GF 5900XT - Umschalten von 2D auf 3D

RallosZek

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6
Hallo,

ich habe mir kürzlich eine Geforce 5900XT von Leadtek (winfast a350xt) geleistet und frage mich nun, ob diese im 3D Modus auch wirklich auf voller Kraft, sprich mit 390 MHZ läuft.

Standardmäßig läuft die Karte mit 301 mhz laut Winfox im 2D Modus. Da ich nun ausprobieren wollte, ob die Karte in den 3D Modus umschaltet, habe ich mal einige Spiele im Fenstermodus gestartet. Leider hat sich laut Winfox die MHz nicht erhöht (und die Lautstärke meines Lüfters hat sich auch nicht merklich erhöht), so dass ich mich nun frage, ob da irgendwas nicht stimmt?

Ich hatte beim ersten Einbau vergessen, den Stromstecker einzustecken, woraufhin ne Meldung kam, dass die Leistung gedrosselt wird. Kann es sein, dass die jetzt standardmäßig immer gedrosselt ist? Kann man das irgendwo einstellen?

Mein Netzteil ist ein Blacknoise 380w - daran wirds wohl nicht liegen, zumal ich ohnehin keinen übermäßig leistungsfähigen Prozessor habe (XP 2200).

Nun, welche Möglichkeiten gibt es (abgesehen von meinen Fenstermodus-Versuch) noch, um die MHz-Zahl meines Grafikkartenchips im 3DModus herauszufinden?

Danke,

RZ
 

Dytec

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
94
Hi Ralloszek,
Zitat: "Ich hatte beim ersten Einbau vergessen, den Stromstecker einzustecken, woraufhin ne Meldung kam, dass die Leistung gedrosselt wird. Kann es sein, dass die jetzt standardmäßig immer gedrosselt ist? Kann man das irgendwo einstellen?"
Nein sie wird nur dann gedrosselt wenn der Stromstecker nicht gesteckt ist. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen, dass das jetzt ein permanenter Zustand sein könnte.

Zu deiner zweiten Frage: Ich würde einfach mal den Takt in einem der beiden Modi stark reduzieren, um herauszubekommen ob die Taktanpassung im 2D oder 3D Modus richtig funktioniert. Sprich reduziere den Takt im 3D Modus einfach mal auf 100 MHz und starte einen Benchmark oder ein Spiel und überprüfe damit ob die Taktfrequenzen übernommen werden.
 

RallosZek

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6
Zitat von Dytec:
Nein sie wird nur dann gedrosselt wenn der Stromstecker nicht gesteckt ist. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen, dass das jetzt ein permanenter Zustand sein könnte.
Beruhigend zu hören.

Zu deiner zweiten Frage: Ich würde einfach mal den Takt in einem der beiden Modi stark reduzieren, um herauszubekommen ob die Taktanpassung im 2D oder 3D Modus richtig funktioniert. Sprich reduziere den Takt im 3D Modus einfach mal auf 100 MHz und starte einen Benchmark oder ein Spiel und überprüfe damit ob die Taktfrequenzen übernommen werden.
Das wäre ne Idee - ich werde das mal versuchen, danke.

RZ
 

k0kY

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
85
Geh mal in WinFox auf Erweiterte Werkzeuge in den Overclocking Speedruner und schau nach ob da im 3D Modus auch die 390 Mhz eingestellt sind
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
Ausserdem kannst Du die Temperaturen per Hardwareüberwachung auslesen.
Musst nur ein Häckchen hinter "Hardware Monitor aktivieren" setzen und schon läuft ne Scala mit der Chip und Umgebungstemperatur.
Wenn Du jetzt ein Spiel oder Bechmark startest , kannst Du sehen das sich die Temperatur sehr schnell verändert, max. Temperaturen um die knapp 70 Grad sind aber normal.
Sobald Du wieder auf dem Desktop bis sinkt die Temperatur auch wieder rapide.

Daran kannst Du auch sehen, das eine Veränderung der Taktfrequenz stattgefunden hat.
 

RallosZek

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6
Zitat von OssiBalboa:
Ausserdem kannst Du die Temperaturen per Hardwareüberwachung auslesen.
Musst nur ein Häckchen hinter "Hardware Monitor aktivieren" setzen und schon läuft ne Scala mit der Chip und Umgebungstemperatur.
Wenn Du jetzt ein Spiel oder Bechmark startest , kannst Du sehen das sich die Temperatur sehr schnell verändert, max. Temperaturen um die knapp 70 Grad sind aber normal.
Sobald Du wieder auf dem Desktop bis sinkt die Temperatur auch wieder rapide.

Daran kannst Du auch sehen, das eine Veränderung der Taktfrequenz stattgefunden hat.
Ja, die Temperatur steigt deutlich an. Das konnte ich feststellen (68° war mal spitzenwert, wenn ich mich recht entsinne). Ist das ein Garant dafür, dass die Karte in den 3D Modus gewechselt, sprich die Taktrate erhöht hat? Oder könnte die Hitze nicht auch mit der 300er Taktrate entstanden sein?

RZ
 

bene23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
390
Wenn du ein Spiel startest (normal, nicht im Fenstermodus), müsste sich der Lüfter doch hörbar schneller drehen (da in den 3D-Modus gewechselt wird). Wenn das der Fall ist, kannst ziemlich sicher sein, dass alles in Ordnung ist.
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
@bene23
Nein , das ist bei dieser Karte leider nicht der Fall, der Lüfter schaltet nicht hörbar um.

