Guide: Die KDE Plasma 5 Oberfläche anpassen

SE.

Captain
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
3.799
KDE Plasma 5 (Plasma) ist eine Desktop-Umgebung, in diesem Text will ich einen Einblick dazu geben was wo optisch angepasst werden kann.

Die Informationen in diesem Text sind derart formuliert das jede:r Interessierte die Veränderung leicht umsetzen kann, Anfänger sind herzlich willkommen.

Falls generelle Fragen zu Linux im Allgemeinen bestehen schau bitte zuerst in den Meta-Guide.


Allgemeines zu KDE und Plasma

Entwickelt wird Plasma durch die Community und den Verein KDE e.V. – ausführlichere Informationen finden sich im Spoiler Internet Links, die Software wird unter den Lizenzbedingen der GPL und LPGL zur Verfügung gestellt.

Unterschiedliche Distributionen verwenden diese Desktop-Umgebung, prominentere Vertreter sind KDE NEON, Kubuntu, openSUSE oder Manjaro. Natürlich gibt es noch viel mehr.

Wikipedia, ganz allgemein zum KDE e.V. und zur Plasma Desktop-Umgebung
https://de.wikipedia.org/wiki/KDE
https://de.wikipedia.org/wiki/KDE_Plasma_5

Homepage zum KDE Plasma Desktop:
https://kde.org/plasma-desktop

Wikis mit Informationen zu vielen Aspekten von KDE

https://userbase.kde.org/Welcome_to_KDE_UserBase/de User Wiki (mehrsprachig)
https://community.kde.org/Main_Page (englisch) Community Wiki (englisch)
https://techbase.kde.org/Welcome_to_KDE_TechBase/de (mehrsprachig)

Foren als auch andere Social Media für Informationen, Fragen und Support

Foren von KDE
https://forum.kde.org (mehrsprachig)
https://forum.kde.org/viewforum.php?f=204 (deutschsprachig)
Reddit Subreddit (englisch)
https://www.reddit.com/r/kde/
KDE Community YouTube Kanal (englisch)
https://www.youtube.com/channel/UCF3I1gf7GcbmAb0mR6vxkZQ
KDE Community Twitter:
https://twitter.com/kdecommunity

KDE Store für Erweiterungen

Im KDE Store (https://store.kde.org) gibts Widgets, Plasmoids, Icons, Themes und alles andere zum aufhübschen von Plasma – per Browser Add-on klappt auch die Installation direkt aus dem Browser.
Die Installation von Erweiterungen erkläre ich einleitend im Abschnitt Globale Designs (1.2), für alle anderen Menüs gilt dieses Vorgehen gleichfalls, falls Erweiterungen installiert werden können.

1. Erscheinungsbild

Im folgenden Abschnitt werde ich mich auf alle Unterpunkte des Abschnitts Erscheinungsbild beziehen, um dahin zu gelangen öffne die Systemeinstellungen oder such einfach die Unterpunkte (Globales Design, Icons, Schriftarten, etc.) im Menü (Anwendungs-Starter).
systemeinstellung 2.png



1.2 Globales Design

globales design.png


In diesem Fenster sind alle Designs zu finden die das Aussehen der Oberfläche global ändern. Also Icons, Hintergrundbild, die Farbe der Fensterdekorationen, Anmeldebildschirm und so weiter. Je nach Distribution sind verschiedene Designs vorinstalliert.
Zur Veränderung der gesamten Oberfläche muss nur ein Globales Design ausgewählt werden und mit dem Button "Anwenden" bestätigt werden.

Falls mehr oder ein anderer Look gewünscht ist, klick auf die Schaltfläche oberhalb von "Anwenden", bei mir ist da gerade etwas deutsch/englisches Kauderwelsch (Download New Globale Designs) sichtbar.

Dieses Fenster öffnet sich nun:
globales design 2.png

Hier sind sehr viele der online verfügbaren globalen Designs gelistet.
Es gibt drei Anzeige-Modi (oben rechts, neben dem Suchfeld) und unten Aufklappmenüs (Dropout-Menü) mit deren Hilfe feiner sortiert werden kann. Bei Klick auf eines der Designs öffnet sich ein Vorschaubild mit (mehr oder weniger) ausführlichem Begleittext des Autors des Designs.
Fahr mit der Maus über den sichtbaren Button (Install im Bild, die korrekte Übersetzung wird wohl bald "Installieren" sein) und klick darauf, das Design wird nun installiert. Möglicherweise erscheint eine Nachfrage nach deinem (sudo) Passwort, falls du das Design wirklich installieren willst, gib es ein und bestätige den Dialog.

