Grafiktreiber stürzt ab

AnnAluna90

Banned
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
975
Abend, ich hab ein Problem mit dem PC den ich einer Freundin hingestellt habe. Sie hat ne gebraucht GTX 750i. Da stürzt der Grafiktreiber bei Crysis jedesmal nach spätestens 5 min ab. (Es ist der richtige von der nvidia-Seite installiert). Sie sagt, auch in anderen Spielen wäre das so gewesen. Bei nicht-grafiklastigen Anwendungen geht alles gaz normal. Ich habe die Graka an einem anderen Rechner mit Crysis getestet, keine Probleme! Nur bei ihr. Woran kann das liegen? Am uralten AMD-Board oder am ebenfalls sehr betagten Netzeil, was ist eher schuld?
 
Mainboard ist welches ?

Netzteil > hat auf der +12V-Schiene welche Ampere (A) ?

Welches Netzteil ?

CPU und / oder Grafikkarte werden evtl. zu heiß ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Eventuell bekommt die Graka zu wenig Frischluft? Wer weiß, die Informationslage deinerseits ist dürftig.
 
oh nein ich hatte befürchtet, dass solche Fragen kommen ;-) Werde das mal alles herauszufinden versuchen...
Ergänzung ()

Also das Netzteil hat glaub ich 400Watt und ist von Super Flower. Ampere auf der +12V Schiene? Was ist das und wie krieg ich es raus? Manual zu Netzteil ist nicht vorhanden, das Ding ist auch mindestens 8 Jahre alt.

Hitzentwicklung, wie kann ich das ablesen?
 
Bei dem Netzteil würd es mich nicht wundern, wenn es die Karte mit zu wenig Strom versorgt bei Last.
Ist ja auch schon etwas älter. Das wäre mein Kandidat Nr.1

Die Karte ist aber auch nicht mehr die jüngste. Ist die denn übertaktet in dem PC, sprich ist Afterburner installiert?

Meine GTX570 braucht jetzt ca. jeden Monat etwas mehr Spannung (0,05mv), sonst stürzt der Treiber ebenfalls ab. Muss wohl bald das OC rausnehmen :D
 
Hallo, Graka ist nivcht übertaktet und kein Afterburner. Soll sie ein neues Netzteil kaufen?
 
Wenn die Karte in anderen Rechnern geht, wäre mein Hauptverdächtiger das Netzteil, ja.

Aber nimm dann gleich ein gescheites, z. B. ein BeQuiet Straight Power 10 400W (oder 500W, falls es doch mal mal eine stärkere GPU werden soll)
 
Board ist das k10n78, asrock ähnlich alt wie das NT :-)

Meint ihr, es ist wohl eher das NT schuld, hier würde ich vorschlagen nochmal zu investieren. Aber wenn es das Board sein sollte, lohnt es sich eher nicht, eine neues zu holen. Dann lieber gleich ein neues system. Aber sie hat nicht so viel Geld übrig gerdade. neues NT wäre ja auch weiterbenutzbar, wenn dieses Syswtem in2-5 Jahren ganz in Ruhestand geht...

Nur wie kann ich wissen, ob ein neues NT den Fehler behebt?


oh Antwort übersehen ;-)
also die Graka ist ja meine "alte", die hatte ich damals gekauft, weil sie so wenig Strom verbraucht.
Hat nvidia das Stromsparen in der gtx-Serie wieder aufgegeben? Sind moderne Grakas wieder zu Stromfressern geworden?

Naja, ich sehe mal nach einem NT...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich empfehle generell nicht so gerne Netzteile, die gerade so ausreichen.
Die paar Prozent in der Effizienz bei einem "zu großen" Netzteil wage ich zu vernachlässigen. Klar, ich würde dir jetzt für den Rechner keine 750 Watt+ Netzteile nahelegen, aber ich an deiner Stelle würde das 500 Watt Modell nehmen.

Aktuelle GPUs werden immer sparsamer, das stimmt, aber lieber hat man Reserven für den Fall der Fälle :) Wär ja ärgerlich, wenn das 400W Netzteil in 2 Jahren dann zu klein dimensioniert ist, wenn der ganze Rechner mal aktualisiert werden soll.

Nach 8 Jahren sollte ein Netzteil aber auch mal ausgetauscht werden, gerade wenn es eher in die Kategorie "billig" einzustufen ist :)

Edit: Gerade nochmal nachgesehen, habe SuperFlower überlesen, das ist ja gar kein so billiges Modell.
Aber mit dem Alter kommen trotzdem gerne mal Probleme :D
 
Jup, das kannst du nehmen :)
 
oh ich habe gerade gelesen, die "pure power " Serie hat keinen Anschluss für die extra-Stromversorgung von Grafikkarten, was ja zukünftig ein Problem werden könnte. Dann nehme ich lieber ein straight power.
 
