Intel Board , CPU und Kühler

silveric3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
37
#1
Hallo,

nen Kumpel von mir tut sich gerade schwer nen PC zu kaufen, weil er keine Zeit hat.. will aber dennoch gern.
Ich bin mit meinem Rechnerkauf gerade durch, bin allerdings auf Ryzen gegangen was er nicht möchten.

Somit meinte ich .. ok ich schau mal nach was gerade aktuell ist. Unter Vorbehalt meinte ich I7 8700, den I7 8700K brauch man glaub nur nehmen wenn man takten will oder? Takten ist nicht zwanghaft nötig. Am ende wenn es im buget ist.. kann er ja den 8700K nehmen ;)

Er meinte gleich er hat gehört, dass die neuen oft Probleme mit Hitze haben und man da glatt ne Wasserkühlung draufhauen sollte, dass hat er absolut nicht vor.. also meinte er dass er sich lezten mal wieder den 7700er angeschaut hat, wo ich denke .. warum sollte man sich was altes kaufen, wenn man seinen PC lange nutzen will und eh gerade neu anschaft. Im Grunde würd ich ihm gern die Angst vor Hitze nehmen.. und dass vlt einfach duch nen anständigen guten leisen Kühler.


Profil ist, dass er schon ne 1070 Grafikkarte hat und 80% zockt.

Im Bestenfall weiß ich am ende des Threads was er sich für eine CPU ein Board, Lüfter und Speicher (16GB und zum Board passt) kaufen kann.

Danke, für eure Zeit!
 

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.412
#2
...den I7 8700K brauch man glaub nur nehmen wenn man takten will oder? Takten ist nicht zwanghaft nötig. Am ende wenn es im buget ist.. kann er ja den 8700K nehmen ;)
Na und was ist das Budget?
Intel CPU und zocken. Das fängt bei einem Pentium, bzw. eher i3 an und endet beim i7-8700K.
Was man kauft hängt vom Geldbeutel und den Anforderungen ab.

Zum problemlosen zocken reicht normalerweise ein i5-8400 mit 16GB RAM und 0815 Board.
Wobei ich es immer seltsam finde, wenn Leute die sich offensichtlich nicht auskennen einen Hersteller gleich im vorraus ausschließen...
Ryzen ist derzeit eine gute Option und gerade wenn es um eine langlebige Plattform geht durchaus betrachtenswert. ;)
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.901
#3
So wie du ihn beschreibst, mit viel Halbwissen, ist er glaube ich auch nicht der Typ, der übertaktet.

Etwas älteres als Coffee Lake würde ich mir aber nicht anschaffen, da bekommt man zum nahezu gleichen Preis zwei Kerne weniger.

Wenn es Intel sein soll, dann würde ich ihm CPU/Board/RAM aus der FAQ empfehlen, also i7-8700, Asrock Z370 Pro 4, 16GB G.Skill Aegis 3000Mhz CL16.
Vom Turbotakt trennen den normalen 8700 und das K Modell lediglich 100Mhz, das ist lediglich in Benchmarks erkenntlich.
Allerdings trennen die 2 CPUs auch nur gut 30€.
Eine Wasserkühlung ist definitiv nicht nötig, vor allem nicht beim Spielen, die hohen Temps kommen bei AVX zum Vorschein.

Ich würde aber auch beim normalen 8700 einen extra CPU Kühler verbauen, einfach nur der Lautstärke wegen.
Da reicht aber ein günstiges Modell wie der Ben Nevis (Advanced) oder vergleichbare bis 30€.
Für OC beim K-Modell würde ich dann eher zu etwas größerem um 45€ tendieren, Mugen 5, Macho HR-02 oder ähnliches.
Ebenso sind mir persönlich die VRM des Boards für OC zu schlecht gekühlt, da würde ich auch zu etwas anderem tendieren, aber das sollte er entscheiden, ob er sich mit der Thematik überhaupt befassen will.

Netzteil zwischen 450 und 550W, zB das ganz aktuelle Straight Power 11.

Gehäuse nach Wunsch, ich würde mich nichts zu billiges holen, mit einem durchdachten und stabilen Gehäuse hat man mehr Freude.
 

silveric3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
37
#4
@Xes danke... Jupp aber er will einfach weiterhin einen Intel fahren.. wo ich mir sage lass ihn doch. Ich für micht bin von Intel auf Ryzen und bin super zufrieden, aber um mich geht es nicht.

Sry ja das Buget.. 700-800 Euro wenn wir von CPU, Board, Speicher und Lüfter sprechen. So richtig nannte er keine untere/obere Grenze eh sollte Preis/Leistung passen.

@mykoma danke auch dir.. das hört sich ja schon fast so gut an wie ich es mir erhofft habe.. der brauch nen arschtritt damit wir wieder zusammen zocken können :)
hab halt gesagt.. nächte mal zocken wir nicht ps4 sondern machen nen bier auf und stellen was zusammen.. die Zeit mal nutzen.

Jedenfalls müssten wir auch auf Netzteil und Kühler .. Mugen schadet ja nicht achten.. danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.412
#5

silveric3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
37
#6
Ok danke für die Mühe.

werde das Gigabyte mit dem Asrock Z370 dann mal vergleichen.
zum Sound ich denke da wird das genommen was onboard ist.. und später oder er macht es gleich ne Soundkarte dazu, was aber auch abhängig von seinen Kopfhörern sein wird. Ich selbst hab mir mittlerweile wieder ne Soundkarte eingebaut und war erstaunt wie vergesslich man doch ist.. finde den Sound mit Karte besser. Bei den meisten ist Sound halt ne gewöhnungssache.
Ergänzung ()

Habs mal bei Mindfatory zusammengestellt mit nem 8700k und liege bei 588 euro mit dem Gigabyteboard, denke das gefällt ihm.
Wenn noch Luft nach oben ist, sollte er lieber nen anderes Board oder bessern Kühler nehmen?
 

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.412
#7
Wenn übertakten eine Rolle spielen soll, guter onboard-Sound gewünscht ist und das Board allgemein mehr Schnittstellen bieten soll kann man auch gleich sowas sowas kaufen:
https://geizhals.de/msi-z370-sli-plus-7b46-002r-a1703953.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/asrock-z370-extreme4-90-mxb5u0-a0uayz-a1700876.html?hloc=at&hloc=de

Der Ben Nevis Advanced reicht um die CPU ohne übertaktung richtig leise zu halten und eventuell auch für kleinere Übertaktungsversuche. (An 5Ghz würde ich mich aber nicht direkt wagen...)

Wenn noch Budget nach oben ist würde ich daher das bessere Board nehmen. Einen neuen Kühler hat man im Zweifel schnell nachgerüstet und der 25€ Kühler findet gegebenfalls noch in einem anderen System eine CPU, die er leiser kühlen kann. :)
 

silveric3

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
37
#10
Entschuldigt.. jetzt sind wir so schnell vorrangekommen und quasi am ende.. habt ihr noch nen preis leistungs Gehäuse in eurer Schubslade? Das ding steht nur unterm Tisch.. es darf ruhig nicht zu laut sein und dre mugen o.Ä. sollte reinpassen.. Danke!

ok bin auf das be quiet! Pure Base 600 schwarz hängegen geblieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.412
#11
Top