Bericht Im Test vor 15 Jahren: Vier externe Festplatten mit bis zu 250 GByte

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.275
#1
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
212
#3
Man ist das schon lange her mit den 250GB Platten:o
Ich habe letztes noch eine solche von WD wiedergefunden. Ist eine MyBook mit Usb 2.0. Und diese geht sogar noch:daumen:
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.364
#4
Ah! Gutes Thema. Die Auswahl an externen 5 1/4 Laufwerksgehäusen ist ja geringer geworden. Hat da jemand nen Preistipp für mich?

Ansonsten kenne ich natürlich den Bericht aus der Zeit. :)
Es gibt welche von Icybox, aber nicht ganz günstig. Ich würde gerne meinen Bluraybrenner auslagern, aber bisher habe ich kein passendes, bzw. auch bezahlbares Gehäuse dafür gefunden.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
163
#5
Bevor man 80€ in ein externes Gehäuse steckt, kann man um 90€ auch gleich einen externen Brenner kaufen, der dann obendrein noch kleiner ist. :)
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.364
#6
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.633
#7
Es gibt welche von Icybox, aber nicht ganz günstig. Ich würde gerne meinen Bluraybrenner auslagern, aber bisher habe ich kein passendes, bzw. auch bezahlbares Gehäuse dafür gefunden.
Genau so gehts mir auch. Dann bleibt halt nur, weiterhin Gehäuse mit externen 5 1/4 zu kaufen.
Ergänzung ()

Ja, irgendwie schon. Ich hatte mal gehofft, irgendwo ein Template für einen 3D-Drucker für solch ein Gehäuse zu finden, aber leider bisher erfolglos.
Und der USB zu SATA Controller?
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.063
#12
Irre, wie die Geschwindigkeit bei HDDs zugenommen hat bis heute.

Mein Kumpel muss regelmäßig alte Rechner ersetzen, dort finden sind solche Exemplare(intern). 21.000 Stunden Laufzeit sind da gar nichts und die Teile gehen weiterhin.
 
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.633
#13
darf ich fragen wozu man sowas grosses noch will/braucht
Ich hab ne ganze Menge DVDs, die ich am PC s schaue. Abgesehen, von den ganzen RetroCDs die hier rumschwirren.
Ergänzung ()

Irre, wie die Geschwindigkeit bei HDDs zugenommen hat bis heute.

Mein Kumpel muss regelmäßig alte Rechner ersetzen, dort finden sind solche Exemplare(intern). 21.000 Stunden Laufzeit sind da gar nichts und die Teile gehen weiterhin.
Naja, die Datendichte war noch nicht so hoch und es gab keine Tricks wie HMR usw. Solange sie gut "gelagert" werden und die Temperatur stimmt, halten die ziemlich lange.
 
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.633
#15
Im Zweifel extern per Adapter. Zwar nicht die schönste Methode, aber würde funktionieren. Bin leider weder künstlerisch veranlagt, noch habe ich Ahnung von Programmen wie Blender.
Ja, ist wirklich nicht schön. Aber vielleicht kann man ne externe HD zweckentfremden.
Ergänzung ()

Was ist das denn fürn Anschluss im Bild "Iomega HDD 120GB - Back"?
Das ist ja weder SCSI (zu wenig Pins) und offensichtlich kein USB/Firewire.
Doch, könnte SCSI II sein.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.291
#16
Die Auswahl an externen 5 1/4 Laufwerksgehäusen ist ja geringer geworden. Hat da jemand nen Preistipp für mich?
Geringer ist gut, beinahe nicht existent, trifft’s besser. :)

Ich habe mit dem DeLOCK 42484 sehr gute Erfahrungen gemacht, zumal es im Vergleich mit anderen externen 5,25“ Gehäusen USB 3.0 bietet und mit knapp 50,— Euro, preislich noch im Rahmen bleibt.

Ich hab’s 2x hier (1x 3,5“ HDD, 1x Bluray Brenner) und bin soweit zufrieden.

@Robert danke für die Portion Retro zum Frühstück. Wie immer sehr gelungen.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.003
#17

rysy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
36
#19
Was ist das denn fürn Anschluss im Bild "Iomega HDD 120GB - Back"?
Das ist ja weder SCSI (zu wenig Pins) und offensichtlich kein USB/Firewire.
Damals gab es auch solche Anschlüsse für Parallel-Port (Drucker). Hatten auch manche Drucker (z.B. Oki, HP) und Scanner (z.B. HP). Auf der PC-Seite waren es natürlich Pins. Bei sowas war die Qualität der Kabel sehr entscheidend. :) IOMEGA arbeitete afaik gerne mit dem PAR-Port, auch bei Streamern und DITTO-/ZIP-Lws.

Hach, waren das Zeiten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.703
#20
Mit ner 256GB Platte war man 2003 definitiv King. Bezahlbar waren da eigentlich nur 128er.
 
Top