400 watt nt reichen
dafür dann eine GTS 450 oder Radeon HD 5770

da braucht man 2 minuten zum schreiben und schwups - alles wichtige steht da schon.
 

Mika911

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.329
Also wenn du die CPU und das Mainboard von bzw. für AMD nimmst, dann dürfte das Budget noch locker für eine 5770 reichen, mit der man deutlich besser zocken kann.

Edit: Der i3 kostet satte 100€ seh ich gerade, das ist ja unfassbar, das ist ein Dualcore. Bei AMD gibt es für den Preis schon einen super Quadcore.
 

morning666

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.105
Ich würde DEFINITIV zu einem AMD System greifen. Und zu einer besseren Graka.

du bekommst so fürs selbe Geld nämlich locker einen Athlon II Triple oder Quadcore oder einen Phenom II Quadcore plus eine 6850 Karte. Damit läuft alles flüssig, was man bei deiner jetzigen Kombo nicht behaupten kann. Phenom II 955 + 6850er Radeon ist zb ne ideale Kombi die nur geringfügig teurer ist als deine jetzige. Und na ja, lieber kein Zusammenbau. Mach das mal selbst. Da hast du zudem den Vorteil, dass du defekte Einzelteile per Widerruf einschicken kannst. Das geht nicht bei einem Komplettsystem.

Ausserdem brauchst du kein so großes NT, solange es Quali ist. Es reicht zb ein 450er locker aus, solange es von guter Quali ist.

Beim RAM immer auf die QVL achten, ist enorm wichtig. Hardwareversand baut das zusammen, denen ist aber egal obs letztlich kompatibel ist ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Mahlzeit,

der reicht völlig aus, zumindest für den Gesamtpreis kann man nich meckern. Für nen Nachwuchs-Gamer is das schon ein echt spitzen Einstiegs-PC, nich schlecht Herr Specht :D
 

ichebem

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
744
was du gebaut hast ist kein gamer pc sondern ein mulimedia pc

--> Grafikkarte / Cpu

um zum Gamer zu kommen müsstest du das machen, was schon so viele geschrieben haben ;)
 

morning666

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.105
@Ghostmaster: Es ist aber einfach ein miserables P/L Verhältnis. Würde das keinem zumuten wollen.

Wenn schon Intel, dann Highend. Da haben die zzt die besseren CPUs. Aber für Mittelklasse ganz klar AMD.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.308
In einem Gaming PC ist die Grafikkarte das wichtigste, und da haust du nur ne 5670 rein....sehr mager.

Ich zitiere nur zu gerne die wohl am häufigsten vergessende FAQ
375€

AMD Athlon II X3 445
_Alternativ: AMD Athlon II X2 255
ASRock M3N78D
_Alternativ: MSI 870-G45 oder ASRock 870 Extreme3
2GB Kingston 1333MHz CL9
_Alternativ: 4GB Kingston 1333MHz CL9
GTS 450
_Alternativ: HD 5750 512MB oder HD 5670

be quiet Pure Power 350W
_Alternativ: Sharkoon Rush 400W oder Corsair CX 400W
Western Digital Caviar Blue 320GB
_Alternativ: Samsung F4 320GB
LG GH24
_Alternativ: Sony AD-7260S oder ASUS DRW-24B1LT
Xigmatek Asgard II
_Alternativ: Sharkoon Rebel9 Economy oder Cooler Master Elite 33x
Als Grafikkarte eine 6860 oder 5770, wie du grade so geld hast, und dann hast du fertig!
 

david96

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
218
Alles klar, werde mal ein AMD System zusamennbasteln.

Selbst zusammenbauen wäre für mich kein Problem, habe das auch schon öfters gemacht ;) Nur ist der PC halt nicht für mich, und mein Cousin will lieber, dass der schon fertig zusammengebaut ist.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.470
Zuletzt bearbeitet:

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
@ Morning666:

Bin selber auch ein AMD-Anhänger, aber wenn er nen Intel-System zusammenstellen möchte reicht das für den Anfang wirklich völlig aus. Logisch, P/L is bei Intel nich so der bringer. Das NT mag wirklich bissl groß sein, aber ansonsten könnte mans so lassen, wenns Intel bleiben und sein soll...
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.470
Habe nichts gefunden wo stehen würde das er ausdrücklich Intel will - aber in der heutigen Zeit sind 4 Kerne einfach besser, auch wenn sie ein bisschen langsamer arbeiten pro Takt - sind eben doppelt so viele und wenn sie dann noch billiger sind und es für eine schnellere GraKa reicht ist ja noch besser.
 

Bong Smoka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
352
Ich denke AMD System ist günstiger... nimmste nen 3- oder 4 core mit Gigabyte Board

Versuch mal eine AMD 6850 Grafikkarte reinzubauen ... alles andere ist irgendwie quatsch, vor allem fürs Zocken.. Wenn zu teuer guck nach: 5850 oder 4890 (ebay?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
@ Darkfight-666:

Hast recht, ausdrücklich drin stands nich, war evtl. bissl unglücklich formuliert...Sorry, mein Fehler...

Aber mal grob über den Daumen genommen gibts schon fürs selbe Geld en besseres AMD-System, das is wohl wahr. Die Preise für 4-Kerner sinken ja weiterhin, wäre also wirklich ne Überlegung wert.
 

david96

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
218
So, ihr habt mich ja mit Antworten geradezu überrannt :D

Neue Config:

Athlon 2 X4 640
Saphire Readon 5770
4GB Corsair DDR3-1333 RAM
ASUS Mainboard
Thermaltake Netzteil 450W
CoolerMaster Case inkl. ein Lüfter
WD Caviar 500GB HDD

Beim Board habe ich auf USB3 geachtet wegen Zukunftssicherheit ... überflüssig oder empfehlenswert?

Mit Zusammenbau 484€, werde nochmal vorschlagen, dass ich das Teil selbst zusammenbaue. Ein weiterer Gehäuselüfter käme noch dazu, oder brauch ich den nicht?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Whistler_US

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
235
Wenns in dein Budget paßt warum nich, besser als später en neues Board oder ne Zusatzsteckkarte für USB 3.0 kaufen zu müssen.

Edit: Preislich gibts einige Boards die auch nich mehr kosten als eines mit "nur" USB 2.0, von daher.
 
Top