Ich habe mich für Mondrian entschieden, mein Menü sieht nun so aus:
globales design 3.png

Neues Design anklicken, unten rechts auf "Anwenden" klicken, Design wird übernommen, fertig.

1.3 Plasma-Stil

Der Plasma-Stil bzw. dessen Design bezieht sich auf die Optik der Kontrollleiste (Taskleiste), den ausklappbaren Kalender, den Anwendungs-Starter und auf dort sichtbare Symbole. Die Icons der Anwendungen werden nicht beeinflusst.
Plasma.png

Durch die unterschiedlichen Stile kann genauso wie auch im Unterpunkt Globales Design gewechselt werden, eine Schaltfläche zum Download neuer Stile gibt es ebenso.

1.4 Anwendungs-Stil

Anwendungs-Stil
Anwendungs-Stil.png

In dem wird die Formgebung aller sichtbaren Elemente in GTK 2 und 3 Anwendungen festgelegt. Von eckig bis rund ist möglich, der Button "Configure GNOME/GTK Application Style.." führt zu einem Menü in dem das Theme von GTK 2 und 3 Anwendungen separat festgelegt werden kann.

Fensterdekoration
fensterdekorationen.png

Hier kann die Optik der der Fenster und auch besonders der Titelleiste angepasst werden. Einige der (herunterladbaren) Fensterdekorationen bieten umfangreichere Einstelloptionen beim Klick auf den kleinen Stift.
Knopfgröße, Farben, Titelausrichtung, Schatten, Animationsgeschwindigkeit wären einige Beispiele, außerdem können auch z.B. Fensterspezifische Regeln für Anwendungen konfiguriert werden. Erschien mir umfangreich.

fensterdekorationen_Einstellungen.png


Im Reiter Titelleistenknöpfe kann die Anordnung der Knöpfe in der Titelleiste per drag and drop festgelegt werden.
Titelleistenknöpfe.png



1.5 Farben

Farbauswahl.png

Hier können durch Auswahl eines Farbschemata (Color Scheme) die Farben der Fensterinhalte verändert werden.
Texte, Markierungen, Buttons, besuchte Links, Hover-Effekte, quasi alles.

Farbauswahl_KColorSchemeEditor.png

Hier im Bild der KColorSchemeEditor, im Hintergrund sind auch Kvantum Schemes zu sehen, das wäre eine nachzuinstallierende Option, falls Bedarf besteht.


1.6 Schriftarten

Schriftarten.png

Hier können die Systemweit gültigen Schriftarten angepasst werden, Anwendungsspezifisch geht auch (natürlich), dann aber über fensterspezifische Einstellungen, die hier vorerst kein Thema sein sollen.

Schriftartenverwaltung_Schriftarten_herunterladen.png

Einen Button für noch mehr Schriftarten gibts selbstverständlich auch.


1.7 Symbole

Symbole.png

Hier können die Anwendungs-Symbole ausgewählt werden, im allgemeinen gehören zu den Paketen auch die MIME-Types für Dateien aller Art, sollten diese in einem heruntergeladenen Paket fehlen, wird ein konfigurierbares Fallback verwendet, in der Standard-Einstellung sind es jene des Breeze Icon-Sets.
Im zweiten Unterpunkt sind nur die Emojis, einen Screenshot spar ich mir mal.


1.8 Zeiger

Zeiger.png

Hier werden die Symbole der (Maus-)Zeiger eingestellt.
Falls du vor dem Problem stehen solltest das nach der Auswahl eines neuen (heruntergeladenem) Zeiger-Sets auf einigen Fenstern oder dem Desktop andere Mauszeiger-Symbole erscheinen sollten als erwartet, stell die Größe von Auflösungsabhängig auf einen dort aufgeführten festen Wert.


