Hp Probook 4540s Wärme + Bios Up und Downgrade

stcost

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
9
Hallo Computerbase Gemeinde,
ich habe vor einer Woche ein HP Probook 4540s in folgender Ausstattung erstanden:
http://www.cyberport.de/hp-probook-4540s-c4y99ea-15-matt-intel-i5-3210m-4gb-500gb-aluminiumgehaeuse--1C23-9QR_1688.html

Wie scheinbar viele Menschen ( habe viel in Internet Foren gelesen ), habe auch ich ein Problem mit hoher Wärme an der Oberfläche, besonders links neben dem Touchpad. Ich habe schon einiges probiert, Updates, Neuinstallation des Systems und paar Kleinigkeiten, leider hat nichts geholfen.
Die Möglichkeit, das Bios einem Update zu unterziehen, habe ich aber noch nicht genutzt, da folgende Fragen offen sind:
1. Kann man das Bios später wieder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen`?
2. Ist es wirklich zu empfehlen, das Bios nur aus diesem Grund upzudaten ( ohne Hilfe des HP Supports )? Oder sollte ich lieber erst beim Support anrufen?
3. Geht die Garantie bzw. mein Wiederrufsrecht dabei verloren? Da ich einen Hardwaredefekt nicht ausschließe, möchte ich gerne noch die Möglichkeit haben, das Gerät entweder umzutauschen oder zurückzusenden und mein Geld zurückzunehmen.

Für Hilfe, Antworten und weiteren Tipps zum Thema Bios und Hitze Probleme beim Probook wäre ich sehr dankbar !!!

MFG
stcost.
 

stcost

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
9
Jo werd ich wohl so machen müssen.
ICh frag morgen vorher beim Händler ob ein Bios Update Einfluss auf das Rückgaberecht hat. Falls nicht, probier ichs aus.
 
V

versus010919761

Gast
natürlich hat es keinen Einfluss darauf. Werden immer Fehler bereinigt
 
Top