Bericht Im Test vor 15 Jahren: Sechs Radeon 9800 Pro im Vergleich

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.281
#1
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.317
#2
hach *inErinnerungenschwelg*

Die Tyan schaut ja richtig gut aus,, kannte ich jedoch nicht. Meine ATIs kamen damals überwiegend von Sapphire.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.959
#5
Für das gleiche Geld von etwa 450 Euro konnten Kunden bereits eine Radeon 9800 XT erwerben, die weniger hitzigen DDR- statt DDR2-Speicher verwendeten und aufgrund des neueren Grafikchips schneller arbeiteten.
Ist das richtig so? Es liest sich falsch. Ist vielleicht GDDR gemeint? Oder war hier tatsächlich das DDR(1) Modell dem DDR2 überlegen?
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.320
#7
Da waren die Leute stolz auf ihren doppelt so großen Speicher auf der Karte, aber wunderten sich, dass sie langsamer war als die des Kumpels, der weniger Speicher hatte.
autsch.gif
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.482
#10
Meine einzige Erinnerung an die ATi Karten von damals ist: Treiberprobleme en masse.

Heute bin ich froh, dass ich dem damaligen PC-Wahn entsagen konnte. Erspart mir einiges an Stress.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.724
#11
Warum haben die Grafikkartenhersteller komplett aufgehört Versionen mit modifiziertem Grafikspeicher anzubieten? Denn zumindest bis ungefähr 2013-2014 gab es ja noch Grafikkarten mit mehr VRAM von den Herstellern, obwohl es von NVIDIA und AMD/ATI offiziell kein solches Modell gab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.769
#12
Die Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro läuft noch immer in meinem ersten PC :)

Das Modell von Tyan ist mir völlig neu. Sieht interessant bzw. besonders aus. Gleich mal bei ebay schauen.
 

Teropet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.280
#14
Die Karte hat Spaß gemacht, preislich top und Leistung auch fuer BF2 ausreichend. Erinnere mich naber noch an den Spaß den sich Sapphiere mit den 128bit Ram Karten gemacht hat...Kumpel wunderte sich das seine soviel lahmer als mein war....stand ja schließlich auch 9800pro auf der Packung...
image1.jpeg
 

Anhänge

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.766
#15
Warum haben die Grafikkartenhersteller komplett aufgehört Versionen mit modifiziertem Grafikspeicher anzubieten? Denn
zumindest bis ungefähr 2013-2014 gab es ja noch Grafikkarten mit mehr VRAM von den Herstellern, obwohl es von NVIDIA und AMD/ATI offiziell kein solches Modell gab.
Vielleicht lohnt es sich für die Hersteller nicht ? Was mich sowieso immer geärgert hat war das meist die unteren Midrange-Lowend Karten mit massiv Speicher vollgeknallt wurden, die guten Modelle aber grundsätzlich aussen vor gelassen wurden - mal abgesehen von ganz wenigen Ausnahmen wie z.B. die GTX 580 die es dann auch mal mit 3GB anstatt 1.5GB Vram gab.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.108
#16
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
747
#17
350 Mhz klingt nach der GDDR2-version, die normale DDR-version hatte 340 MHz. Zudem bedingte die GDDR2-version wohl den R360, die DDR-version gabs auch mit R350. GDDR2 DDR2
Wenn ihr irgendwo in den alten Berichten noch die Typnummern der Speicherchips hättet dann könnte man mal schauen.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
770
#18
Hatte damals die von Sapphire. Der Lüfter war eine Katastrophe. :rolleyes:
 
Top