Gigabyte Z77x-D3H Rev 1.0 Bios Update ohne USB stick

stratte

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
Mal ne Frage,

ich habe momentan die version F6 drauf, möchte aber updaten auf F17f.
Nun besitze ich kein USB stick, und will mir auch keinen kaufen. Ich habe CD-RW Disks (SATA DVD Brenner) und ich habe ein IDE/SATA HDD -> USB Adapter Teil. Habs auch sschon probiert, indem ich meine Notebook Platte an den USB port geschlossen habe, Platte auf exFAT formatiert und die BIOS update files rauf. Hat aber nicht funktioniert. Wenn ich im Bios F8 drücke kommt die auswahl, Bios flashen, Bios sichern, Quit. Ich kann nur Quit auswählen, bei den anderen beiden passiert nichts, wenn ich ENTER drücke.

Es muss doch eine möglichkeit geben ohne USB stick zu flashen oder?^^

pls help :p
 

DaZpoon

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.158
platte mit ntfs oder fat32 formatieren, das sollte gehen.
 

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
ich werds gleich versuchen. Fat32 wird mir bei der Win Formatierung nicht angeboten, nur NTFS und exFAT
 

MiamXD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
Also ich habe auf dem Board das Gigabyte update Tool @BIOS benutzt, damit konnte ich aus windows heraus das Bios updaten.
Durch den zweiten Bios Baustein, der nicht flashbar ist, sollte, wenn das Update fehlschlägt, ein CMOS reset alles wieder zurücksetzen.

Aus welchem Grund willst du denn Updaten? Bios updates sind trotz allem nicht "ungefährlich"
 

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536

zakuma

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.241
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
ich hab ein, aber den hat ein Kumpel von mir, und ich will mir kein neuen kaufen...

Vielen Dank Leute. Das Tool hat wunderbar gefunzt. Das einzige war, dass er beim ersten Neustart ganz normal gegangen ist, dann plötzlich neugestartet und danach kein Bild mehr ausgegeben hat. Sprich Bildschirm schwarz.

Danach habe ich die Batterie entfernt, den Rechner gestartet, dass Bios in die Standard Settings geladen und jetzt funzt es einwandfrei. Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
dann plötzlich neugestartet und danach kein Bild mehr ausgegeben hat. Sprich Bildschirm schwarz.
Da hättest Du dich einfach nur noch kurz gedulden müssen ~10Sek.... anschließend startet wieder deine Config mit entsprechendem Bios/UEFI-UP .... was lernen wir daraus?
In der Ruhe liegt die Kraft ...:-)

Also beim nächsten UP "keine Panik" ... einfach noch ein wenig warten.
 

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
Hatte ja gewartet^^ Aber nach ca 5 versuchten Neustarts ihne Bild, kam dann der reset^^

Jetzt aber mal was anderes. Nun hab ich ein kleines Problem das ich vorher noch nie hatte, schwer zu sagen ob es mit dem Flash zusammen hängt.

Ich habe Windows 7 Ultimate 64Bit neu aufgesetzt und schon während der installation ist mir aufgefallen wie eine meiner beiden SATA platten immer wieder an und aus geht. als ob die stromversorgung für einen moment weg ist. und dann springt sie wieder an. in der minute ca 5 mal. hab sie jetzt abgezogen, damit die daten nicht verloren gehen. Was zur hölle kann das sein?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
Aber nach ca 5 versuchten Neustarts ohne Bild, kam dann der reset
OK ...das ist natürlich nicht normal & habe ich auch noch nicht erlebt.

Externe Platten?

Dann belasse es mal dabei & nach erfolgreicher Installation vom OS + Einrichten die Platten wieder "einbinden" ...
 

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
Interne Platte. Es ist ja schon alles installiert auch alle treiber.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
und schon während der installation ist mir aufgefallen
Also nach UEFI-UP + erfolgreicher Installation vom OS die gleichen Probs?

... dann stöpsel die Stromzufuhr nochmals ab & auf ein neues.
Übertaktung mal testhalber rausnehmen & UEFI auf "Default setzen".
 

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
So habe jetzt die SATA kabel untereinaner durch getauscht, nun schein es okay zu sein. Aber irwie ist echt der wurm drin. wenn ich auf google gehe leitet der mich auf https://www.google.de/ und bekomme folgende meldung

Dieser Verbindung wird nicht vertraut

Sie haben Firefox angewiesen, eine gesicherte Verbindung zu www.google.de aufzubauen, es kann aber nicht überprüft werden, ob die Verbindung sicher ist.
Wenn Sie normalerweise eine gesicherte Verbindung aufbauen, weist sich die Website mit einer vertrauenswürdigen Identifikation aus, um zu garantieren, dass Sie die richtige Website besuchen. Die Identifikation dieser Website dagegen kann nicht bestätigt werden.


