News GEMA fordert Gebühren für eingebettete Videos

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.172
Bereits das Einbetten urheberrechtlich geschützter Musikvideos von Video-Portalen wie YouTube soll kostenpflichtig sein, fordert die österreichische Verwertungsgesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger (AKM). Mittlerweile hat die deutsche GEMA bestätigt, dass man dieselbe Position vertritt.

Zur News: GEMA fordert Gebühren für eingebettete Videos
 

Diego1989

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
138
wenn es so weiter geht, brauchen wir kein netzausbau mehr, da dann alles verboten ist und sich niemand mehr traut, irgendetwas in internet zu machen. Es kann ja verboten sein.
 

El_Sheepy

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
665
Wer das fordert hat nicht nachgedacht. Jetzt könne se schön an einer stelle abkassieren und brauchen sich nicht mit x tausend leuten rumplagen. Aber versuch mal von jedem der ein Video in einem Forum, Facebook etc. einbettet (link kopieren reicht ja heutzutage schon oft) abzukassieren. Das ist sinnos.

Und wer ist denn dann derjenige der dafür zahlt wenn ich in einem Forums post ein Video einbette? Muss ich als Nutzer oder der Forenbetreiber zahlen?

Demnächst müssen wir sicherlich auf 50 cent an die GEMA schicken wenn wir in einem Gespräch mit freunden draußen auf der Straße eine Liedzeile zitieren oder wie?
 

xCtrl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.283
Die haben doch einen - pardon "Fisch im Arsch"
Gibt es irgendwo anders auf der Welt solch einen ähnlichen Verein wie die GEMA? Warum muss hier in DE solch ein Kindergartenverein veranstaltet werden mit Urheberrecht und Gebüren fürs Abspielen von lizensierter Musik und blabla... ? Ich verstehe das irgendwie nicht so richtig, wo anders klappt es doch auch :freak:
 

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Mittlerweile hat die deutsche GEMA bestätigt, dass man dieselbe Position vertritt.
Klar tut sie das, spült ja wieder ein paar Millionen in die Kassen dieser Parasitären Vereinigung.

Wieso kassiert sie nicht gleich jeden Monat 100 Euro von allen Leuten die Internet haben?

Die GEMA ist genauso unnütz wie die GEZ bzw. die neue Form von denen.
Sie existieren einzig und allein nur dafür, um den Bürger zu schröpfen.
 

KiroSeth

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
131
Boa eh, die bekommen den Hals auch nich voll genug oder.

Wozu eigentlich noch Highspeed Internet ?

Bald reicht wider ne 1000er Leitung. Weil entweder wird alles gesperrt oder man traut sich nichtmehr auf Seiten weil man sonst 50000 Abmahnungen zugeschickt bekommt...
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.310
GEMA, GEZ und was weiß ich noch kann man doch alle in einen Sack stecken und drauf hauen. Treffen wird es immer den richtigen... Es ist wirklich erbärmlich wie versucht wird mit den fragwürdigsten Methoden an Geld zu kommen. Es ist an der Zeit das diese Organisationen durch etwas zeitgemäßes abgelöst werden.
 
L

leckerKuchen

Gast
Die Gema bekommt den Hals einfach nicht voll. Eigentlich kann man das nur noch mit lol kommentieren.
 

Margot Honecker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
404
und so geht es weiter...

erstmal soll google/youtube gema gebühren zahlen, dafür dass sie das video zur verfügung stellen, dann soll man auch nochmal fürs einbetten bezahlen. zuvor hat man bereits für die festplatte im pc eine urheberchtspauschale abdrücken müssen. also nächstes kommt so eine gebühr dann für den internet-anschluss und dann für den stromanschluss und schliesslich wird man bei der geburt belangt oder wie?

nun gut, mir solls recht sein, ich beziehe meine musik aus moralischen gründen ausschliesslich gratis, und das auch nur von diensten die nicht an die gema zahlen (grooveshark)
 

