Insert Bootdevice

aYlien

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
8
Hallo Gemeinde,
ich stehe vor einem Problem mit meinem OS. Ich hatte mir einen neuen CPU-Kühler bestellt und habe diesen nun befestigt. Der Kühler ist der (Noctua ND-H14). Das Ding ist riesig groß und um besser arbeiten zu können habe vom Mainboard den ATX-Stecker gelöst.

Nachdem ich fertig war, escheint jetzt beim starten des Computers, dass kein bootfähiges Medium vorhanden ist. Im Bios wird mein RAID 0 System erkannt. Auch der Raid-Controller erkennt alles richtig.

Frage: Kann die Auslösung des Fehlers die Ziehung des ATX-Steckers vom Mainboard sein???
Was kann ich machen - muss ich mein System jetzt komplett neu aufsetzen??? Ich habe zur Zeit übrigens kein Optisches Laufwerk. Mein DVD-Brenner ist zum Umtausch zu Alternate....

Kann sich das vielleicht jemand erklären?

Viele Grüße
Ergänzung ()

Sorry ich habe gerade erst gesehen, dass das Thema evtl. besser im Thread "Datenrettung" platziert währe.
 

Kooka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
340
Der ATX Stecker hat mit Sicherheit nichts damit zu tun.

Bist du vielleicht an eines der SATA Kabel gekommen? Oder hast diese nicht in wieder auf die gleichen Anschlüsse gesteckt?

Was sagt denn der RAID Status wenn du das RAID konfigurierst?

Gruß Kooka
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.053
Das hört sich an, als ob der Rechner nicht von dem booten will, wo Windows installiert ist. Stelle im BIOS die Bootreihenfolge wieder so ein, dass die Windows-Platten als erstes stehen. Vielleicht hat sich das BIOS zurückgesetzt oder es wurden SATA-Kabel vertauscht.
 

aYlien

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
8
Also der SATA - Controller meldet sich wie immer. Es werden auch beide SSD's als Memberdiscs erkannt. Die Platten liegen in einem Hotswap-Rahmen den ich beim Kühlertausch auch nicht berührt habe. Ich habe mal an alle Stecker "gewackelt" die scheinen auch fest zu sein.
Ergänzung ()

Kann ich den CMOS vom Bios einfach so ziehen? Unter Umständen wird dann auch das Virtual Memory gelöscht (Raid 0- System).
Ergänzung ()

Der Raid-Controller ist onboard!

Also an erster Stelle in der Bootreihenfolge ist mein RaidController. An zweiter Stelle kommt "Wechseldatenträger". Die Platten werden auch alle richtig erkannt. Im normalen,blauen Bios werden die Raid-Platten ja nicht gelistet. Im Raid-Bios stehen die beiden Raidplatten aber richtig drin.
Ergänzung ()

Leute das Problem ist gelöst und eine andere Frage stellt sich mir gerade. Zunächst was ich gemacht habe. Das Mainboard, dass ich habe ist das Asus Sabertooth. Man zu beginn der Bootsequenz F8 drücken und sich das Boot-Menu anzeigen lassen. In diesem Menu habe ich zwei Auswahlmöglichkeiten.

1. Intel Raid Controller (so ähnlich jedenfalls)
2. Samsung xxxxxx (das ist meine Platte für Massenspeicherei)

Ich habe jetzt einfach mal Option zwei gewählt und das System fährt wie gewohnt hoch. Meine Frage ich bin ein bisschen überrascht, dass durch die Auswahl Nr. 2 das System startet. Läuft das System etwa auf meiner Samsung Platte???? Ich werde das System in seinem jetzigem Zustand erstmal backuppen. Dannach werde ich mal testen, was passiert wenn ich beim booten die SSD's im Hotswap habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.053
Poste ein Bild deiner Datenträgerverwaltung. Und gib mehr Details zu Platten, Partitionen, wie was angeschlossen ist, was wo sein soll usw. Vermutlich hast du Windows auf die SSDs installiert, dabei aber die Samsung HDD angeschlossen gehabt. Nun liegen die Startdateien dort. Zu sehen in der Datenträgerwaltung an "System". Du musst im BIOS die Samsung-HDD zum booten einstellen. Die Startdateien dort zeigen auf die SSD und booten dort Windows.

Vorweg orakelt. :)

Edit: Ich vergaß - Willkommen im Forum! :)
 

aYlien

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
8
Hoi, also ich habe tatsächlich die Samsung als Bootdevice ausgewählt (und alles läuft bestens!). Zum System: ich habe zwei SSD's von OCZ als RAID 0 laufen. Der Raidcontroller ist onBoard Intel-Controller! Die Platten machen zusammen 240 gb Speicher. Im Bild ist die Datenträgerverwaltung zu sehen! Liegen auf D: (Daten) jetzt die Startdateien vom System?!
Ergänzung ()

Noch etwas: Die Startdateien von Win7 scheinen auf der Samsung zu liegen. Macht dies eigentlich den Bootvorgang langsamer? Sprich, wenn die Startfiles auf dem Raid liegen; ist dann der Bootvorgang auch schneller?!
 

Anhänge

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.053
:D...

