HTPC für NAS streaming

Eventer

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
696
Hi,

kenne mich mit HTPC Hardware nicht wirklich aus was man da am besten nimmt.

Würde meinen wdtv live gerne in Rente schicken und durch xmbc ersetzen.

Die Filme soll er sich dann vom NAS streamen. Brauche eigentlich kein internes BD Laufwerk, da ich mit meinem Pana recht zufrieden bin. Jedoch weiss ich nicht wie sich ein htpc sich im Vergleich zu meinen Panasonic 110 schlägt was das Bild angeht.

Abspielen soll er halt alle gängigen Formate, zu 99% mkv, mp3, flac.
Videos bis 1080p24 3D muss er schaffen
Sollte recht leise sein
xmbc sollte nicht unbedingt ewig laden oder im Betrieb stocken
Würde das ganze gerne über meine ios Geräte wiemipad steuern
24p sollte funktionieren

Gespielt wird da drauf zu 100% nicht. Nur Multimedia.
Reicht für meine Wünsche eine Atom/Ion kombi?

Hätte evtl jemand Hardware Vorschläge?

Wie wäre zb der Shuttle XS35GTV2?
 

hilfen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.339
nein
ein atom hat zu wenig leistung für 1920p
allerdings könnte ich dir einen e350/e450 von AMD empfehlen! die haben genug leistung und die gibt es auch passiv!

ach ja ich hab hier ein ASUS E35M1-M Pro als server am laufen - absolut lautlos da passiv und hat genug leistung!

EDIT: aber wenn ich mich nicht irre gibt es hier sowiso eine HTPC FAQ - einfach mal suchen
 

G1N0R0G

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
789
Weil die Intel grafik nicht so gut ist. ;)

Ich hab ein i3 für mein htpc und es geht.. auch mit der HD3000 onboard grafik..

Aber der Atom is ja nochmal etwas schlechter.
 

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.948
Die Betonung lag auf "Ion", welcher in der 2.Gen auf den GT218 aufbaut.
Damit schafft selbst mein Singlecore N450 Atom im Netbook 1080p ohne CPU-Auslastung.

Dennoch ist 3D eine andere Kategorie. Theoretisch müsste der GT218 dazu in der Lage sein, offiziell unterstützt wird es aber erst ab den GF119 der GT520. Des weiteren sollte geklärt werden, in wieweit XBMC mit 3D-Material umgehen kann.
Somit ist für die Zwecke des Threaderstellers ein Mini-ITX oder µATX System auf SB-Celeron Basis mit einer GT520 oder vgl. ATI wohl die beste Wahl.
Nebenbei glaube ich nicht das vom "NAS" gestreamt wird. Eher holt man über SMB/CIFS die Datenpakete und dekodiert sie vor Ort.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eventer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
696
also in dem htpc selbst brauch ich nur speicher für das os+xmbc und evtl apps. Der Rest liegt alles auf dem qnap nas.

Hm, und win7 läuft da gut mit? Wie lange muss das denn booten? Openelec soll ja recht fix sein. Nur ist das mit amd wohl nicht sooo easy
 

chaosnr1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
400
Durch die SSD bin ich bei ca 35 sec. ! Wenns nicht gut laufen würde wäre der E-350 schon nicht mehr bei mir ;)! Da noch einige Laien im Haushalt sind lohnt es sich denen eine Win Oberfläche zu geben, damit können die dann auch was anfangen! Wobei es XBMC ja auch als kleines eigenes BS gibt! Denke das wird um einiges schneller sein als Win7! Mittlerweile würde ich aber den A4 nehmen, da A4- E-350 preislich fast auf dem selben Niveau liegen, der A4 jedoch schon nen bisl mehr Leistung bietet!
 
Top