News GeForce Mobile: MX350 und MX330 setzen erneut auf Pascal

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.885
Mit GeForce MX330 und GeForce MX350 steht eine neue Generation von Nvidias Notebook-GPUs der Einstiegsklasse in den Startlöchern. Doch wie schon bei den Vorgängern bedeutet der neue Name keine neuen Chips: Hinter der MX330 soll sich eine umbenannte MX250 verbergen. Die MX350 basiere auf der angepassten Pascal-GPU einer GTX 1050.

Zur News: GeForce Mobile: MX350 und MX330 setzen erneut auf Pascal
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.336
Und jährlich grüßt das Murmeltier...

Wenn die so weiter machen, ist selbst der Grafikchip bald volljährig und muss sich beim Rendern von Killerspielen nicht mehr vor dem Gesetz verstecken :evillol:
 

Summerbreeze

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.161
Alter Wein in neuen Schläuchen.
Etwas besseres als die Leute zu verarschen, fällt denen nicht ein?
 

Dito

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
131
@CB: Die Bezeichnung "Neue Generation" in diesem Zusammenhang zu nennen hört sich für mich nicht richtig an. Was soll da "neu" sein? Das Jahr? Im Prinzip bleibt dem Käufer heute nichts anderes übrig, als sich immer und bei allem zu informieren (egal um was es geht - Hardware, Ernährung, Politik...). Das kostet einen ja auch kaum Zeit...
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.463
Mehr brachliegendes Potential für AMD mit Zen2-APUs und zusätzlicher RDNA-GPU im Notebookmarkt ;)
 

Berlinrider

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.144
Alter Wein in neuen Schläuchen.
Etwas besseres als die Leute zu verarschen, fällt denen nicht ein?
Mal wieder ein überflüssiger Kommentar dazu...

Wo genau werden die Leute denn "verarscht"? Man bekommt genau das geliefert was man kauft bzw. das was beworben wurde!

Wer sich vor dem Kauf nicht selber informiert was genau verbaut ist und das mit den persönlichen Anforderungen abgleicht ist dann auch selbst schuld.

Soll ich mich als Fahrer eines 330i (4-Zylinder) jetzt auch verarscht vorkommen weil kein 6-Zylinder mehr verbaut ist und trotzdem die gleiche Nummer aufgedruckt ist?

Klar ist das alter Wein in nicht mal wirklich neuen Schläuchen aber das wird doch seit 10 Jahren oder noch länger so praktiziert...AMD macht genau das gleiche, gefühlt noch heftiger. Man bedenke die unzähligen Polaris Refresh-Aktionen (teils angepasster Chip, teils nur eine Namensänderung).

Außerdem passt es vom Schema her jetzt besser als vorher denn die MX250 war tatsächlich nur eine MX150 und die gab es ja dann auch noch in zwei verschiedenen TDP-Varianten, die wiederum für den Nutzer auf der Verpackung nicht klar deklariert wurden.

Nun gibt es mit der MX350 mehr Leistung als mit der MX250 und passend zur Leistung ist der alte 50er Chip jetzt in der 30er Klasse angesiedelt. Passt!
 

KuestenNebel

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
785
@Berlinrider

Ich bin froh, dass du diesen Kommentar gebracht hast. Deine Signatur lässt ja vermuten, dass du mit deinen Rechnern in vollkommener Hersteller-Harmonie lebst, während meine Wenigkeit wohl direkt als Intel- oder Nvidia-Fanboy abgestempelt werden würde :D
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.352
nichts Neues, warum sollte man einen "neuen, beschnittenen" Chip nutzen wenn man auch günstig einen alten nutzen kann...
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.951
Naja, zwar spielt damit eh keiner ernsthaft...
Ernsthaft nicht, aber ich glaube schon, dass mit diesen GPUs oft gespielt wird. Zwar keine aktuellen AAA-Titel, aber viele Online/F2P-Titel werden in FullHD ganz ordentlich darauf laufen und ältere Spiele erst recht.

Wer gar nicht spielen will, kauft Notebooks ganz ohne dedizierte GPU. Aber sogar mit der iGPU der 15W-Intel-CPU in meinem Ultrabook laufen viele Spiele ganz "annehmbar", z.B. World of Warships oder Hearts of Iron 4, Civ 5 usw. Mit einer MX350 wären wohl sogar an die 60FPS statt ca. 30 drin.

Man darf den Markt für diese kleinen GPUs nicht unterschätzen und ich vermute, dass Intels kommende, dedizierte GPUs vor allem darauf abzielen werden. Also Low-End-Mobil-GPUs in der Leistungsregion dieser Nvidia-GPUs oder auch von AMDs größeren APUs.

