Intel 855GM, Shared Memory Grösse einstellen?

GusTarballs

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
61
Hi

Ich habe ein Acer Travelmate 291LMi Notebook und dort eingebaut ist der 855GM Chipsatz von Intel. Nun beinhaltet dieser ja einen Grafikchip, der sich den Videospeicher vom RAM abzweigt (shared memory).

Die Grösse von diesem Shared Memory wird mir mit 16MB angezeigt, kann ich diese zugewiesene Grösse verändern und wenn ja, wo?

Im BIOS habe ich keine entsprechende Option gefunden und nun bin ich auch etwas ratlos, wo ich danach suchen soll.

MfG
 

Donnerblitz7

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
993
Schonmal das Handbuch konsultiert?
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
wenn es im bios keinen schalter gibt, wird es wohl nicht umstellbar sein. die meisten laptops unterstützen allerdings bis zu 64mb, soweit ich weiß.

wofür willste das denn verändern?
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.245
Zitat von AMGodlike!:
Es gibt Anwendungen die mind. 32MB voraussetzen.
Auf meinem alten Notebook mit P III 1GHz und SIS Graka shared memory war das Abspielen eines Videos mit dem Windows Media Player nicht möglich. Es startete und dann kam nix mehr.
Auf dem neuen Notebook (Samsung X30) läuft es dagegen wunderprächtig.
 

GusTarballs

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
61
Also das Handbuch kann man gepflegt vergessen, da wird einem so etwas nicht erklärt. Das Handbuch bezieht sich sowieso auf die gesamte TM 290 Serie, folglich sind da keine wirklich detaillierten Angaben zur Hardware drin.

Dass die Intel Extreme Graphics sich bis zu 64MB Speicher "abzapfen" kann, hab ich gelesen und die 64 wird mir auch als Maximalwert in den Grafikadapteroptionen angezeigt. Und darunter steht, dass momentan 16 MB geshared sind, ist ja auch klar im Desktopbetrieb.

Nur woran merkt der Chipsatz denn, dass ich eine Anwendung starte, die mehr Video-RAM benötigt?

Meine Probleme sind zwar nicht so heftig, dass das Videoprogramm sich nicht starten lässt, wie GRAKA0815 schrieb.
Aber dennoch würde ich gern ausprobieren, wie sich mehr VRAM bemerkbar macht, gesetz dem Fall, dieser Wert lässt sich manuell verändern.

Die Informationen von Intel, die ich bisher gefunden habe, lassen da keine wirklichen Rückschlüsse zu, die schreiben immer nur was davon, dass bis zu 64MB geshared werden können und zwar bedarfsabhängig. Schön, aber wie wird der Bedarf denn angezeigt?!

THX erstmal
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Soweit mir bekannt, reservieren sich aktuelle Intel-Grafikchipsätze ihr RAM oberhalb von 16MB ausschließlich Bedarfsabhängig. Wenn 64MB gebraucht werden, nimmt sie sich der Chip und gibt sie auch wieder frei, wenn die 3D-Anwendung beendet wird. So steht auch unter Windows' Desktop immer der maximal mögliche Speicher zur Verfügung. Eigentlich keine schlechte Sache, dafür, daß es von Intel kommt.
 
Top