Dann habe ich mich wohl getäuscht... Prima, dann kann ich das NT ja kaufen. :-)
 
Keine Sorge, ich hätte es nicht empfohlen wenn es soetwas nicht könnte :D
 
Also, das 600W Netzteil ist eingebaut und läuft. Allerdings macht der Grafiktreiber nach wie vor Ärger.
Das Problem der Abstürze bei Crysis ist noch da. Dazu gekommen sind Abstürze beim online Videos ansehen, zB. Tagesschau oder Youtube. Nur dabei wird der Bildschirm paar Sekunden schwarz, Ton läiuft weiter, dann kommt das Bild wieder und eine Meldung, das der Grafiktreiber nach einem Fehler wiederhergestellt werden musste...
Das passiert nur sporadisch, grob geschätzt alle halbe Stunde oder seltener.

Frischluftzufuhr könnte das Problem sein? Wäre das dann ein Hitzeproblem der Graka? Wie (mit welcher Software) kann ich das nachprüfen?
Das Gehäuse hat keine Lüfter. Die Graka hat einen und die CPU, aber sonst sind keine extra Ventilatoren im PC...
 
Zuletzt bearbeitet:
Erstmal sorry für die überaus bescheidene Beratung der Vorposter. Keine Ahnung, warum dir hier solch irrwitzige Empfehlungen, wie ein neues NT (und dann auch noch 500W+) gegeben werden. Deine Beschreibung lässt keinerlei Anlass dafür.

Schick das 600W NT wieder zurück, für eine Kaliber der 750 Ti absolut verschwendetes Geld. Die Karte hat eine Leistungsaufnahme laut Hersteller von 60W! und kommt idR ohne zusätzlichen Stromanschluss aus.

Vorweg: Nenn uns mal die genauen Eckdaten des Rechners und Modell der Karte.

Was du am einfachsten testen kannst: Lad dir den MSI Afterburner und prüfe die Temperaturen. Da du zuerst nur von Problemen unter Last geredet hast, könnte es auch sein, dass das Werks OC nicht (mehr) stabil läuft. -50 MHz auf den Core Takt bzw. -100 MHz auf den Speicher könnte da schon Abhilfe schaffen. Dies kannst du einfach im Afterburner einstellen.

Da die Karte aber in deinem Rechner problemlos läuft, würde ich eher die Software vermuten. Kannst du den Rechner deiner Freundin mit einer anderen Karte/integrierten GPU testen?

Ein Bild vom Rechner Inneren wäre vielleicht auch nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zum Netzteil: Das habe ich empfohlen, da ein zu groß Dimensioniertes Netzteil keinerlei Nachteile hat, bis auf eine (meiner Meinung nach vernachlässigbaren) leicht schlechtere Effizienz. Das hatte ich aber erwähnt und man hätte sich für ein kleineres entscheiden können.
Da der TE meinte, das Netzteil sei betagt, und ich durchaus mit Netzteilen zu tun hatte die in Rauch aufgegangen sind nach 5 Jahren, dachte ich das kann man mal austauschen.

Wenn das nicht die Problemlösung war, dann könnte der beschriebene Fehler am Mainboard liegen, oder an Softwareinkompatibilität.

Neu aufgesetzt wurde schon?
 
Zitat von matze313:
Zum Netzteil: Das habe ich empfohlen, da ein zu groß Dimensioniertes Netzteil keinerlei Nachteile hat
Doch und zwar einen entscheidenden. Der Preis. Und dem gegenüber hat er auch keinerlei Vorteile.
Stand jetzt hat er knapp 80 Euro ausgegeben, ohne einer Lösung näher zu sein.

Sollte schlussendlich doch die GPU (oder andere Komponenten) defekt sein, wird das Budget hier nur unnötig geschmälert.

Und ansonsten: Die Kiste wird selbst mit einem ineffizienten FX unter 250W liegen. Und ich bezweifle sehr, dass mit späteren Upgrades mehr Leistung benötigt wird. Eine GPU der 200W+ Klasse und ein Prozessor außerhalb des Mainstream-Segments wird es vermutlich nicht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Leute,
sie sieht das nicht so tragisch, "Netzteil kann man immer gebrauchen" ;-)
Die Graka ist die 750TI von zotac (2gb, 128bit, ddr5, DircetX 11)
Die ist auch relativ neu, zwar vor 1,5 Jahren gekauft aber lag bis Herbst 2017 nur originalverpackt rum da Fehlkauf.

wie wären denn die SOLL-Temperaturen bei Youtube bzw. unter Last?
Werde mal Afterburner einsetzen...

Mit der integrierten GPU läuft der Rechner übrigens unproblematisch.
Sie erzählt aber, sie hätte mit dem PC früher schon mal mit einer anderer PCI-Graka auch das Problem gehebt, dass der Grafiktreiber manchmal abgestürzt sei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top