Nein, langsamer sollte dadurch nichts werden. Allerdings läuft dein System so nicht ohne Samsung-HDD. Das kann geändert werden, wenn erwünscht. Ziehe dazu die Samsung-HDD ab und lass sie ab. Auch wenn du im BIOS (oder per F8 bei Asus) die Bootreihenfolge auf die SSD stellst, sollte Windows nicht booten. Kann einfach ausprobiert werden. Das kann repariert werden. Einfach die Windows-DVD mit der Computerreparatur 3x durchlaufen lassen oder die Befehle wie folgt in einer Eingabeaufforderung eingeben. Die Eingabeaufforderung erhält man auch über die Windows-DVD.

bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot
bootrec /RebuildBcd

Bilder gibt es hier: http://www.unawave.de/installation/boot-reparatur.html

Windows sollte nun booten können. Macht Windows das, kann die Samsung-HDD wieder angeschlossen werden. Immer im BIOS darauf achten, dass die SSD als erstes Boot-Gerät bleiben. Nicht, dass sich die Samsung-HDD von alleine nach dem Anstecken wieder vordrängelt.
 

aYlien

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
8
Es ist tatsächlich wie du beschreibst! Wenn beim Startvorgang die Samsung nicht eingesteckt ist, bootet das System nicht hoch. Das Mainboard setzt dann automatisch den RAID-Controller als Bootdevice ein. Genau das schlägt dann aber fehl. Ich danke für die Hilfe, das Problem ist dann auch gelöst.

Vielen Dank und viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

aYlien

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
8
Ich muss den Thread leider noch ein mal weiterführen. Wenn ich Windows 7 DVD einlege um von ihr zu booten dann klappt das auch soweit und ich komme auch in das entsprechende Menü. Wenn ich allerdings die Reparaturfunktion auswählen will, angezeigt, dass System installiert ist, welches ich reparieren kann! (Die Samsung-Platte ist ausgezogen!, nur das RAID-System ist angeschlossen!).

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp?
 

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.236
Reparaturfunktion auswählen ... bei einer Neuinstallation ? Also, Reparaturfunktion NICHT auswählen und Windows 7 normal installieren ? Oder geht nicht ?

Poste doch mal bitte einen Schnappschuss aus deiner Datenträgerverwaltung (mit Samsung), wenn du kannst.
Ist denn oder sind denn irgendwelche Daten auf den RAID Platten ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.053
Poste doch mal bitte einen Schnappschuss aus deiner Datenträgerverwaltung (mit Samsung), wenn du kannst.
https://www.computerbase.de/forum/threads/insert-bootdevice.812951/#post-8800024

Da ist das Bild, ich dachte, das Thema wäre durch. System liegt auf der Samsung-HDD, daher auch das bestätigte "nicht Booten" ohne Samsung. Allerdings verstehe ich nicht wirklich den letzten Post. Es wird versucht, ohne Samsung-HDD zu reparieren, damit System auf die SSDs wandert. (Dann könnte Windows auch ohne Samsung-HDD booten.) Meint der letzte Post, dass die Reparatur meldet, dass kein Windows zum reparieren gefunden wird? "Sieht" die Reparatur vielleicht die Installation wegen fehlenden RAID-Treibern nicht?
 

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.236
Zuletzt bearbeitet:

aYlien

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
8
Das ganze geht noch weiter! Wenn die Samsung nicht angeschlossen ist. Habe ich auch kein OS zum booten. Ergo findet er auch nichts, was er reparieren kann. Das Ganze ist schon sehr merkwürdig. Die Treiber für den Controller sind alle installiert. Ich habe auch im Gerätemanager keine unbekannten Variablen drinn.
 

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.236
@aYlien: Das ist doch klar. Deine Bootdateien und der Bootloader befinden sich auf der Samsung, welche momentan nicht vorhanden ist.

Du startest deinen PC von deiner Windows 7 Setup CD/DVD und wählst dann im Setup die Computerreparaturfunktionen > automatische Bootreparatur aus. Windows 7 dürfte die Installationsordner auf der SSD erkennen und versuchen den Bootloader und die Bootdateien auf die SSD zu reparieren und neu zu installieren.

Das müßte so klappen. Meldet dir Windows 7 dann den Vollzug der Reparatur, kannste dann von der SSD den PC starten.

Später kannste uns mal ein Bild aus deinem Gerätemanager posten, mit den unbekannten Variablen drin.
Dann versuchen wir das zu analysieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

aYlien

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
8
Ok ich teste das mal aus! Beim Reparaturvorgang lasse ich dann aber die Samsung ausgesteckt?!
 

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.236
richtig, aYlien. Die MUSS abgeklemmt bleiben, sonst kann nichts repariert werden, weil die Bootdateien und der Bootloader auf der Samsung in Ordnung sind.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.053
http://www.unawave.de/installation/boot-reparatur.html

Dort sind doch Bilder!

Ohne Samsung die DVD booten. Die Reparatur sucht dann natürlich nur auf den SSDs und sollte eigentlich Windows 7 finden. Die Reparatur ist "so schlau" und merkt, dass dieses Windows nicht bootbar ist (die Samsung-HDD fehlt ja). Jetzt macht die Reparatur dieses gefundene Windows wieder bootbar. Und teils 3-mal durchlaufen lassen oder eben die Befehle von oben. Die werden bei den drei Durchgängen angewendet.

https://www.computerbase.de/forum/threads/insert-bootdevice.812951/#post-8800136
 
Zuletzt bearbeitet: (Tipp-Fehler... Schlafenszeit)

Schildkröte09

Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7.236
Richtig, Wilhelm14, die automatische Reparatur 3 mal durchlaufen lassen, (also dreimal in die automatische Reparaturfunktion und > Bootreparatur ausführen) vergass ich zu schreiben.
Danke für den Nachtrag.

Viele Grüße und GUTE NACHT Wilhelm14.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top