GTX 280 Defekt, oder?

TheRealVash

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
182
Hi,

folgendes Problem habe ich seit heute mit meiner GTX 280 von Zotac:

Sobald die Grafikkarte beansprucht wird

-AERO Oberfläche-> IE starten, Arbeitsplatz öffnen(beides öffnen sich im maximierten Modus)
-Programme mit kleinen Fenstern wie GPU-Z und FurMark kann ich starten, dass Fenster darf aber nicht verschoben werden sonst kommt der Fehler
-FurMark Benchmark starten

sieht mein Bildschirm folgendemaßen aus und ich muss den Resetknopf betätigen


Kann ich annehmen das die Grafikkarte defekt ist und keine andere Komponente? Hab leider nichts doppelt hier zum Austauschen. Die Temperaturen aus GPU-Z scheinen in Ordnung zu sein (ca 45-50° glaube ich, kann aber auf nochmal nachschauen)

Kennt einer vlt einen Trick, wie ich im abgesicherten Modus die Aero Oberfläche für den normalen Modus deaktivieren kann? Dann könnte ich wenigstens mit meinem Rechner noch arbeiten bis ich einen Ersatz habe =/
 
Zuletzt bearbeitet:

stockduck

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.368
Sehr hohe wahscheinlichkeit, dass die graka hinüber ist.

Kann aber auf den ram zurückzuführen sein. Hatte ich schon 2x bei freunden.
 

prezioso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
477
Die ist hinüber (VRAM)...hast du noch Garantie für einen Austausch?
 

TheRealVash

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
182
Also am RAM liegts wahrscheinlich nicht, da der "abgesicherte Modus" ohne Aero problemlos funktioniert.

Die Graka habe ich am 21.01.2009 im T-System Shop gekauft -> 1,5 Jahre alt. Auf der Rechnung steht jedoch "Product+Concept im Auftrag von T-System" und dieser Laden scheint wohl vorher Insolvent beantragt zu haben >_> http://www.heise.de/newsticker/meldung/Insolvenzverfahren-gegen-product-concept-eroeffnet-197399.html

Ich ruf mal beim T-Shop an und Frage nach wie die Reklamation ablaufen kann/wird.

Außerdem hatte ich mich bei Zotac für die erweiterte Garantie angemeldet. Hat jemand Erfahrung damit?

"Backen" würde ich das ganze lieber nicht wollen; verliere ich nicht die Garantie dabei komplett?
 

byte56

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.574
Ja du verlierst die Garantie dabei! Schicke die Graka mit einer Rechnungskopie direkt an Zotac. Ist der beste Weg.
 

eddy.33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
406
Hey also habe ein ähnliches problem,

habe aber auch erweiterte garantie angemeldet bei Zotac,.. habe nur keine ahnung wie ich sie dann ich sag mal zu denen schicken kann ?!.. bin da iwie bissl planlos...


mh beim backen musst du ja die Graka auseinander nehmen um das PCB zu backen.. allein beim öffnen entfällt die garantie lassen wir das lieber:D
 

ViennaDC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
354

Sebbl2k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.150
herstellergarantie.. was sonst?! Musste mit Jungs mal wegen meinem Mainboard sprechen.. ruft da einfach mal an und die sagen euch alles weitere.. fand den Laden sehr kompetent.

Der Händler gibt 2 Jahre Gewährleistung, was ,dank Beweislastumkehr, so gut wie 6 Monate Garantie ist.. also da ist nichts mehr zu holen und die schicken das auch nur weiter an Zotac..
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.224
das sollte doch bei Zotac auf der Seite irgendwo unter Support stehen. Wenn nicht, dann ne Mail an die und fragen wie die Garantieregelung nun abläuft.
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
G

Gummert

Gast
ich mach mal kein neues Thema auf.. hab fast das selbe Problem...