Dass Nvidia im Low End seit Jahren nichts wirklich neues bringt, dürfte vor allem daran liegen, dass die reine Leistung halt für dieses anspruchlose Gaming schon ausreicht und neue Features, die die potentielle Kundschaft für eine neue Generation begeistern könnten (z.B. eine neue DirectX-Version, die neue GPUs vorraussetzt) sind nicht in Sicht.
 

jabberwalky

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
694

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.275
@Herdware Genau, ich habe einer Freundin auch ein Notebook besorgt mit einer MX GPU. Anforderung war Bildbearbeitung und leichtes Gaming und dafür sind diese GPU nicht schlecht. Allerdings auch nicht viel schneller als eine integrierte Vega.
 

KuestenNebel

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
785
Ernsthaft nicht, aber ich glaube schon, dass mit diesen GPUs oft gespielt wird
Du hast @MilchKuh Trude falsch verstanden: Es geht dem User um ECHTES Gaming, nicht um Leute, die sich an ihre Kiste setzen - egal ob Notebook oder Desktop - um ein Spiel zu spielen.

Mal im ernst: Gaming ist doch keine Frage der Performance. Ich zocke auch gerne ab und an auf meinem Heim-Notebook auf der MX150. Funktioniert prima.
 

jabberwalky

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
694
@Nebel: Welche Games zocjst du denn?
 

Entschleuniger2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
264
Mal wieder ein überflüssiger Kommentar dazu...

Wo genau werden die Leute denn "verarscht"? Man bekommt genau das geliefert was man kauft bzw. das was beworben wurde!

Wer sich vor dem Kauf nicht selber informiert was genau verbaut ist und das mit den persönlichen Anforderungen abgleicht ist dann auch selbst schuld.

Soll ich mich als Fahrer eines 330i (4-Zylinder) jetzt auch verarscht vorkommen weil kein 6-Zylinder mehr verbaut ist und trotzdem die gleiche Nummer aufgedruckt ist?

Klar ist das alter Wein in nicht mal wirklich neuen Schläuchen aber das wird doch seit 10 Jahren oder noch länger so praktiziert...AMD macht genau das gleiche, gefühlt noch heftiger. Man bedenke die unzähligen Polaris Refresh-Aktionen (teils angepasster Chip, teils nur eine Namensänderung).

Außerdem passt es vom Schema her jetzt besser als vorher denn die MX250 war tatsächlich nur eine MX150 und die gab es ja dann auch noch in zwei verschiedenen TDP-Varianten, die wiederum für den Nutzer auf der Verpackung nicht klar deklariert wurden.

Nun gibt es mit der MX350 mehr Leistung als mit der MX250 und passend zur Leistung ist der alte 50er Chip jetzt in der 30er Klasse angesiedelt. Passt!
Whataboutism? Hier im Forum? Wow
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.483
Gut dann ist klar, warum NV das tut. Man will sich Kosten sparen, aber zugleich einen Turing Chip rausbringen. Hat man eine günstige und eine leistungsstärkere Karte bald im Portfolio.
 

Summerbreeze

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.161
Wo genau werden die Leute denn "verarscht"? Man bekommt genau das geliefert was man kauft bzw. das was beworben wurde!
Und beworben werden sie mit: "Jetzt mit dem brandneuem MX ..... Grafikchip" usw.
Soll ich mich als Fahrer eines 330i (4-Zylinder) jetzt auch verarscht vorkommen weil kein 6-Zylinder mehr verbaut ist und trotzdem die gleiche Nummer aufgedruckt ist?
Ja.
Klar ist das alter Wein in nicht mal wirklich neuen Schläuchen aber das wird doch seit 10 Jahren oder noch länger so praktiziert...AMD macht genau das gleiche, gefühlt noch heftiger. Man bedenke die unzähligen Polaris Refresh-Aktionen (teils angepasster Chip, teils nur eine Namensänderung).
AMD hat von mir genauso einen Spruch bekommen.
Nur weil alle das machen, heißt das nicht, das es in Ordnung ist.
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.175
Am Ende entscheidet immer Leistung und Preis.

Wenn ein mx350 @ 25 Watt mit einer 15 Watt Intel Cpu schneller ist, als eine 40 Watt APU von AMD und dann auch noch preiswerter, ergibt das Ganze Produkt einen Sinn. Sonst ist es "Bauernfang".

Die Ansage, nahezu die Leistung einer GTX1050m zu erreichen, dafür aber nur 25 Watt zu verbrauchen, ist doch erst mal nicht schlecht.

mfg
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.087
Ernsthaft nicht, aber ich glaube schon, dass mit diesen GPUs oft gespielt wird. Zwar keine aktuellen AAA-Titel, aber viele Online/F2P-Titel werden in FullHD ganz ordentlich darauf laufen und ältere Spiele erst recht.

...
Als Besitzer einer MX150 sehe ich auch Vorteile, dass mein "alter" Laptop immer noch "neu" ist. Und ja es laufen hervorragend ältere Games drauf wie zb. Stronghold Crusader, Siedler 2 new Generation, Sonic oder C&C Reihe.
Danke für News! 1+
 
Top