Hab auch schon Avira gezogen und mal n scan gemacht, konnte nix gefunden werden. man man man, ich glaub ich setz gleich nochmal auf^^
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
Stimmt... meine güte bin ich bescheuert, dass hatte ich ja ganz vergessen. Klar -.-^^ und ich müh mir hier einen ab mir Viren software... Dacht schon, man dass muss ja ein geiler virus sein, der sich auf einer Nebenplatte einnistet, und selbst nach Neuinstalation schaft sich wieder in Windows einzunisten. Hatte schon die wildesten Theorien^^

Erst letztens hatte eine Freundin das selbe Problem, ich stellte die Uhr ein... Irgendwie ist alles anders wenn man selbst betroffen ist^^

Sagt mal, da ich wie in einem anderen Thread hier auch beschrieben ziemliche Probs mit meinem Rechner habe, Freezed oft wenn ich, meinetwegen Kopfhöhrer einstecke, Gestern ist er neu gestartet als ich ein Netzwerkkabel eingesteckt habe. Dann das An/Aus gehen der einen SATA Platte, wenn ich versehentlich ans Gehäuse stoße, bleibt er Hängen/Reboot usw.

Ich lasse gerade Memtest durchlaufen, gibt es einen Test um das Netzteil und das Mobo zu testen?

Jetzt mal zum Setup

Gehäuse: Antec Three Hundred Two schwarz MidiTower
CPU: Intel Core i7-3770K Box
CPU Kühler: Scythe Mugen 3 Rev B CPU Lüfter
Motherboad: Gigabyte GA-Z77X-D3H Sockel 1155 Rev1.0
Grafikkarte: Point of View GTX 680 TGT Ultra Charged 4GB
Arbeitsspeicher: DDR3RAM 2x8GB DDR3-1600 Kingston HyperX PC3-12800U-CL10-Non-ECC (KHX1600C10D3B1K2/16G)
Netzteil: Super Flower Amazon 80 Plus 550W ATX 2.2
SSD: 256GB Samsung SSD 830 SATA 6Gb´s
HDD: 1.0 TB Seagate Barracuda 7200.12 SATA
DVD Laufwerk: LG GH24NS SATA schwarz bulk DVD-Brenner
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Fürs Netzteil gibt es zwar Spannungsmesser und für Mainboards PCI-Express Diagnose Karten allerdings ist es fraglich, ob man damit überhaupt ordentlich testen kann.
Besser wäre es, Teile mit einem Zweitpc auszutauschen, angefangen mit dem RAM, der Grafikkarte und schließlich auch noch das Netzteil am Alternativpc testen. Wenn das Netzteil an einem anderen PC keine Probleme macht und der RAM, sowie die Grafikkarte schon ausgeschlossen worden sind, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit am Mainboard liegen.
Wenn kein Zweitrechner zur Verfügung steht und sich keiner auf ein Austauschexperiment einlassen will, kannst du auch in ein PC-Fachgeschäft deines Vertrauens gehen und dort die ganzen Sachen testen lassen.
 

stratte

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
536
einen 2PC hab ich leider nicht. Muss ich wohl zum Händler. Jetzt bekomme ich auch noch einen Bluescreen nach dem anderen.

PFN_List_Corrupt, QUOTA Underflow, Bugcode_USB_Treiber
Hatte den Memtest 4 stunden laufen, ohne Fehler.


Nachtrag:

Dringende Frage... Habe die Standard Einstellungen im BIOS vorgenommen, aber die CPU bleibt bei 4,5 GHz Turbo Boost, obwohl im Bios alles auf AUTO ist. Auch die RAM Timings sind bei CL 10 10 10 27, Standard war 1333MHz und CL 9 9 9 24 (der RAM der verbaut ist, ist 1600MHz CL 10 Timing, wurd nur im BIOS nicht erkannt, hab es deshalb geändert)

Wie bekomme ich die Standard einstellung????
 
Zuletzt bearbeitet:

MiamXD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
Auf dem board ist unten rechts ein jumper steckplatz, an dem steht clear CMOS dran. Stromkabel entfernen und diesen jumper mit einem Schraubendreher oder ähnlichem ca 10s Kurzschliessen. BIOS Batterie entfernen reicht bei dem Board nicht wirklich aus.
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Ich glaube stratte bezieht sich auf die vorherigen Einstellungen, z.B. CL 9 9 9 24 1333 MHz statt den eigentlichen 10 10 10 27 1600 MHz, wobei ich die einfach lassen würde, wenn es so läuft oder halt eben wieder umändern.
Wenn der Turbo sich nicht heruntertakten lässt, kann man ihn auch einfach deaktivieren.
Ich weiß nicht wo genau das Problem ist.
 
Top