Geringe WLAN-Verbindung, keine Ideen mehr

Milgo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
43
Hallo Leute,

ich hab echt keine Ideen mehr zu meinem Problem. Ich habe Internet über W-LAN (Kabel verlegen ist aufgrund der Zimmeranordnung leider sehr schwierig) und komme nicht über eine Geschwindigkeit von knapp 10 MBit/s bei einem 50 MBit Tarif, über LAN-Kabel ist es wesentlich besser.

Ich habe auch schon viel probiert und getauscht. Mein aktueller Router ist eine Fritz Box 7560, hatte auch schon eine Firtz Box 7490. Anfangs habe ich als W-LAN Empfänger eine Asus PCIe AC51 genutzt, mittlerweile bin ich auf einen USB Adapter gewechselt. Beide unterstützen auch das 5GHz Netz. Für einen besseren Empfang habe ich auch noch einen Fritz Repeater 1160 besorgt, damit ich keine Probleme hab ins 5GHz Netz zu kommen. Selbst ein Wohnortwechsel hat keine Besserung gebracht.

Windows 10 meldet vollen Empfang und dass ich im 5 GHz Netz bin. Der Repeater zeigt ebenfalls vollen Empfang, der Router meldet 51 MBit down und per Kabel geht es ja auch wesentlich besser. Per Smartphone habe ich ebenfalls eine bessere Leistung. Im WLAN Treiber kann ich leider kein 5 GHz Netz erzwingen, aber es wird ja eh gemeldet, dass ich dieses benutze. Habe auch mal das 5 GHz Netz umbenannt um explizit mit diesem verbunden zu werden, keine Besserung.

Jede Hilfe ist willkommen, ich hab einfach keine Ideen mehr. :(
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.661

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.106
Wenn wlan partout nicht funktioniert, dann könntest du es mal mit nem Dlan set versuchen...
 

Samurai76

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.783
W-Lan Stick hinten am Rechner? Probier eine Verlägerung, so dass zum Router eine Sichtverbindung besteht. Am besten auch eine externe Antenne und keine Mikroantenne im Gehäuse. Im 5Ghz Betrieb stört soger schon eine stabilere Holzplatte im Sichtweg den Empfang deutlich.
 
P

Poney

Gast
An Windows mal was geändert? Was ist mit anderen Geräten im Haushalt?
Du könntest deinen Rechner über einen USB Stick Linux booten lassen als Test ob dort der Empfang gleich schlecht ist. Damit weißt du ob du am Rechner oder der WLAN Hardware optimieren musst.
 

darkcrawler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.416
-anderen wifi-channel probieren (mit dem smartphone und wifi-analyser schauen, was so rumfunkt in deinem bereich)

-wlan-koexistenz mal deaktivieren

-repeater und FB mit neuster Firmware flashen und auch mal 1 minute stromlos schalten

-neustes treiber für den wifi-adapter vom chiphersteller laden (z.b. broadcom/ realtek....)

-repeater in werkszustand versetzen und ihn in der nähe der FB neu per WPS push button pairen

-durchsatz direkt ohne repeater testen (wenn dann immer noch mies, liegts wohl am noname-adapter / treiber)



das ist keine pauschalbegründung, meinen 2,4ghz FR 450E trennen 3 wände von der 7490 und ich hab gute 30Mbit durchsatz am client
 

bender_

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
4.164
per Kabel geht es ja auch wesentlich besser. Per Smartphone habe ich ebenfalls eine bessere Leistung.
Na dann liegts wohl an deinem WLAN Stick. Würde dir mindestens den hier empfehlen: https://geizhals.de/tp-link-ac1300-high-gain-dualband-archer-t4uh-v2-a1477349.html?hloc=at&hloc=de
Vorteil ist, dass Du den frei platzieren kannst und damit erheblich bessere Positionen findest als hinten am Rechner eingeklemmt.
 

Samurai76

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.783
das ist keine pauschalbegründung, meinen 2,4ghz FR 450E trennen 3 wände von der 7490 und ich hab gute 30Mbit durchsatz am client
2,4GHz Signale werden von Hindernissen lange nicht so gedämpft, wie 5GHz Signale. Da ist ein DEUTLICHER Unterschied. Ich kann auch das 2,4GHz Signal meiner FB durch zwei Decken empfangen, aber das 5GHz ist im nächsten Raum kaum noch und durch eine Decke gar nicht mehr zu gebrauchen.
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.105
Mit nen Repeater wird die Geschwindigkeit gleich noch einmal mehr als halbiert
Immer dieser pauschale Unsinn ...

Aktuelle Repeater, wie zum Beispiel der 1750E oder auch der 1140 von AVM, können gleichzeitig senden und empfangen. Auch kann man den Repeater auf einen Kanal konfigurieren, der das Ursprungssignal nicht beeinflusst. Da wird keine Geschwindigkeit halbiert ...
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.153
und, sein Repeater kann beides und 10MBit sind wirklich mies
der Fragesteller will (will) 5ghz durch wände und hat explizit das 5ghz umbenennt, damit alle Geräte nicht auf 2.4ghz umschalten. also bringt es nichts, wenn der repeater "beides" kann.

@alle
und richtig, 10mbit sind mies, mit grosser Wahrscheinlichkeit aber nicht änderbar, da explizit nur 5ghz erwünscht ist. ausser der beitragssteller, der sich nicht mehr meldet, hat den link durchgelesen und optimiert.
 

Milgo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
43
Danke für das zahlreiche Feedback, super!

