News Google: Fuchsia OS wird Android-Apps ausführen können

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.458
#2
Aha also Android 10 = Fuchsia OS wozu sonst wäre ein weiteres System notwendig?
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.229
#4
Google geht den richtigen Weg: einen sanften Übergang hin zum neuen System, was mit neuer Architektur technisch ganz anders aufgestellt ist.

Im Vergleich dazu hat Microsoft Windows Phone mehrfach gebrochen und komplett vor die Wand gefahren. Auch die Desktop-Anwender mussten darunter leiden, das Debakel hätte man sich sparen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.348
#5
??? Hat Microsoft gar nicht. Mit Ausnahme von 6.5 auf 7. Allerdings bis zu Mobile 10, LIEFEN ALLE Phone 7 Apps auch auf Mobile 10.
Bloß gab es halt von 6.5 auf 7 und von 7 auf 8 kein OS Upgrade für alte Geräte. Alle Apps blieben aber kompatibel. Ich habe zu Phone 7 Zeiten, 95 XBOX Live Spiele gekauft, alle sind sie noch unter Phone 10 nutzbar. Genau so wie Windows 8.0/8.1 Apps am PC noch unter 10 laufen.

Sofern Fuchsia ein Android Nachfolger wird - Rate mal, wie viele Geräte ein Upgrade bekommen werden. Genau null. Mit ziemlicher Sicherheit. Also würden sie es EXAKT so machen, wie Microsoft.

Das was du hier bei Google so lobst, Apps kompatibel, trotz neuem Unterbau, ist exakt das, was Microsoft getan hat in den letzten Jahren und auch mit Windows am PC, seit ewigkeiten tut ;)
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.229
#6
Microsoft hat aber riesig viel versprochen und immer wieder enttäuscht, auch in Sachen Systemupdates. Das System selbst war nie konkurrenzfähig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.348
#7
Das gleiche tut Google doch auch? Oh ja, Android Updates werden sich bessern, blabla. Seit Jahren der gleiche Mist. Trebble wurde eingeführt- Für was? Genau, nichts (praktisch).

Dann Android One - Nun gibt es auch bei Android ONE KEINE Update Garantie mehr (Wurde auf der Seite entfernt).

Google = exakt wie Microsoft ;)
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.229
#8
Nochmal: Microsoft hat dich behauptet, alles dreimal besser machen zu wollen. Sie sind als Tiger gestartet und als Bettvorleger gelandet.

In der Praxis gibt es unter Windows immer noch 3x so viele Infektionen wie unter Android! Sie sollten erstmal ihre eigene Bude aufräumen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.348
#9
Das gleiche kann aber auch Google passieren. Chrome OS = Totgeburt (außer in den Staaten). Wer sagt, das Fuchsia gut wird? Mit Android hatten sie nur Glück. Fuchsia kann wie Chrome OS, oder einer von Google's 50 Diensten, die jedes Jahr eingestampft werden, weil null Erfolg, enden. ;)

Die Zeit wird's zeigen. Aber Google zu loben, ohne das OS zu kennen, anderes aber zu verteufeln, obwohl andre exakt das gleiche gemacht haben und auch konkurrenzfähig waren, finde ich halt witzig. Aber wie gesagt, wir werden es sehen, wenn Fuchsia irgendwann auf dem Markt ist.
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.229
#10
Glück war das keinesfalls. Sie haben das geliefert, was die Leute wollten. Ständige Updates zählen *nicht* dazu, wie man in jeder Verkaufsstatistik lesen kann.

Jetzt kommt ein sanfter Übergang zu Fuchsia, und das festigt den Marktanteil auf lange Zeit. Da hat Microsoft einfach versagt und den Markt verschlafen. Da muss man sich nichts vormachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DavidMay

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
83
#11
Der Knackpunkt bei einem möglichen Übergang zu oder Einführung von Fuchsia ist doch, wie kostspielig die Ausführung von Android-Apps in ART ist im Sinne von Leistung und Akkulaufzeit.

Denn die vielen vielen App-Hersteller und Android werden nicht einfach SNAP machen und plötzlich eine zu-supportende Fuchsia-Runtime ausspucken - mein Eindruck ist, dass hier eher auf den gemeinsamen Nenner gegangen wird, was auf einen sehr langen Übergangszeitraum mit ART-"Emulation" hindeutet.

Die Annahme ist natürlich freilich, dass Fuchsia auch für Smartphones und nicht für andere Bereiche eingesetzt wird. Ob und wie die Hersteller ihre Customizations der UI nach Fuchsia übertragen wollen würden, ist darüber hinaus auch eine interessante Frage.
 

maxik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.943
#13
Das gleiche tut Google doch auch? Oh ja, Android Updates werden sich bessern, blabla. Seit Jahren der gleiche Mist. Trebble wurde eingeführt- Für was? Genau, nichts (praktisch).

Dann Android One - Nun gibt es auch bei Android ONE KEINE Update Garantie mehr (Wurde auf der Seite entfernt).

