News Intel Nehalem: Überblick und Sockel-Details

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Der 2004 eingeführte Sockel 775 (Sockel T, LGA775) wird im Jahr 2008 einen Nachfolger finden. Laut Gerüchten wird Halbleiterriese Intel mit seiner in Hillsboro, Oregon, entwickelten Prozessorarchitekurfamilie „Nehalem“ dabei mindestens zwei verschiedene Sockel präsentieren.

Zur News: Intel Nehalem: Überblick und Sockel-Details
 

kuvaton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
382
Puh!
Intel nimmt sich wirklich sehr viel vor. :freak:
Naja, eigentlich ist es besser, wenn es Konkurrenz gibt, wir profitieren davon :D
Aber schon erstaunlich was durch die kleinere fertigungsweise an Cachegrössen möglich ist. Ich gurke mit 0,5mb rum xD
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.720
nettes portofolio intel.. die haben wirklich dazu gelernt und ihr hausaufgaben gemacht. ich frage mich immer mehr, wie amd da noch etwas entgegnen will bzw kann.

next sys = intel
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.596
Find ich gut, da zeigt sich auch wie beständig der Socket 775 ist. Wie lange gibts den schon und wirds noch geben?
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.379
Wenn man sieht, dass AMD seit der K8-Einführung schon drei Sockel verwendet hat --> 754, 939 und AM2 und bis 2008 mit dem AM2+/AM3 noch einen weiteren einführen wird, kann echt niemand behaupten, dass Intel oft die Sockel wechselt. (dafür öfter die Chipsätze)

Seaburg (DP-Server) und Montevina (Notebook) werden wohl der Spur des Bearlake Chipsatzes folgen und mit PCIe 2.0 (5 Gbps per Lane) sowie (FB-DIMM) DDR3 aufwarten können. :)

mfg Simon
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Wie hiess das mal bei Strukturbreiten von 20nm soll physikalisch Schluss sein, noch engere Leiterbahnen sind nicht möglich. Bin ja gespannt was dann werden soll , werden mit steigenden Cores die CPU-Gehäuse grösser ? ;)
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.992
Ob der Sockel wechselt oder nicht ist doch eher zweitrangig. Mit den ersten S775 Boards laufen aktuelle CPUs auch nicht mehr, egal ob se physikalisch draufpassen oder nicht.
Vom Prinzip klingts gut, hat man wohl eigesehen, dass AMDs Speichercontroller mehr bringt als wertvolle DIE-Fläche mit Cache zu verschwenden.
 

Meriana

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.042
ob wir die produkte aus sehen werden?

wenn ich mich richtig erinnere hatte intel vor ein paar jahren für dieses Jahr den 10ghz Prozessor angekündigt... *sich suchend umschaut*
 

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.088
Welchen Leistungsunterschied wird/kann man sich von dem Internen Speichercontroller erwarten?!?
 

//differentRob

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
599
Intel macht wirklich vorwärts, sehr schön. Nur das mit dem CSI geht mich noch immer nicht schnell genugt. Hoffentlich kann Intel den Flaschenhals FSB bis dahin so elegant "umgehen" wie beim change auf die Core2 Architektur...

aber noch bessere prefetching, mehr cache... hmmm

@ 9
mit der "herkömlichen" Technik wäre bereits bei 32nm schluss, IBM hats aber auf 28nm verkleinert, naja interessiert sowieso keinen mehr, da mann ab 32nm ohnehin EUV einsetzen wird womit man vorerst wieder ausgesorgt hätte
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Hoffentlich kriegen sie es diemal in Oregon, Kalifornien hin, sonst müssen wieder die Israelis ran und Intel retten :D

Klar unterstützen nicht alle Chips auf 775er Boards den Core 2 Duo aber den 975X gibts ja nun auch schon ne Weile. Oder so wie es ASROCK gemacht, einfach einen 945er aufgebohrt und gut is, damit ahben sie ein super preiswertes Core 2 Duo-Board an den Markt gebracht.

Allerdings sollte man sich bei rechnern erstmal um andere Flaschenhälse kümmern wie die Festplatten.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.253
Tja, zuerst kommt C2D der mindestens genau so effizent ist wie AMD Athlon 64 und jetzt wird auch noch der Speicherkontroller wie bei AMD integriert...

Aber 4 Kerne sind doch wirklich nur was für Server. Ich brauche keinen Earthsimulator.
Bei den mobilen Intelprozessoren ist die TDP von 21 Watt (Pentium M) auf 35 Watt gestiegen. Hoffe mal der Penryn kann das wieder auf unter 25 Watt runterdrücken und nicht die ganze Verbesserung in mehr Leistung umgemünzt wird.

Was ist mit Nehalem? Wird es den auch als Dualcore geben oder nur als Quadcore?

Edit: Hmm, noch keine Antwort...
Oder werden sich 2009/2010 die Leute einen Quadcore in einen Notebook reinstecken? :freak:
Bei dualcore ist ja noch multitasking das Argument. Aber bei quadcore ist der PC schneller im Mulittasking als der Anwender. Das bringt doch nichts! Lieber den Stromverbrauch weiter senken. Vor allem, weil die Grakas immer mehr Watt schlucken. Und Notebooks mit 4 Stunden Akkulaufzeit mit Standardakku sind doch auch was schönes
 
Zuletzt bearbeitet:

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.552
Wieso kommt doch alles sehr gut hin,
anfang 2007 kommen die günstigen Pentium D/4 Nachfolger Core 2 Duo E4000/Pentium E1000 Reihen
und dann muss Ich mir einen neuen gönen !

Im zweiten Halbjahr 2008 kommt die neue Nehalem-Technik,
also kommt erst im Jahr 2009 was bezahlbares
und dann kann man nach 2-3 Jahren sich mal zu was neues hinreissen lassen.

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.806
War ja eigentlich klar das Intel wieder versucht AMD mit der Marktmacht an die Wand zu fahren. Und das um jeden Preis. Zumindest für den Kunden ist es wieder ein Albtraum das Intel anstatt auf den offenen Hypertransport zu setzen was eigenes entwickelt.

Das heißt dann wohl wieder zwei verschiedene Standards bei Ad-On Karten.

War aber auch nicht anders zu erwarten.

Ned
 
Top