News Intel Core M im Benchmark zum IDF 2014

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
Am letzten Tag des IDF 2014 hat Intel den neusten Schützling Core M in einer kleinen Benchmark-Runde gezeigt. Dabei kam das größte Modell Core M 5Y70 mit einer konfigurierten TDP von 6 Watt statt der standardmäßigen 4,5 Watt zum Einsatz, was sich positiv auf die Leistung auswirkt.

Zur News: Intel Core M im Benchmark zum IDF 2014
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.202
#2
-
 
Zuletzt bearbeitet:

Lil Moo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.255
#3
Hat irgendjemand etwas dazu gelesen, wann das Intel Tablet auf den Markt kommen soll?
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
#5
So sehr überraschend ist das nun nicht mit 20% mehr EU´s , die Effizienz steigt dabei abermals an das ist erfreulich.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.671
#8
Mir ist nicht so ganz klar wie der Core-M mit kompletten Smartphone SoCs wie dem 801 von Qualcomm vergleichbar ist. Da fehlen ja doch einiges auf der CPU, das durch zusätzliche Chips noch mehr Strom verbraucht. WLAN? Modem? IO?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.200
#9
Glaubt einer wirklich, dass während der Benchmarks nur 6W verbraucht wurden und trotzdem z.B. ein Haswell i5-4200U mit 15W TDP und dem gleichen Turbo bis 2.6GHz, also eine CPU der praktisch gleichen Architektur nur in 22nm statt 14nm, geschlagen werden kann? Das wäre ein extrem große Sprung für einen Shrink, da ist ein 1/3 als Faktor 3 bei der Steigerung der Effizienz normal.
 
Z

Zalpower

Gast
#10
toll einen fantasie benchmark auch noch als leistungsindikator zu posten,
6w tdp bei dieser punktzahl sind einfach unglaubwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.140
#11
Glaubt einer wirklich, dass während der Benchmarks nur 6W verbraucht wurden und trotzdem z.B. ein Haswell i5-4200U mit 15W TDP und dem gleichen Turbo bis 2.6GHz, also eine CPU der praktisch gleichen Architektur nur in 22nm statt 14nm, geschlagen werden kann? Das wäre ein extrem große Sprung für einen Shrink, da ist ein 1/3 als Faktor 3 bei der Steigerung der Effizienz normal.
der Shrink ist auch recht groß und die Gen 2 der Fertigung scheint auch was zu reißen.

Erstaunlich finde ich auch den Größenunterschied der Platinen:

Surface Pro 3:


Core M

ink SSD und Wifi Chip

http://anandtech.com/show/8515/quick-look-at-core-m-5y70-and-llama-mountain

The Surface Pro line has 15W TDP parts, while Core M operates in a 4.5W TDP. However, for this reference design Intel is leveraging the large amount of surface area to drive a 6W TDP. Despite this, it seems that it manages to equal or better the Surface Pro line in performance.
@ Verbrauch:

Mag sein dass der Chip kurzzeitig auch über seine TDP fährt. Im Rahmen seiner Taktraten sind die Werte dennoch sehr gut.
Wärmer wird das Gerät deswegen ja auch nicht da hier die TDP der limitierende Faktor ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.595
#12
Glaubt einer wirklich, dass während der Benchmarks nur 6W verbraucht wurden (...)
Wo wird das denn behauptet? Ich sehe überall nur TDP, aber nicht den tatsächlichen Verbrauch. Und wenn es die Temperaturen zulassen, dann verbraucht ne CPU oder GPU je nach Design kurzfristig auch schon mal mehr als die TDP für die sie spezifiziert ist.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.476
#14
Erstaunlich ist schneller als die meisten Android Tablets und das mit nur 6 Watt
Gibt es denn überhaupt ARM-CPUs, die auch nur annähernd in die Nähe kommen?
Auch die Intel iGPU scheint in einer ganz anderen Liga zu spielen, als die üblichen SoC-GPUs aus dem ARM-Lager.

Schließlich sind die Core M keine Atoms, das sind ausgewachsene Core-CPUs.

