• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Interne Dokumente: EA will Spieler zur Cashcow FIFA Ultimate Team treiben

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Registriert
März 2009
Beiträge
11.047
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chismon, wolve666, Kommando und 16 andere
Naja der Faktencheck is geschenkt. Das sagt ja heut überhaupt nix mehr aus.
Allerdings kennt man EA ja und anscheinend haben die es immer noch nicht gelernt.
Mich würde aber interessieren wie das dann mit anderen EA-Marken aussieht. Ist FIFA hier nur ein Ausnahmebeispiel oder soll das gängige Praxis werden.
In FIFA weiß ich jetzt nicht wie das läuft ob das dann auf ein PaytoWin hinausläuft oder obs auch da nur kosmetisch ist. Halte zwar Lootboxen auch für den letzten Mist, vor allem wenn man dann noch Geld ausgeben soll aber solange es sich nur um kosmetische Dinge handelt, lass ich mir das ja noch eingehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: blackTEHhawk, BoeserBrot, Karl S. und eine weitere Person
Das erklärt durchaus so manche äußerst fragwürdige Design Entscheidung von anderen Spielmodi.
Zu zweit im Karrieremodus spielen? Puh erstmal vor jedem Spiel in die Spieleinstellungen gehen und die Seite ändern und den 2. Spieler hinzufügen.
Trikots sehen zu ähnlich aus? Ach so ein Mist. Dann doch lieber in die Spieleinstellungen und die Trikotwahl abändern.
Beides Anpassungen welche vorher an erster Stelle standen ohne irgendwelches Einstellugns-Gefrickel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Project 2501, Web-Schecki, see-ecke-afrika und 4 andere
Dieses Spiel sollte man nur Spielen können wenn man nen Wohnsitz oder gewöhnlichen. Aufenthalt in Schleswig-Holstein hat.
Und logischerweise 18+ ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox, Unioner86, Project 2501 und 112 andere
Tja, ist man von EA leider gewohnt und solang es die Leute mit sich machen lassen werden sie auch weiter diesen Kurs halten.
Für EA ist das wohl die lukrativste Cashcow die sie sich vorstellen können. Jedes Jahr fast das gleiche Game verkaufen, für alle Spieler einen Reset und alles wieder neu kaufen lassen. Ist schon ein tolles Geschäftsmodell. Die Frage die ich mir stelle: Was sind das für Menschen, die das jedes Jahr aufs neue mitmachen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, Project 2501, testwurst200 und 32 andere
lex30 schrieb:
Naja der Faktencheck is geschenkt. Das sagt ja heut überhaupt nix mehr aus.
Welche Qualifikation zeichnet Dich dabei aus um eine derart famose Behauptung aufzustellen, die du sicherlich mittels Fakten oder zumindest glaubwürdiger Indizien belegen kannst?

@Topic
Da EA nur die Sprache des Geldes spricht, entscheidet mit eurem Portmonee. Nicht zu kaufen ist einfacher als Fan der Serie zu sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kommando, CyrionX, muh0rsen und 10 andere
Wie sieht's eigentlich bei PES aus? Gibt's da was Ähnliches - oder verkauft sich FIFA trotz alledem so gut, weil es den Spielern egal ist?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: storkstork
...etwa bei der erneut vorgebrachten Behauptung, es handle sich bei Beuteboxen nicht um Glücksspiel, weil Behörden und Gesetzgeber in mehreren Ländern aufgrund der fehlenden Auszahlungsmöglichkeit eine entsprechende Klassifizierung verweigern.
Das macht es doch eigentlich noch schlimmer als echtes Gluecksspiel.. Da habe ich zumindest die Chane etwas echtes zu gewinnen. Hier zahlt man Geld, in der Hoffnung das der EA-programmierte Lootbox -Zyklus wieder etwas gutes ausspuckt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox, Benj, Fighter1993 und 4 andere
Da darf man doch bestimmt als Gamer auch mal die endgültige Konsequenz ziehen und gar nichts mehr von EA kaufen, oder?
Oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Project 2501, Fritzler, Cai-pirinha und 8 andere
Also wenn man jeden Tag 8 Stunden zockt, dann braucht man ca. 10 Jahre. Ein richtiger Schnapper das Game, direkt zugreifen ... das ist sogar für jeden Süchti zu viel des Guten. Wieder so ein pay to win Softwareschrott. EA hat anscheinend aus den Star Wars Fehlern nix gelernt. Wollen unbedingt die nächsten Lizenzen/Exklusivrechte verlieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ThePlayer, Celinna, aid0nex und 4 andere
lex30 schrieb:
In FIFA weiß ich jetzt nicht wie das läuft ob das dann auf ein PaytoWin hinausläuft oder obs auch da nur kosmetisch ist. Halte zwar Lootboxen auch für den letzten Mist, vor allem wenn man dann noch Geld ausgeben soll aber solange es sich nur um kosmetische Dinge handelt, lass ich mir das ja noch eingehen.