Alienate.Me

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.698
sobald ich nur GEMA höre, bzw. lese kommt bei mir die galle hoch und wenn ich schon wieder die neuesten pläne hier lese wirds ein ordenlicher brechreiz. wie lang wirds wohl noch dauern, bis für uns jegliches musikangebot im netz gestorben ist?

gegen diesen verein unternehmen kann man im moment leider auch nichts ... umso mehr hoffe ich auf das durchsetzen alternativer plattformen, wie z.B. Jamendo oder Baboom, bei denen künstlern die rechte selbst an den songs behalten und diese frei zum download, gegen festpreis oder spende anbieten können.
 

Haffke

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.501
Naja bleibt noch das Dark net :D. Wenn man sich mal vor Augen führt das dass Internet welches wir normalen nutzen gerade mal 4% vom ganzen sind ist das echt erstaunlich.

Ehrlich gesagt weis ich nicht was ich zu dieser Aktion sagen soll. Außer das ich hoffe das die nicht durch kommen mit dem Sc... Kram.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Ich erinnere mich genau , hab genau zwei Videos verlinkt, wie kann ich die ausfindig machen und gegebenfalls löschen lassen ?
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.913
Dass die Gema nichts mit der Realität zu tun hat und gegen den großen Lobbyverein kaum was auszurichten ist, ist ja bekannt. Also sollte man weiterhin Umgehungsmaßnahmen wie Proxies, VPNs etc bewerben und die Verbreitung fördern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Efaniel

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
773
Ich meine in Deutschland gibt es so etwas ja schon häufiger...
Eigentlich darf nichts doppelt versteuert werden aber beim Mineralöl hat die Regierung ja auch einfach nur eine weitere Steuer erlegt und sie zu der bereits vorhandenen drauf gelegt.

Gar nicht so doof von den Verwertungsgesellschaften, für alles doppelt und dreifach kassieren zu wollen.

Ich Frage mich nur ganz ernsthaft, ob denen auch bewusst ist, dass durch das einbetten von Videos auf z.B. Szene-Seiten oder Blogs der Verkauf von Musik und Co auch angekurbelt werden kann?

Ich habe immer wieder das Gefühl, dass die noch nicht verstanden haben, dass in der heutigen Zeit Werbung fast schon kostenlos sein kann wenn man nur die richtigen Leute machen lässt.

Naja... Diego1989 schreibt es ja schon. Wofür eigentlich noch dicke Leitungen und mehr Bandbreite wenn das Zugpferd mit immer mehr Beschränkungen belegt wird...

Ich raffs irgendwie nicht mehr..
 

McGybrush

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
899
Die wollen 2mal Geld? Also wenn ich mir ein Video auf Youtube angucke und die Webcam 2 Personen erkennt dann müssten dann ja sogar 4x Lizenzkosten bei einem eingebettetem Video anfallen?

Dann müsste man ja bei einem Remote Desktop zugriff auf andere PC's ja auch 2 Lizenzen eines Betriebssystems erwerben?

Ich werd grad wieder so wütend...
 

conaly

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
338
Hi,
was wir brauchen ist eine Konkurrenzinstitution zur GEMA. Ich kenn auch viele Musiker, einige davon Hauptberuflichm die der Meinung sind, dass die GEMA mit dem aktuellen Modell vielen eher schadet als nutzt. Einer ist gar aus der GEMA ausgetreten und hat dadurch seine Auftrittsanzahl vervielfachen können, weil sich Veranstalter den Stress mit GEMA sparen können dadurch.
 

baskrvil

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
105
Oje. Wenn es nach Gema gehen würde, da müsste man ja schon wenn man eine Melodie pfeift Gebühren bezahlen. Geldgier pur.
 

arber97

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
130
In der Schweiz sind wir (zum Glück) von der GEMA verschont

Beileid (und Wut) aus der Schweiz :)
 
Top