News Grafikchips: AMD gewinnt auch durch Mining Marktanteile

failormooNN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
493
#21
Sofern der Mining-Hype jemals beendet werden sollte bzw. die Nachfrage an Grafikkarten fürs Mining drastisch sinkt, könnten die Gamer ja im Umkehrschluss Nvidia und AMD boykottieren und dafür sorgen, dass die Preise vllt. so sehr sinken, wie sie aktuell gestiegen sind. Vllt. gibt es ja dann eine GTX 1070 für 250€ :lol:
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.609
#22
In welchen Verhältnis stehen diese Zahlen dann mit den gemeldeten zigtausend Wafern pro Monat mit ASIC-Chips allein fürs Mining?
 

frkazid

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.193
#23
Auch wenn ich dafür wäre, wird wohl ein Boykott niemals stattfinden.

Dafür wird uns dann doch auf zu vielen Wegen mitgeteilt, dass wir diese Karten unbedingt brauchen.

Steamsurvey kann man leider derzeit auch vergessen. Allein schon der Anteil der Chinesen liegt derzeit bei 67% und sollte wohl am PUBG-Hype liegen.
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.189
#24
Sli ist tot genau wie CF und Steam Statistik sind nicht Aussagekräftig a viele Chinesische Neukunden sozusagen da sind. Die wieder rum meistens eine GTX750/ti haben und sowas verfälscht die ganze Statistik.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
819
#25
Alle die an die Erhöhung der Treiber Budgets glauben werden noch nächstes Jahr auf bessere Treiber warten. Ihr denkt einfach nicht profit Orientiert. Die Umsätze werden anderweitig verwendet werden. Die nächsten 5 Jahre kann ihnen der Spieler egal sein. Egal ob ihr denkt zweigleisig fahren wäre besser. Erst wenn mining stirbt wird man sich wieder um Spieler kümmern.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
180
#26
Endlich, ich hoffe AMD lässt die Gaymer komplett links liegen
Die geldlosen Manskinder werden eh nur nivea kaufen
 

ohman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
271
#27
Zuletzt bearbeitet:

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.828
#28
@ohman
Man kann davon ausgehen, das letztes Jahr nur wenige AM2+ APUs verkauft wurden und damit der Anteil der iGPU noch stärker zu Intel ging. Mit Raven Ridge wird AMD wieder Marktanteile zurück gewinnen.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
834
#29
Wie konnte der Markt schrumpfen, während die Nachfrage stieg? Wurde etwa dieses Jahr einfach weniger produziert? Das ergibt für mich keinen Sinn.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
793
#30
Mining Mining der Millionärs Traum für den Schwachmaten für heute, ich kann es nicht mehr sehen, wann verschwindet der Mist endlich????
Nun, anstelle nur das NEGATIVE zu sehen... könnte man auch auf die Idee kommen, das Spielehersteller bald gezwungen sind, für unseren Stand der GPUs den wir nun mal haben - zu optimieren! Keinen gequirlten Konsolenshit mehr...
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
171
#31
Und seit neustem werden auch wieder mehr Windows 7 und Windows 8.1 Systeme verkauft... lol die Statistik ist einfach so fürn Allerwertesten... Sobald ich am Laptop (Intel+Nvidia) Steam installiere werde ich gefragt an der Umfrage teilzunehmen, obwohl ich da nur den Chatclient nutze und nie etwas spiele. An meinem Ryzen System wo immer gespielt wird, wurde aber noch nie nachgefragt...
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.026
#32
Ich erinnere mich gerne zurück an die Zeiten, in denen man für 1000€ einen leistungsfähigen Desktop zusammenbauen konnte - inklusive Tastatur, Maus, Bildschirm und Betriebssystem. Ich glaube 2009 war das, da haben wir im Freundeskreis für kleines Budget (das man damals in Ausbildung und Studium hatte) richtig schöne und schnelle Rechner zusammengebaut, ohne Abstriche bei Gehäuse, Lüfter oder Netzteil machen zu müssen und man konnte jedes beliebige Game in den damals üblichen Auflösungen und hohen Einstellungen zocken.

