Interne 1 TB + Externe 1 TB wird synchronisiert, wieso 3gb unterschied?

Florian26

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.998
Hallo zusammen und zwar Synchronisiere ich immer meine Festplatte. Habe 2x dieselbe und zwar die Western Digital WD10EZRX Green 1TB.

Synchronisiert wird mit Synchredible. Läuft auch alles gut, nur mir ist aufgefallen, das die Interne nur noch 429 gb frei hat und die externe 432 gb.

Ich habe alle Einzelne Ordner angeklickt und auf Eigenschaften gegangen, jeder Ordner ist mit größe und Anzahl der Dateien identisch. Woher kommt der unterschied von 3 gb?

Würde mich freuen wenn mir jemand Helfen könnte.

Ich benutze Win 7 Home 64bit.
c: = 250gb SSD Samsung 840 (dort ist win 7 drauf)
d:= 500 gb Western Digital blue (Spiele)

e und f sind die green HDD´s (Datenplatten)

LG
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.313
interne mit NTFS formatiert und die externe mit FAT32? NTFS hat kleine mindestens KB-Größen für Dateien als FAT32, d.h. viele kleine Dateien verbrauchen auf ner mit FAT32 partionierten Platte mehr Platz als auf einer mit NTFS
 

coolmodi

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.922
Vom System wird meist noch irgendwas reserviert, oder auch genutzt, daher vermutlich der Unterschied.
Wie du selbst schon gemerkt hast, sind die eigentlichen Daten alle gleich.
 

Florian26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.998
Ne beide Platten mit NFTS. :)

Ja daran dachte ich auch das das System evtl was Reserviert.....

Danke für die Antworten, ich denke es wird dann auch wohl daran liegen.

LG
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Sonst mal verstecke Dateien und Systemdateien anzeigen lassen oder mal so Tools wie TreeSize nutzen.
 

Atlan3000

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.157
Papierkorb an? Wenn ja, der Papierkorb wird nicht zentral sondern auf jeder Platte selbst gespeichert weil so Dateien einfach superschnell lokal hinein verschoben werden können, Kopieren würde bei großen Dateien ewig dauern.
 

Wishbringer

Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.020
Hier stand Blödsinn...
Sorry
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.161

Florian26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.998
Durch das Programm TreeSize habe ich gesehen, das durch das System Volume Information die 3gb verballert werden.

Also habe gelesen, der soll wohl Wiederherstellungspunkte speichern, was ich aber deaktiviert habe, weil ich Systemwiederherstellung Schwachsinnig finde.

Nur was soll dann in dem Ordner sein?

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
E

etheReal

Gast
So lange der Platz auf der Platte nicht knapp wird, ist Systemwiederherstellung alles andere als schwachsinnig.
Man kann damit sehr schnell und einfach Änderungen am System rückgängig machen. Zum Beispiel: neuer Treiber installiert, der jetzt nur noch Zicken macht, sich aber nicht mehr richtig deinstallieren lässt? Systemwiederherstellung hilft!
 

Florian26

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.998
ethereal, ja mag sein, aber ich habe andere Erfahrung damit gemacht, schon zu Xp Zeiten, da habe ich das öffters benutzt und danach Lief nichts mehr so 100%.

Ich habe mir angewöhnt, des öfteren ein Systemabbild zu machen. Und wenn das nicht mehr klappt das Win 7 eben von cd starten Abbild draufspielen fertig :)

LG

Mir geht es aber darum warum er den System volume ordner angelegt hat? :)
 
Top