2. Arbeitsfläche

Wallpaper_Hintergrund.png

Per Rechtsklick auf den Desktop kann das Menü zur Einrichtung der Arbeitsfläche geöffnet werden.
Neben den Einstellungen zu Hintergrundbild (Wallpaper) und anderen Effekten ( Module herunterladen..), sind hier auch die Einstellungen zur Symbolanordnung und zu Mausaktionen möglich. Ebenso kann festgelegt werden welche (und ob) sich Symbole auf dem Desktop befinden.

Neben dem Layout Ordner-Ansicht gibt es außerdem die Option Arbeitsfläche auszuwählen – der Unterschied besteht einzig darin, daß bei gewähltem Layout Arbeitsfläche keine Desktop-Symbole angezeigt werden.
Beispielbild: Arbeitsfläche
Arbeitsfläche.jpg

Danke für den Hinweis @FastFireGames

3. Arbeitsbereich

3.1 Anmeldebildschirm
Arbeitsbereich_Anmeldebildschirm.png

In diesem Menü kann der Stil des Anmeldebildschirm ausgewählt werden, einen Download-Bereich gibt es auch.

3.2 Anwendungsumschalter
Arbeitsbereich_Anwendungsumschalter.png

Ein sehr sperriges Wort für die bekannte Alt+Tab Funktion, auf dem kleinen Icon neben dem Theme "Informativ" gibts eine Vorschau zu sehen. Vorinstalliert waren schon einige Anwendungsumschalter, im Internet sind über den Button rechts unten noch viel mehr zu finden. Auch in 3D. Juhu!

3.3 Startbildschirm
Arbeitsbereich_Startbildschirm.png

Umso länger der Rechner zum hochfahren braucht desto länger kann sich der Wartende dieses Bild plus Animation anschauen. Damit du nicht erst Neustarten musst um dir einen Eindruck zu verschaffen, mit der Maus übers Bild fahren und Play Button anklicken – et voilà.
Nachschub ist auch hier in großer Menge vorhanden.


4. Kontrollleiste (Taskleiste)

Auch hier warten viele Optionen, links/rechts/oben/unten, breit und schmal oder gar mehrere sind möglich.
Die Kontrollleiste kann beliebig mit mit Menüs (Anwendungsstarter), Icons und Miniprogrammen gefüllt werden. Mittels frei positionierbaren Abstandshaltern innerhalb der Leiste kann der Abstand zwischen den Elementen bestimmt werden. Viele der Miniprogramme können noch individuell angepasst werden z.B. deren Icons und Funktionsumfang. Gleiches gilt natürlich auch für (Anwendungs-)Icons, die ersetzt individuell werden können, die Posititionierung derselben in die Leiste erfolgt einfach per drag and drop.
Kontrollleiste.png


Miniprogramme.png


Miniprogramme Download.png


6. Miniprogramme (Plasmoids)

Miniprogramme haben nicht nur ihren Platz in der Kontrollleiste sondern können auch auf dem Desktop platziert werden. Rechtsklick auf Desktop/Miniprogramme hinzufügen ... und schon öffnet sich ein Auswahlfenster. Die Programme können mit der Maus auf die Arbeitsfläche gezogen werden.
Miniprogramme2.png



7. Anwendungsstarter (Startmenü)

Dort findet ihr (auch) eure Anwendungen. Drei Ansichtsoptionen gibts.
Ein Rechtsklick auf das Menü-Icon zeigt die Optionen nach Auswahl des Punktes Alternativen anzeigen ...

Anwendungs-Starter.png
Anwendungs-Starter5.png
Anwendungs-Starter4.png


Tipps

Hier sind noch einige nützliche Tastatur-Kommandos.

Das Globale Thema mit der Konsole ändern:
Konsole öffnen,
Code:
lookandfeeltool -l
eingeben. Enter.
Code:
lookandfeeltool -a NameeinesThemasausderListepercopyundpasteeinfügen
Enter.

Die Plasma Oberfläche neustarten per Konsolenbefehl
Plasma beenden
Code:
kquitapp5 plasmashell
Enter.
Neustarten mit
Code:
plasmashell
Enter.

Alternativ kann die Plasma Shell auch mit Krunner neugestartet werden, dafür Krunner öffnen (Alt+F2), plasmashell eingeben, Enter.

Falls Symbole oder Themen nicht vollständig übernommen werden oder gar partiell fehlen, ausloggen und wieder einloggen in die Sitzung hilft auch.