Heute ist das nur noch sehr schwer machbar. Prozessoren sind zwar dank AMD´s Ryzen relativ kostengünstig zu haben, aber die allgemein hohen Speicherpreise, die sich auf RAM, SSD und Grafikkarte auswirken und eben das Mining machen es dem Gamer mit kleinem Geldbeutel echt schwer. Wenn ich heute nochmal 13 oder 14 Jahre alt wäre, würde ich mir zweimal überlegen, ob ich mit dem PC-Gaming anfange oder komplett bei Konsolen bleibe. Zum Preis einer Xbox One X bekomme ich gerade mal ne mittelklassige Grafikkarte.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
644
#33
Das kann AMD nicht gefallen und wird es ihnen auch nicht. Kurzfristig ist das zwar gut, aber mittelfristig und langfristig ist es fatal, weil kaum ein Entwickler noch für AMD optimiert, weil Gamer kaum noch eine AMD-Karte haben. Was bei Optimierung drin wäre, sieht man ja bei Wolfenstein ziemlich gut, was sogar die kleinen Karten bzw APUs leisten können... Aber so? :/
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.503
#34
@wadenbeisser , und nun kommst du mir Marktanteile , die sind mir schnuppe ich bin auf einen post eingegangen wo es hieß eine verkaufte amd graka ist eine weniger bei Nvidia und das stimmt nunmal nicht oder ? Im Gegenteil sie verkaufen sogar mehr und dabei bleibe ich , amd mag zwar Marktanteile zurückzugewinnen aber das ist auch nur die halbe Wahrheit , ja mehr Marktanteile stimmt schon aber verlieren Anteile an den nicht minern und die gehen und kaufen bei Nvidia und somit ist nicht wie in anderen Posts sagen bloß weil amd nun mehr verkauft das Nvidia weniger verkauft
 

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.172
#37
Andererseits sind sie mit Vega am Gaming-markt auch nicht so wirklich konkurrenzfähig... von daher kann ihnen der Mining-Boom durchaus recht sein.
Stimmt eigentlich...das ist schon im Grunde irres Glück, dass man ein Produkt auf den Markt wirft, dass mit direkten Konkurrenten nicht mithalten kann (teurer + ineffizienter (höherer Verbrauch + Abwärme)), und sich dann trotzdem wie warme Semmeln verkauft. Soviel Glück werden sie aber nicht immer haben. Eine Firma die Intel und Nvidia als Hauptkonkurrenten hat kann nicht ewig solche Rohrkrepierer wie Bulldozer und Vega auf den Markt werfen und aufs Beste hoffen: Irgendwann ist da Ende im Gelände.

Das kann AMD nicht gefallen und wird es ihnen auch nicht. Kurzfristig ist das zwar gut, aber mittelfristig und langfristig ist es fatal, weil kaum ein Entwickler noch für AMD optimiert, weil Gamer kaum noch eine AMD-Karte haben. Was bei Optimierung drin wäre, sieht man ja bei Wolfenstein ziemlich gut, was sogar die kleinen Karten bzw APUs leisten können... Aber so? :/
Das ist auch so ein Problem. Es mag ja sein, dass sie jetzt Kohle in die Kassen gespült kriegen, aber wenn in 1-2 Jahren im Gamingmarkt nur noch 10 % der Nutzer AMD nutzen wird es für Entwickler unwirtschaftlich für AMD zu optimieren. Wenn in jedem Benchmark AMD-Karten zurückliegen, wird die Marktdurchdringung langfristig noch weiter zurückgehen und wenn die Mining-Blase dann doch mal geplatzt ist (ewig wird es so wie jetzt nicht weitergehen), ist AMD im Grafikkartenmarkt komplett erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.087
#38
Eine Kundschaft wo =0 Kundenbindung vorhanden ist. Gratulation AMD.
Hmm, was sollten sie deiner Meinung nach sonst machen? Nicht verkaufen? Nochmal, die Preise stammen von Händlern. nVidia und AMD verkaufen Chips. Jeder mehr verkaufte Chip bringt mehr Geld, egal an wen der geht.

Hinsichtlich der Treiberunterstützung und Spielesupport. AMD hat vor kurzem angekündigt, mehr in dieser Hinsicht zu investieren.
 

JaKno

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
510
#40
Vega wurde sicher nicht nur für die Spieler entwickelt. Imho nehmen sich die Spieler viel zu wichtig und meinen, dass ihre Glückseligkeit das einzige Ziel von AMD sein sollte.
 
Top