@RallosZek
Brauchst Dir keinen Sorgen machen, da ist aber alles in Ordnung .
Desweiteren hast Du ja auch die Möglichkeit, wie hier auch schon geschrieben wurde, den 3DTakt zu verändern.
Setze den doch einfach mal auf 300 MHz und beobachte dann die Temperaturen.

Auch wenn der 3DQuark03 eigentlich kaum eine Daseinsberechtigung hat, wirst Du dort einen spürbaren Leistungsverlust bemerken , wenn Du auf 300 MHz runtergehst.
Da der Benchmark ziemlich Systemunabhängig ist, kann man auch die Werte ungefähr vergleichen.
Ich habe dort ca. 5100 Punkte ereicht mit der Leadtek, wieviel es auf 300MHz waren weiss ich nicht mehr genau, irgendwas mit 4000.
 

RallosZek

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6
Hallo,

Zitat von OssiBalboa:
@bene23
Nein , das ist bei dieser Karte leider nicht der Fall, der Lüfter schaltet nicht hörbar um.
ich habs auch grade ausprobiert und musste feststellen: absolut nicht zu erkennen, dass der Lüfter lauter wird. Generell muss ich sagen, dass die Karte ohnehin recht leise ist (nach allem, was man da für Schauermärchen über die ersten GF 5 Modelle gehört hatte). Meine alte GF 4 4200 hatte nen lauteren Lüfter auf dem Chip.


@RallosZek
Brauchst Dir keinen Sorgen machen, da ist aber alles in Ordnung .
Desweiteren hast Du ja auch die Möglichkeit, wie hier auch schon geschrieben wurde, den 3DTakt zu verändern.
Setze den doch einfach mal auf 300 MHz und beobachte dann die Temperaturen.
ok, ich hatte gestern dazu keine Zeit mehr, aber das werd ich nun mal austesten.

Danke erstmal für die ganzen Antworten. Ich werde das Ergebnis des Tests dann hier posten.

RallosZek.
 

RallosZek

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
6
Soderle,

ich habe nun den Test durchgeführt und es ist tatsächlich so, dass die Karte (nicht hörbar!) in den 3D Modus schaltet. Es gibt übrigens noch eine bessere, professionellere Art, um herauszufinden, ob der Core-Takt hochgeht: der Riva-Tuner hat ein Hardware-Monitoring, mit dem man über einen längeren Zeitraum aufzeichnen kann, wie sich die MHz verändert.

Nun ja, ich hab mal aus Testgründen die MHZ des Chips auf 440 MHz gestellt. Das Ding ist ca. 6° wärmer geworden (68°) und hat mir rund 2 FPS mehr eingebracht. Jetzt frage ich mich, mit wieviel man die Leadteak A350h wohl mit dem Standard-Lüfter betreiben kann, ohne dass es Schäden am Chip gibt. Hat jemand Erfahrungswerte? Ab wieviel Grad wird es kritisch bzw. nimmt die Karte Schaden?

RZ
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
Da wird Dir kaum jemand etwas genaueres sagen können, da das auch von Chip zu Chip unterschiedlich sein kann.
Aber viel mehr als 70 Grad solltest Du dem Chip wirklich nicht zumuten, eigene Gefahr.
Mir ist das das Risiko nicht wert , für die paar FPS, soviel Geld zu versemmeln. Ausserdem gehöre ich zu der Silent Fraktion. Ich würde eher untertakten als zu übertakten.
Übrigens die Karte ist auch in der PCGamesHardware, denen war die auch einen Award wert, dort steht das auch mit den permanenten 10,3 Volt für den Lüfter.

Ich persönlich finde ne Lüftesteuerung, wäre noch das Tüpfelchen auf dem i gewesen, dann wäre die Karte im 2D Betrieb nicht wahrnehmbar gewesen, aber auch so ist Karte wirklich okay.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.707
also übertakten mit dem standard-lüfter sollte sich im rahmen bis 10% bewegen (pauschal).

und selbst dabei solltest du nicht direkt das volle pfund draufschlagen, sondern dich langsam nach oben vortasten.
dann kann eigentlich nichts schiefgehen - ausser dass dir die garantie flöten geht =)
 

benjamin s

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21
Wie messt ihr die Temps???

Meine A350XT macht 105 Grad im 3D Modus und die Grenztemperatur ist auf 140 Grad im Treiber festgestellt. Erst bei dieser Temp. wird die Graka runter getaktet. Also wie kommt einer dazu zu sagen dass ab 70 Grad kritisch wird. Woher nimmst du diese Vermutung, dass ab dieser Temp. die GPU überlastet würde? Wie lest ihr denn Temperaturen ab? Wie kühlt ihr die Grakas?

Gruß
Benjamin
 

NeoPunk

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.652
Zitat von benjamin s:
Wie messt ihr die Temps???

Also wie kommt einer dazu zu sagen dass ab 70 Grad kritisch wird. Woher nimmst du diese Vermutung, dass ab dieser Temp. die GPU überlastet würde?
Das gilt für CPUs, Grafikkarten sind da weniger empfindlich, die machen auch höhere Temperaturen wie die deiner Karte problemlos mit.
Die 140°C wären mir persönlich aber schon wesentlich zu hoch, auch die 100. Ich bin da wohl eine etwas empfindlichere Person! :D
 
Top