Sollten Bildstreifen (tearing) auftreten, zum Beispiel bei Netflix oder YouTube ist vielleicht der Compositor Schuld. Folgende Einstellungen funktionieren:
Screenshot_20200308_161429.png


Eigene Anmerkungen

Meine KDE Installation sah nicht mehr wie ootb aus, für die Screenshots habe ich überwiegend das KDE Standard Theme Breeze verwendet inklusive der Icons, aber eben nicht immer.
Die sichtbaren Übersetzungsfehler sind nicht normal, sondern liegen an meiner Konfiguration, sorry ^^
Wenn du dir das Standard Theme anschauen willst schau in meinen anderen Thread unter Plasma oder in einer Suchmaschine deiner Wahl.

Abschliessend ein letzter Hinweis. Die Qualität der Themes und Erweiterungen schwankt, nicht alles funktioniert ohne Probleme, achtet bei der Auswahl von Erweiterungen auf Aktualität um mögliche Probleme zu vermeiden. Falls die Autoren von Icons, Erweiterungen oder ähnlichem ein Github/Gitlab Repository haben solltet ihr überlegen lieber dort direkt zu laden, gelegentlich sind eventuelle Bugs dort schon gefixt, im Store aber noch nicht. Bei qualitativ besseren Projekten findet sich ebenda auch eine Installations-Anleitung und Dokumentation.

Betriebssystem: openSUSE Tumbleweed 20200128
KDE-Plasma-Version: 5.17.5
KDE-Frameworks-Version: 5.66.0
Qt-Version: 5.14.0
Kernel-Version: 5.4.14-1-default
Art des Betriebssystems: 64-bit

Bei Fragen, Hinweisen und so weiter, bitte gern 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: phillow, Till 88, Innensechskant und 18 weitere Personen

Captain Flint

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.224
Besten Dank für deine ausfühliche Info/Erklärung :)

In der Linux Welt bin ich nicht so wirklich zu Hause, davon ab installiere ich es immer wieder mal für Kunden auf alten/älteren Geräten...da hört es aber auch schon fast auf :(

Welche Distri würdest du empfehlen von den 4 o.g.?
Am meisten Erfahrung habe ich mit Mint, die aber kein KDE mehr unterstützen?!?
...und, am liebsten wäre mir ein Dualboot System ohne Bootmanager. Also Windows 10 auf der internen M.2 SSD und Linux zB auf einer 2,5" internen SSD > ist das wohl einfach zu verwirklichen?
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
9.354
Gab es da nicht irgenwo einen globalen Schalter der gleich alle Effekte auf einmal deaktiviert hat?
Ab irgend einer Version fehlte der dann aber.
War zumindest bei OpenSuse so.
Ich fand/finde den nämlich praktisch.
1 Klick und KDE lief/läuft superfast.

Bin eher Minimalist und KDE3 war schon ausreichend für mich.
Wenngleich auch alles etwas altbacken aussah.
 
Zuletzt bearbeitet:

SE.

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
3.799
@Captain Flint
Schwierige Frage. Ich bin auch erst seit zwei Wochen im Dualboot unterwegs. Wenn ich mit diesem Thema annähernd fertig bin könnte ich was zu meinen Erfahrungen mit openSUSE Tumbleweed und KDE schreiben, sobald ich Zeit finde. In kurz, bin zufrieden mit openSUSE. Leap wäre die „nicht rolling release“ Version.

Ich sag mal so, KDE scheint nicht ganz so leichtgewichtig zu sein, was mich persönlich nicht stört, ältere Rechner aber vielleicht schon.

In meiner Signatur der erste Link (Desktop-Umgebungen...) da kannst du dir verschiedene Screenshots anschauen, auf jedem ist auch ein neofetch Fenster in dem der RAM Bedarf direkt nach der Installation abgebildet wird.
Ergänzung ()

Zitat von cbtestarossa:
Gab es da nicht irgenwo einen globalen Schalter der gleich alle Effekte auf einmal deaktiviert hat?
Ja, hab ich auch schon gesehen, der Name fällt mir gerade nicht ein. Irgendwas mit Animationen(...) wars. Sicher im Abschnitt Fensterverwaltung, den ich mir hier gern aus Zeitmangel sparen würde.😅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Captain Flint

