Gaming-PC für rund 500€

CSBler

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14
Hey CBase-ler,

mein jetztiger PC (E8400, GTX 260², 4GB Ram) packt es nicht mehr so ganz, die gewünschte Grafikperformance zu leisten. Gespielt wird auf 1920x1080.

Deshalb muss ein (halb-)neuer Rechenknecht her. Die 2 Festplatten(laufen im RAID 0), das NT(be quiet 520W) und das Gehäuse(ausreichend Lüfter verbaut), will ich übernehmen.

Meine aktuelle Vorstellung der neuen Komponenten: Wunschliste-Geizhals :)

Könnt ihr das so absegnen?
  • Ich bin noch am überlegen, die 60€ mehr für den i5-2400 auszugeben...
  • Vllt noch eine SSD? Diese verkürzt nur die boot time, und sonstige Ladezeiten von Spielen, welche auf ihr installiert sind oder?
  • (Den Scythe Mugen 1(!) kann ich nicht wieder verbauen oder?:evillol:)
Mit freundlichen Grüßen
 
Zuletzt bearbeitet:

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.241
Ich bezweifle, dass das deine Auflösung ist ;) Bitte berichtigen. EDIT: Danke ;)

Mit E8400 zu nem i3 ---> Wirste nicht mehr Spaß haben. Greif direkt zu nem i5 2500K, wenn du zukunftsicher(er) sein willst. Ansonsten JA für die 60€ für den i5-2400.

SSD musst du selbst wissen. Ich komme bisher ganz gut ohne aus, Spiele aber auch mit dem Gedanken. Kann nichts genaues sagen. Besser als ein RAID0 ist es allemal ;) Dann lieber die zwei Platten normal verwenden. Nur wenn du schon bei dem i5 geizt, dann lass dir das durch den Kopf gehen. Wenn du noch Zeit hast -> es wird alles immer billiger ;)


Bzgl. Mugen: direkt zum Mugen3 greifen ;) oder was dir sonst gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

alex8819

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
113
Du willst einen Dual-Core mit einem neune Dual-Core ersetzten ?

Würd dir zu nem i5-2400 raten und nem H67 Board wenn du nicht übertakten willst

bzw nem i5-2500k mit nem P67 Board und nem HR-02 Macho wenn du übertakten willst..

Grafikkarte je nach belieben.. GTX 560 448 Cores bei deiner 6950 ist Dirt 3 dabei (so gewünscht???) sonst würd ich eine gigabyte oder msi bzw asus etc zwecks geringer Lautstärke kaufen.
 

gman32

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
767
Super Zusammenstellung. Das Netzteil wird auch noch für alles reichen.

1. Ja lohnt sich, am besten dann noch n anderen Kühler drauf, ala. Mugen 3 oder der Noctua.

2. Verkürzt nur den Boottime, Ladezeiten bei Spielen sind nur Messbar, aber nicht merkbar.

3. Nein, der wird nicht mehr passen ;).
 

Chiller24

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.070

sanni74

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
304

alex8819

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
113
Zuletzt bearbeitet:

frank-drenkow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
940

Fr@993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.358
Eine SSD ist eigentlich nicht für die Verbesserung der Spieleperformance gedacht, sondern vielmehr um das Arbeiten unter Windows (Surfen im Internet, sämtliche Programme wie iTunes o.ä., Foto- und Videobearbeitung, ...) sehr viel schneller zu gestalten. Auch der Windows-Start und auch das Herunterfahren beschleunigt sich enorm. Die Verbesserung in Spielen ist, wie bereits gesagt, nur messbar, nicht aber wirklich fühlbar und somit auch nicht wirklich entscheidend.

An meinem Desktop-PC Zuhause habe ich eine SSD verbaut, diesen PC nutze ich meist nur am Wochenende.
Unter der Woche nutze ich eigentlich nur mein Notebook mit einer normalen HDD.
Hier merke ich einen deutlichen Vorteil der SSD, welche meiner Meinung nach ein Nutzer, welcher noch nie wirklich mit einer SSD gearbeitet hat, nicht nachvollziehen kann und somit auch nicht davon abraten sollte.

Ob du eine SSD verbaust musst du aber natürlich immer noch selbst wissen. Wenn du den Rechner wirklich nur für Spiele verwenden willst und so gut wie nie im Internet gesurft oder andere Programme verwendet werden, dann wird eine SSD wohl sinnlos sein. Da ein Rechner aber sehr viel mehr als nur eine Spielekonsole ist und falls auch andere Personen am PC (z.B. Familienmitglieder) andere Dinge als nur Spiele daran ausführen, dann ist der Gedanke an eine SSD der richtige.

Falls bisher noch das Geld für ebendiese fehlt, solltest du ggf. über ein späteres Aufrüsten dieser nachdenken. Es sei jedoch zu beachten, dass hierzu auch das System neu aufgesetzt werden sollte.

Statt einer Crucial m4 (die ich selbst verbaut habe), empfehle ich dir eine Samsung SSD 830 Series. Diese habe ich erst neulich in einem PC eines Kollegen verbaut. Laut Tests (auch hier auf ComputerBase) ist diese wohl gerade eine der schnellsten SSDs.
 

CSBler

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
14
Hmm, ich danke euch erstmal sehr für die Verbesserungsvorschläge! :daumen:

So werde ich dann gleich bestellen.

@Fr@993r: Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung. Ich werde also erstmal auf eine SSD verzichten. ;)

Liebe Grüße
 
Top