Erstmal meine Hardware:
Mainboard: MSI K9N2 Diamond
CPU: AMD PII 955
RAM: A-Data Vitesta Extreme edition
Besagte Grafikkarte 280 GTX
Coba Nitrox 750Watt ( 80+ Zertifi )

Naja wie gesagt, gestern noch und heute den halben Taglang noch verwendet keinerlei Probleme.. Temparaturen sind für Ihr alte ( 2 1/2 Jahre ) wunderbar gewesen ( 38 - 42 idle - last 68 - 72 )
naja hatte mir nen neues Gehäuse bestellt.. gut
alles säuberlich aus dem alten Gehäuse ausgebaut, Lüfter usw noch ein wenig sauber gemacht und zur seite gelegt, sowit das neue Gehäuse zurecht gemacht, Kabel versteckt etc, und alles eingebaut.

12x 120mm Lüfter
1x 80mm Lüfter

sind dazu gekommen, habe gleich 2x unabhängige 12v Leitungen hergenommen.
Grafikkarte wie gewohnt rein... beide Stromstecker rein und gut. Hab dann gestartet und Bootet auch G19 alles da... war sogar auf dem Desktop.. aber: Schwarzes Bild! Monitor sacht: Signalkabel Prüfen...
das hatte ich schonmal, nach ner weile wars weg, und tauchte dann über 2 Jahre nichtmehr auf... nun nocheinmal... habse dann wieder ausgebaut.. nachgesehen, bzw nochmal neu reingesteckt.. nix.. neues Kabel genommen was 100% funktioniert, nix... DVI Slot gewechselt.. nix.. den Monitor nach ner Souce Suchen.. nix... VGA Anschluss mit DVI Adapter probiert, nix...

Vorsichtig drunter getastet, Lüfter dreht bei 30% .. wie zum start so üblich hatte aber Riva Tuner, der wenn sobald er gestartet wurde ( Autostart ) er den Lüfter auf 70% stellt. Ich war definitiv im Windows nur eben schwarzes Bild, aber schneller wurd der Lüfter nicht... jedenfals hab ich immer Blind einen neustart gemacht mit der Tastatur.. windows taste.. etc..

Habse dann eben nochmal ausgebaut, genauer nachgesehen.. nichts zu erkennen, hätt mich auch gewundert.. naja wieder zusammen gebaut, reingesteckt geht immernoch nicht..
um 100% auszuschließen das es an den PCI-E Slots lag, hab ich den 2ten und 3ten Slot probiert.. funktioniert auf allen 3 nichts.. die Statuslampe in der Graka ist aber Grün... nur bekommt der Monitor kein Signal, und Riva Tuner stellt den Lüfter nicht wie gewohnt auf 70% beim Startup. Hab dann während des Betriebs den DVI Stecker von der Graka in die Onboard Graka gesteckt, und zack sofort Bild da... war auf dem Desktop und die Auflösung stand auf 800x600 ...

Einzige was mir noch aufgefallen ist:

Beim vorsichtigen abtasten ob der Lüfter sich dreht brauchte man die karte nur ein wenig wirklich ganz klein wenig nach oben drücken, schon ging der Lüfter aus, aber dann auch wieder an..

Scheint wohl Defekt zu sein hm?
aufjedenfall kann es weder RAM oder sonstiges sein, bin gerade mit dem selben Rechner hier am Tippeln, nur eben die Onboard Graka 780a :)

Und das ich hin und wieder diverse verwaschene Bilder hatte... auf dem Desktop, wie im Game, beim Game hat es für 10-30min geholfen kurz auf dem Desktop zu switchen.. teilweise ging das Problem damit komplett weg. Temperatur war in dem moment auf 68°c also super..
 

TheRealVash

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
182
Gummert: Scheint die Graka zu sein, hast du probiert sie an einem anderen Rechner einzubauen?


So nun habe ich ein anderes Problem: Ich schaffe es einfach nicht die GraKa auszubauen....

Isch hab mal ein kleines Bild des Problems angefertig



Liege ich mit der Annahme richtig, dass ich den Hebel des Slots in Richtung des roten Pfeils lösen muss?
 

TheRealVash

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
182
Dachte ich auch...

Ich bin mit dem Finger unter die Graka gegangen und habe probiert diese Hebelwegzudrücken und gleichzeitig die Graka leicht rauszuziehen.

Nun sieht so aus, dass die Graka zur Hälfe au dem Slot raus ist (in Richtung der Ausgänge) und beim Hebel noch drin, da ich die Halterung nicht gelöst bekommen habe.