Google = exakt wie Microsoft ;)
Is es die Schuld von Google wenn Huawei, Sony, Samsung, usw. ihre eigene UI und den ganzen Schmarrn drin haben wollen und darum ein Update nicht oder sehr verspätet kommt?

Die einzige Lösung wäre es UI und System zu trennen.
 

HaZweiOh

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.229
#14
Passiert doch mit Fuchsia. Frag mal die Leute auf der Straße, ob sie jemals ein Sicherheitsproblem mit Android hatten.

Und dann frag noch mal bezüglich Windows. Da kriegst du ganz unterschiedliche Antworten, die das Getue um die Android-Updates in einem anderen Licht erscheinen lassen.

Wer Sicherheit wichtig findet, ist doch bestimmt schon auf Linux umgestiegen (oder er heuchelt nur).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
897
#15
Windows Phone ist doch nur gescheitert, weil Google da aktivst gegen gearbeitet hat - u.A. nie diverse Google-Dienste als native App gebracht hat, Alternativen blockiert wurden und auch sonst künstliche Sperren eingebaut wurden, damit nicht mal die Webversionen (Google Maps... *hust*) richtig liefen.

Von jedem wichtigeren Dienst gibt es mittlerweile ne Windows-App - nur von dem ganzen Google-Kram nicht, überlegt mal wieso.

Und wenn nicht mal Googles Dienste als App verfügbar sind, ist schon eine wichtige Grundvoraussetzung für viele User nicht gegeben... Ich meine, bis auf Snapchat gabs doch sogar die Apps diverser sozialer Netzwerke. Sogar das mit weitem Abstand wichtigste (für Marktanteile...) WhatsApp gab es.

Ich kann es zwar nicht beurteilen da ich nie ein Windows-Gerät hatte... Aber angeblich soll Windows Phone auf langsameren Geräten auch bedeutend besser gelaufen sein wie Android. Und oh Wunder - Sicherheitsupdates gab es schon sehr viel früher zuverlässiger wie bei Windows. Einzig hatte Google halt die extreme Marktmacht.

Überlegt mal, wieso es keine Google-unabhängige OS-Alternative im Mobilbereich bisher geschafft hat. Apple ist da eher als Sonderfall zu betrachten, da iOS eben Apple-exklusiv ist. Und ja, gewiss hat Microsoft da auch Mist bei den Updates gebaut - zwar gibt es regelmäßige Sicherheitspatches, aber gebrochene Updateversprechen sind ohne Marktmacht tödlich...

@HaZweiOh Dass sich niemand über Sicherheitsprobleme bei Android beklagt liegt eher daran, dass man die kaum mitbekommt und auch medial kaum beachtet werden. Ganz im Gegensatz zum Windows, das medial gerne zerfleischt wird und wo sich Schadsoftware dummerweise meist auch deutlich spürbarer bemerkbar macht.

Wer ernsthaft behauptet, dass speziell die Geräte vor dem Android 7-Zeitalter (Bei Android 6 und davor waren OS-Sicherheitsupdates noch äußerst selten...) nicht zum Großteil wie ein löchriger schweizer Käse ähnlich wie ein ähnlich lange ungepatchtes Windows rumlaufen kann nicht ernstgenommen werden. Und dann, obwohl so ein Smartphone viel persönlichere/wichtigere Daten enthält.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.536
#18
Nochmal: Microsoft hat behauptet, das alles viel toller und dreimal besser zu machen. Sie sind als Tiger gestartet und als Bettvorleger gelandet.[...]
Wobei die Schuld am Versagen von Windows Mobile/Phone 7/10/RT/10 nicht nur bei MS zu suchen ist. Das Konzept ist/war mMn gut, aber ohne die schnelle und umfassende Verfügbarkeit der beliebtesten Apps kann man halt nicht bestehen.

Da war es sicher nicht hilfreich, dass Google ganz zufällig keine oder nur minderwertige Ableger seiner Dienste portiert hat. Denn was nutzt mir das durchdachteste System/UI, wenn meine iOS und sogar Android Freunde Apps nutzen, die ich gar nicht oder erst mit ewig langer Verzögerung auch nutzen kann.

PS.: zu langsam, siehe @iGameKudan
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.042
#19
Ich denke mal Google wird sich so die Kontrolle zurückholen. Anders werden die nie in Sachen Support und Feature-Unität zu Apple aufschließen können.

Für Google selbst ist es vermutlich sogar interessant, wenn Geräte eine lange Lebenszeit haben. Denen gehts ja hauptsächlich um Daten und Playstore-Einnahmen. Für die Hersteller ist das eher weniger toll (deswegen hat man auch aktuell die Situation bei Android).
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.217
#20
Android geht, Chrome OS geht, Fuchsia kommt. Jetzt machen Google und Apple womit MS vor ein paar Jahren gescheitert ist, ein OS für Handy/Tablet und Notebook bzw alles dazwischen. Denn darauf wird es bei beiden hinauslaufen.
 
Top