News Intel und Micron entwickeln 20-nm-Flash

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.270
128 GB und kleiner als eine Briefmarke. Das hätte einem vor ein paar Jahren kein Mensch geglaubt. Nicht schlecht. Ich bin gespannt wie es weiter geht, vor allem mit der Langlebigkeit.
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Wenn der 25er NAND nur noch 1000 Schreibzyklen hält, will ich gar nicht wissen wie wenig es bei 20nm sind.
 

Rebirth

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.236
Finds immer wieder erstaunlich, was eine auf Anhieb "simple" Verkleinerung bringt!
Stromverbrauch, Leistung, Abwärme, Produktionskosten, Kapazität, Größe, etc. Alles natürlich im positiven Sinn!
Vor allem sind sie bei allen Chips anwendbar.

Ich find das wirklich heftig. Für einen in der Materie Anfänger - Fotgeschrittenen ist das ziemlich beachtlich. ^^
 

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.386
Tja....ob das wirklich eine gute Entwicklung ist, wird sich zeigen. An Testern mangelt es ja sicher nicht... ;)
 
O

Onkelhitman

Gast
@Etking
Wäre mir persönlich völlig egal. Kannst doch auch das Zeuch einmal beschreiben und dann in den PC bauen und mit z.B. HDGuard diese Festplatte vor dem Schreiben schützen. Somit würdest du nur einmal auf diese Flash-Steine schreiben und ab da an nur noch lesen.

Sowas wünsche ich mir übrigens schon seit langem als PC-Schnittstelle und Bauteil. Betriebssysteme auf schnellen Bausteinen, die einfach da rein kommen und von denen nur gelesen wird. Die Schreibarbeit kann dann die verbaute Festplatte/SSD übernehmen.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.316
Klingt ja gut was die GB/Euro angeht und was Kapazitäten angeht von SSD und Speicherkarten dann. Aber das bedenken von etking kann man sich nur anschließen. Mal weis wie lange das hält noch.
 
U

uNrEL2K

Gast
Zitat von etking:
Wenn der 25er NAND nur noch 1000 Schreibzyklen hält, will ich gar nicht wissen wie wenig es bei 20nm sind.

Das Problem dürften nur OCZ's Kunden mit den missratenen Vertex 2 etc. haben ;)
25nm Flash hält 3000, bzw 5000 P/E-Zyklen stand.

Crucial sent along a 256GB drive populated with sixteen 16GB 25nm Micron NAND devices. Micron rates its 25nm NAND at 3000 program/erase cycles. By comparison Intel's NAND, coming out of the same fab, is apparently rated at 5000 program/erase cycles.

Quelle: http://www.anandtech.com/show/4253/the-crucial-m4-micron-c400-ssd-review
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.239
Z

Zilpzalp

Gast
Bisher hat man davon noch gar nichts gesehen, dass 25nm billiger ist!

Mir gefällt der Trend nicht. Die Hersteller profitieren mehr, wir kriegen Festplatten, die schneller kaputtgehen. Super.
 

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
Kann mir jemand von euch verraten warum diese Platten oder auch CPU's so toll im Licht schimmern?
ich hab das selbst noch nicht gesehen, aber auf den Fotos ist das immer ein tolles Farbspektrum.
Fällt das Licht irgendwie besonders da rein? Danke für die Beantwortung.

Grüße.
 

poolk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
399
Zitat von Zilpzalp:
Bisher hat man davon noch gar nichts gesehen, dass 25nm billiger ist!

Mir gefällt der Trend nicht. Die Hersteller profitieren mehr, wir kriegen Festplatten, die schneller kaputtgehen. Super.

Bäähäää. Dann geh doch in den wald wohnen...

Das nennt sich wirtschaft/kapitalismus! Und der hat dir auch das gebracht was du heute hast!
 

Cyyanide

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.089
Ich warte lieber auf 20piko, das macht mehr sinn...;)

@wilbad

das würde ich auch gerne wissen.

IT:

Ich würde es bevorzugen das die Hersteller die Preise Senken und die Lebensdauer erhöhen. Ansonsten ein toller Fortschritt =)
 
A

ACMELtd

Gast
zwar kann man die ach so oft besprochene lebensdauer aussen vor lassen, da kein normaler nutzer da eh dran kommen wird (als normaler verbraucher sollte jede 25nm ssd rein von den schreibzyklen locker 3-5 jahre reichen.. vermutlich sogar nich viel mehr), aber wenn die den preis so anpassen wie von 34 auf 25nm, können die sich die produktion gleich sparen xD

die preisdifferenz von 34 auf 25nm haben die nämlich sogut wie garnicht an die endkunden weitergegeben.. im grunde genommen isses für die firmen sinnvoll das zu tun, da sie so billiger produzieren und die gewinnmarge ein wenig anheben :) für verbraucher hats wenn überhaupt dann eher nachteile als vorteile ;)
 

ultravoire

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.925
Eine kleinere Struktur ist eigentlich immer zu begrüßen, aber ich persönlich hätte erwartet das die Preise deutlich schneller sinken. Die Hersteller dürften eine gute Gewinnspanne haben mittlerweile bei 25nm.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Mittlerweile ist der beste Preis in Onlineläden bei 1,35/GB , gerade nachgesehen . Für so eine Arbeitspartition mit win7/64 brauch ich 100GB , da lädste Programme drauf und ab und zu ein paar GB Media Downloads da kommste dann immer schon über 50GB drüber und nein Programme auf D: sowas mach ich ne.. Also das bedeutet für so eine SSD müsste ich mind. 130eur zahlen und das ist mir immernoch zuviel wenn man heute schon nee mechanische 2TB für 60euro bekommt .
 

Helle483

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
119
Also meiner meinung nach sollte man den Preis nicht mit den alten platten vergleichen
Ich hab für meine 64GB C300 noch 140€ bezahlt und möcht sie nicht mehr hergeben.
Die war jeden Cent wert.
8GB DDR3 kosten auch noch 60-70€
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.827
Man vergleicht auch nicht €/GB mit mechanischen Platten. Ich vergleiche auch nicht die Grösse des Kofferraums eines Minivans mit dem eines Lamborghinis.
Wenn man mit dem Porsche allerdings nur vorhat 100 zu fahren (oder auf der SSD nur "Daten" speichert) - ja dann ist der Aufpreis natürlich für die Tonne.


Ich liebe Autovergleiche :D
 
Top