Ich denke leistungsmäßig wird die Sache klar ausgehen. Interessant wird nur, wie letztlich der reale Verbrauch bzw. die Akkulaufzeit im Vergleich mit ARM-Tablets ausfallen wird.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.003
#15
Ich denke Core M wird die Perfekte tablet-CPU. Reichlich Leistung für alltägliches, aber eben nicht unnötig viel Leistung = kurze Akkulaufzeit. Die Dinger sollten bei vergleichbarer Laufzeit deutlich schneller sein als die typischen ARM-Tablets. Flottes Surfen, ein paar Spielchen, aber keine Leistungsrakete für schweres Photoshopping und erst recht kein Renderknecht oder vollwertiger Gaming-Laptop. Und halbwegs bezahlbar scheint das ganze auch zu werden, was man bei Haswell ja nicht unbedingt behaupten konnte. Ich denke ~500€ sind für ein FullHD-Tablet in 10" realistisch.

@Krautmaster: Das Mainboard des Surface Pro 2 ist einfach so groß, weil so viel Platz ist. Da wurde nicht gespart, für was auch.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.317
#17
6W ist schon heftig und ist auch mehr, als nahezu jedes Android Tablet. Sogar Nvidias Tegra K1 liegt leicht darunter. Im Vergleich zu Haswell sind 6 Watt ein Witz.

Ich denke Core M ist ein Mix aus Bay Trail und Haswell. Bay Trail ist wirklich kompakt und sparsam.

Davon mal abgesehen ist der Sunspider Wert absolut Wahnsinn. Sogar beim i5 2500er schafft hier ca 90ms. D.h. Dass die Java Kernleistung vergleichbar mit einem 2,4-2,8Ghz Haswell ist.

Ich frage mich wieviel Strom der Core M bei permanenten Turbo braucht? Dürfte kaum über 10W liegen.

Jetzt Stelle ich mir vor, wenn man davon 6 Kerne hat bei 30W. Oder 6Kerne á 3,5Ghz bei 60W. Oder 8 Kerne á 4 GHz bei 100W

BTW ist Sunspider für mich ein effektiver Benchmark der die tatsächliche spürbare Leistung angibt. Ich merke sehr wohl wenn ein Gerät 1000ms rechnet oder 400ms. Das Surfen ist spürbar schneller. Core M dürfte sogar mit 800Mhz auf 400ms kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.140
#18
der gute Turbo zahlt sich halt aus. Nur so kommt man auf die entsprechenden Werte. Wie lange läuft ein Sunspider Bechmark? Über 90ms zündet der Turbo alle mal - aber genau darauf kommt es auch an. Kurze Peaks wie zb beim laden eier Webseite werden dadurch massiv beschleunigt ohne dabei groß an Effizienz zu verlieren oder den Verbrauch in die Höhe zu treiben - wärmer wird das Gerät dadurch auch nicht.

Schön zu sehen dass der kleine Core M mit 2,6 Ghz im Turbo einen 2,9 Ghz Turbo Haswell schlagen kann. Gerade Sunspider überrascht dabei.



kann mir noch nicht ganz erklären wie dieser Bench im Detail aussieht... CPU only - @ 1 Kern? Selbst da ist der Sprung riesig.
 

ZFS

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
45
#19
Ich befürchte, dass die Sparsamkeit der CPU die Hersteller wiederum veranlasst, erneut am Akku zu sparen. Einstellbare TDP von 3 – 6 Watt ist fraglos sehr interessant, aber auch hier fürchte ich, dass alle Hersteller mit der maximal möglichen Performance werben werden, in Wirklichkeit aber an Kühlung sparen wo es nur geht. Die Fachpresse bekommt dann Vorabgeräte mit hochwertiger Kühlung und der Kunde später ...:rolleyes:
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.140
#20
ob 3 oder 6 W TDP is bei Laufzeit weniger relevant (außer man lastet durchweg voll aus) . Idle brauchen die CPUs deswegen gleich viel...

Auch denk ich nicht dass am Akku gespart wird. Generell haben die Tablets eher kleinere Akkus, was erwartet man auch bei einem 650g Gerät. Interessanter sind Notebooks die dank kleinem Mainboard+ passiv eig nen sehr großen Akku verbauen könnten, wohl aber eher am Volumen ansetzen, möglichst Flache Geräte bringen. Einen 2,5kg Schinken mit 14" und 4 cm Dick (wie vor Jahren) könnte man sicher locker weg 30 h befeuern- wobei da Hauptverbraucher DIsplay sein dürfte..
 
Top