Wenn ich drücke bewegts sich zwar etwas leicht (kommt mir zumindest so vor) aber ich drück mir eher den Finger ein und es passiert nichts.

Die Karte ganz reindrücken kann ich jedoch auch nicht mehr wegen der Schieflage =/
Ergänzung ()

Nach einigen Stunden google Suche und einem sehr schmerzhaften Daumen konnte ich die Graka endlich mit Hilfe einer Schere lösen....

Die GTX280 wird am MO eingeschickt und ich erwarte eine Gutschrift, wobei ich noch nicht die Höhe weiß.

Habe mich nun für eine 132€ günstige Ati 5770 entschieden, da ich eh kein AA in Spielen benutzte und diese für gut 2 Jahre ausreichen sollte.

MFG
 
G

Gummert

Gast
Leider keine möglichkeit, diese an einem anderen Rechner auszuprobieren.
Hatte aber die Karte nochmal ausgebaut bzw auseinander genommen, und auf der GPU ölartiges zeugs drauf gehabt... ( neben der Paste natürlich die war Grau, und die Ölige flüssigkeit war am äußeren Rand der GPU) gut möglich das dies zeugs, beim aus und wieder einbau auf einen Kontakt kam, sicher bin ich mir da aber nun nicht. Waage vermutung eben.

Hab auch sämtliche nebengeräte vom Strom genommen, alle Lüfter, alle Laufwerke, alle Festplatten außer eben die System Platte. Und selbst dann kommt kein Signal auf den Schirm.
Die Statuslampe vom Board ( Blau ) für den PCI-E leuchtet wunderbar auf, heisst, dass das Board die Graka erkennt und der PCI-E auch funktioniert.

Ist also sehr zu vermuten das die Grafikkarte sich verabschiedet hat.
Irgendwas durchgebrannt.. man hört trotz allen 12 Lüftern sehr deutlich, wie die Karte wenn sie das erste mal mit Strom gefüttert wird, das sich die Kondensatoren aufladen wie son Defibrilator, das MB zeigt dann auch sofort ROT und Fährt bzw Bootet dann erst los, sobald das Geräusch weg ist, dann switchen die Status-LEDs auf Grün um, und in der Graka leuchtet es auch Grün was ja heisst, das sie genügend Spannung bekommt, damit Sie in betrieb gehen kann. Aber naja kann man ja auch nicht verübeln, fast 3 Jahre alt... naja muss eben eine neue her :)

Sollte aber jemanden nochwas einfallen, immer her damit, wär sehr dankbar.
Das Problem hatte ich aber schonmal wo ich die Grafikkarte gesäubert habe.
Ging dann aber irgendwann wieder, hab nichts gemacht.
Das Problem mit den Kondensatoren hatte ich noch nie, also das man das hörte.
Es sind zwar 12 bzw 14 Lüfter aber laut sindse nicht :)

@TheRealVash

Japp, wenn du davor sitzt den Hebel nach unten ziehen bzw drücken. Richtung Batterie eben.
Hatte ich auch mal diese Variante, ist extremst beschissen sowas, die Großen Grakas haben damit nen Problemchen bzw wir ( viel zu eng ) .. ich hatte den bei meinem Board einfach abgemacht und auf die Graka ne 2 Slot befestigung montiert, damit ich die Karte mit 2 Schrauben fixiert hab.
Brauch man zwar nicht, aber die Schraube und die Slot erweiterung lagen hier rum, sindse wenigstens verbaut und fliegen nicht blöde rum :D
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRealVash

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
182
Hab heute von Telekom Shop folgendes bekommen:

Sie hatten uns folgende defekte Artikel zur Serviceabwicklung im Rahmen der Hersteller-Garantie eingesendet.

Artikel: 324850, ZOTAC GeForce GTX 280 with FarCry2

Einzelpreis: 234,00 EUR
Gutschrift: 234,00 EUR

Hätte nicht gedacht, dass ich nach über 1 1/2 Jahren problemlos 100% des Kaufpreise zurückbekomme =)
 

Quad-core

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.542
Nicht schlecht , die hatten bestimmt keine GTX280 als austausch da :D .
 
Top