Noch zum besseren Verständnis, eine billige Skizze des Raums:

anordnung.png

Voller Empfang = Volle Signalstärke ist nicht gleich gute Signalqualität. Das ist leider nunmal so, viel Stahl in den Wänden usw .... der Tod der Geschwindigkeit.
[...]
Kann man das denn konkret messen? Oder verbessern?
Wenn wlan partout nicht funktioniert, dann könntest du es mal mit nem Dlan set versuchen...
Sehr ungern, die Nachteile (Kosten, Funkbelastung) möchte ich eigentlich nicht in Kauf nehmen.
An Windows mal was geändert? Was ist mit anderen Geräten im Haushalt?
Du könntest deinen Rechner über einen USB Stick Linux booten lassen als Test ob dort der Empfang gleich schlecht ist. Damit weißt du ob du am Rechner oder der WLAN Hardware optimieren musst.
Der Vorschlag ist gut, muss ich mal machen, wenn die Zeit dafür da ist. Hab auch noch einen Laptop, aber der dürfte nur das 2,4 GHz Netz unterstützen (welches ja an sich langsamer ist).
Sind denn in der Fritz-Konfiguration alle Profile frei geschaltet ? /b/g/n ?
Davon habe ich zugegebenermaßen wenig Ahnung. Habe die automatische Konfiguration gewählt, könnte aber konkret für 2,4-GHz n+g, b+g oder n+g+b und für 5-GHz n+a oder n+ac auswählen. Bietet sich da etwas konkret an?
-anderen wifi-channel probieren (mit dem smartphone und wifi-analyser schauen, was so rumfunkt in deinem bereich)

-wlan-koexistenz mal deaktivieren

-repeater und FB mit neuster Firmware flashen und auch mal 1 minute stromlos schalten

-neustes treiber für den wifi-adapter vom chiphersteller laden (z.b. broadcom/ realtek....)

-repeater in werkszustand versetzen und ihn in der nähe der FB neu per WPS push button pairen

-durchsatz direkt ohne repeater testen (wenn dann immer noch mies, liegts wohl am noname-adapter / treiber)





das ist keine pauschalbegründung, meinen 2,4ghz FR 450E trennen 3 wände von der 7490 und ich hab gute 30Mbit durchsatz am client
Am Channel liegt es nicht, hier ist wenig los, im 5 GHz (fast) nichts. Was meinst du mit WLAN-Koexistenz?
Neueste Firmware ist aufgespielt genauso wie treiber.
der Fragesteller will (will) 5ghz durch wände und hat explizit das 5ghz umbenennt, damit alle Geräte nicht auf 2.4ghz umschalten. also bringt es nichts, wenn der repeater "beides" kann.
5 GHz kann doch mehr Datenrate liefern, oder? Prinzipiell ist es mir egal, aktuell darf mein WLAN Treiber bzw der Router frei wählen.
@alle
und richtig, 10mbit sind mies, mit grosser Wahrscheinlichkeit aber nicht änderbar, da explizit nur 5ghz erwünscht ist. ausser der beitragssteller, der sich nicht mehr meldet, hat den link durchgelesen und optimiert.
Ich wünsche mir nicht explizit 5 GHz, ich wünsche mir explizit viel Leistung. =) Und komm, mein Beitrag ist keine 24 Stunden alt, ich muss leider noch arbeiten. :)
 

darkcrawler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.416
der Fragesteller will (will) 5ghz durch wände und hat explizit das 5ghz umbenennt, damit alle Geräte nicht auf 2.4ghz umschalten. also bringt es nichts, wenn der repeater "beides" kann.

.
Moment Mal wo steht das, wenn FB - FR 2,4ghz laufen und FR-Client 5ghz, gibt's auch kein Problem, also besser keine ammen-Märchen verbreiten vom hören-sagen

Mein Kind sagt auch immer: ich will und vertraut einem erfahrenen Erwachsenen nicht
Auf Deutsch: wenn man keine Ahnung hat, einfach Mal die /Zensur halten

Der TE hat seiner Aussage nach lediglich am Client 5ghz erzwungen, was nicht heißt, das FR und FB mit 2,4ghz kommunizieren
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.153
Dann lies mal sein ersten Beitrag
Er will 5ghz, weil er meint, dass dies ultimativ die schnellste Verbindung ist.... und das ist in seiner wohnsituation, mit ein paar Wände in Zickzack Form, was leider nicht stimmt, sonst hätte er hier nie gefragt.
 

Milgo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
43
Wow, ist die Beitragskultur hier immer so?
Dann lies mal sein ersten Beitrag
Er will 5ghz, weil er meint, dass dies ultimativ die schnellste Verbindung ist.... und das ist in seiner wohnsituation, mit ein paar Wände in Zickzack Form, was leider nicht stimmt, sonst hätte er hier nie gefragt.
Aber 2,4 GHz oder auch beides gekoppelt bringt mir keine bessere Leistung.
 

hildefeuer

Captain
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.555
ist doch ganz einfach. Man stelle den Router statt links in die Ecke rechts in die Ecke.
WLAN per PC und USB-Stick an einer USB-Verlängerung hinter die Ecke legen. Dann kann es nur besser werden.
Vielliecht reicht auch schon eine Massnahme von beiden.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.153
Wow, ist die Beitragskultur hier immer so?
wenn es um Besserwisserei geht, ja.
Aber 2,4 GHz oder auch beides gekoppelt bringt mir keine bessere Leistung.
du kannst scheinbar in deiner Wohnsituation nur stabile, geringe Leistung bekommen.
Wlan ist nun mal nur für Mobilität gedacht, nicht für performance, egal was dir die Werbung suggeriert.
den link über Wlan-Probleme hast du bestimmt noch nicht gelesen, sonst hättest du schon längstens eine Optimierung gefunden.
 
Top