Captain Flint

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.224
Zitat von SE.:
Ich sag mal so, KDE scheint nicht ganz so leichtgewichtig zu sein, was mich persönlich nicht stört

...das ist für mich persönlich auch kein Problem ;) Meine Kisten sind potent genug (man hat ja sonst kein Hobby)
Nur für Kunden mit alten Core2Duo etc. wäre das dann wohl nichts :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SE.

aki

~amd64
Moderator
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
3.789
@cbtestarossa shift + alt + f12 deaktiviert die Effekte
Systemeinstellungen > Anzeige und Monitor > Compositor > [ ] Compositor beim Start aktivieren
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Innensechskant, SE., Captain Flint und eine weitere Person

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
9.354
Ja wie gesagt bei OpenSUse fehlte der dann irgendwann seltsamerweise.
War irgendwo ganz oben anzufinden wo auch die Effekte einzeln auftauchten wenn mich nich alles täuscht.

Und dann rennt KDE wie 'ne 1. Auch mit uralt Hardware.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Captain Flint

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.978
Zitat von Captain Flint:
...und, am liebsten wäre mir ein Dualboot System ohne Bootmanager. Also Windows 10 auf der internen M.2 SSD und Linux zB auf einer 2,5" internen SSD > ist das wohl einfach zu verwirklichen?
Das sollte gehen.
Wenn der Windows Bootloader und Windows zusammen auf der M2 liegen, kannst Du die im Bios deaktivieren oder komplett ausbauen, was dir lieber ist. Dann das Linux auf der 2.5" SSD installieren.
Anschließend die M.2 wieder aktivieren / einbauen.
Jetzt kannst beim Rechnerstart per Bootmenü (Meist F12) die zu startende Platte auswählen.
Wenn keine Auswahl erfolgt, startet er halt von der ersten angegebenen Platte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Captain Flint

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
9.354
AH noch etwas.

Core2Duo ist nicht so das Problem.
Selbst mit uralt AGP Graka oder Intel Chipset Grafik nicht.
Speicherverbrauch nach einlogen ungefähr 500 MB

Ich schalte aber die ganzen Effekte immer ab ansonsten macht es keinen Spass.
Spart denk auch Strom.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.978
Super. Vielen Dank. Plasma find ich klasse.
Und noch jmd der Vivaldi benutzt.
Scheinen ja doch immer mehr zu werden ;)
Den liebe ich seit V 1.0.0 aus 2015 :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SE.

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
9.354
Wenn man mal den Desktop bzw das Verhalten dessen ändern will.
Da gibt/gab es auch 3 Möglichkeiten/Modis.
Müsste nachsehen irgend etwas war da auch bzgl fehlendem Papierkorbsymbol.
Glaub man erreicht die Auswahl mittels rechter Maustaste auf den leeren Desktophintergrund.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SE.

Paul09

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.117
Ich habe mir gestern KDE neon 5.18 User Edition mit dem neuen KDE-Plasma 5.18.0 installiert,und
bin sehr zufrieden damit.

Allerdings,beim installieren und einrichten des neuen Globalen Erscheinungsbild "ArcDark" verschwinden
die Icons,siehe Screen.

Kehre ich zu "Breeze-Dunkel" zurück,sind alle Icons wieder da.

Hat jemand eine Idee,wie ich die Icons zurück bekomme,wenn ich unter -> Systemeinstellungen -> Erscheinungsbild -> Globales Design, ArcDark installiere ?

so sieht es aus,wenn ich zu Breeze Dunkel zurückgehe.
 

Anhänge

  • Screenshot_20200217_130138.png
    Screenshot_20200217_130138.png
    951,5 KB · Aufrufe: 495
  • Screenshot_20200217_131355.png
    Screenshot_20200217_131355.png
    752,7 KB · Aufrufe: 550
  • Screenshot_20200217_152909.png
    Screenshot_20200217_152909.png
    737,4 KB · Aufrufe: 395
  • Screenshot_20200217_152859.png
    Screenshot_20200217_152859.png
    952,6 KB · Aufrufe: 497
Zuletzt bearbeitet:

SE.

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
3.799
@Paul09
Sowas kam bei mir auch schon vor, in der Regel reicht abmelden und wieder anmelden, dann sollte alles so sein wie gewünscht. Das aktuelle Plasma ist leider etwas buggy hier und da.
 
Top