Ist bei Fifa leider Pay2Win. DU kaufst quasi Kartenpacks in denen dann Spieler sind die du in deinem FUT Team aufstellen kannst. Und im realen leben wertvolle und gute Spieler sind in den FUT Packs nur sehr selten zu finden (glaube Ronaldo hat eine Chance von 1 zu 1Mio zu erscheinen).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Bornemaschine, fox40phil und 4 andere
Wundert das wen ? Also mich wundert das überhaupt nicht, war nur eine frage bis das ans tageslicht kommt. Aber solange genug "irre" das unterstützen wird sich eh nichts ändern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Project 2501, 22428216 und Flaimbot
DaRealDeal schrieb:
Welche Qualifikation zeichnet Dich dabei aus um eine derart famose Behauptung aufzustellen, die du sicherlich mittels Fakten oder zumindest glaubwürdiger Indizien belegen kannst?

@Topic
Da EA nur die Sprache des Geldes spricht, entscheidet mit eurem Portmonee. Nicht zu kaufen ist einfacher als Fan der Serie zu sein.
https://netzpolitik.org/2018/wer-ch...troverse-um-facebooks-externe-faktenpruefung/
Das zum Beispiel. 😉
Will da jetzt gar keine Offtopic-Diskussion draus machen.
Wollte nur andeuten, das man auch, nur weil jemand Faktencheck sagt, nicht davon ausgehen kann das auch der Faktencheck einem Faktencheck standhalten kann.
Gut, in erster Linie trifft das wohl eher auf Politik zu und nicht auf den Gaming-Bereich.

Nochmal, man kennt EA ja, damit brauchts eigentlich keinen Faktencheck mehr. Oder wundert sich hier irgendjemand, das EA so handelt? Selbst wenn das keiner wusste, sollte das trotzdem nicht verwunderlich sein. EA will halt ordentlich Kohle scheffeln. Bei FIFA frage ich mich aber auch immer, wer steht da dahinter. Ist es EA oder treibt hier die FIFA selber EA zu solchen "spielchen"...die wollen ja auch keine Cashcow auslassen 😂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Project 2501 und ro///M3o
Und es gibt tatsächlich Leute, die denken Battlefield 6 wird was :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 22428216, muh0rsen, Fritzler und 23 andere
hugolost schrieb:
Ist bei Fifa leider Pay2Win. DU kaufst quasi Kartenpacks in denen dann Spieler sind die du in deinem FUT Team aufstellen kannst. Und im realen leben wertvolle und gute Spieler sind in den FUT Packs nur sehr selten zu finden (glaube Ronaldo hat eine Chance von 1 zu 1Mio zu erscheinen).
Ah. Ja dann ist das in meinen Augen ein massives Problem. Gut. Am Ende muss halt jeder selber wissen, wofür er Geld ausgibt und man wird nicht gezwungen. Aber wenn ich mir vorstelle, das dieses System auch mal ins nä BF rüberschwabt....wobei, ich glaub kaum das EA nochmal so einen Gau wie mit BF5 riskieren will.
 
AbstaubBaer schrieb:
Wir tun alles, was wir können, um Spieler dorthin zu treiben
Die Formulierung, omg. Das klingt schon so als würden die EA Mitarbeiter die Spieler mit dem Knüppel Richtung Mikrotransaktionen prügeln wollen. Nee danke, Fifa Spiele sind für mich schon seit Jahren tot.
MFG Piet
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lex30
Nein! Doch! Oh!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: crazycusti, #Stefan#, BorstiNumberOne und 7 andere
Scr1p schrieb:
Und es gibt tatsächlich Leute, die denken Battlefield 6 wird was :D
Meinste nach dem GAU und dem Erfolg von COD inkl. Warzone gehen die das Risiko ein, das sie die Spieler mit pay2win inhalten vergraulen? Dann sind da mehr depperte in dem Unternehmen als bisher gedacht.
 
DaRealDeal schrieb:
Da EA nur die Sprache des Geldes spricht, entscheidet mit eurem Portmonee. Nicht zu kaufen ist einfacher als Fan der Serie zu sein.
Vor allem billiger ^^
 
Lilz schrieb:
Was sind das für Menschen, die das jedes Jahr aufs neue mitmachen?
Ich gehe stark von Jugendlichen aus. Gruppenzwang, zugehörigkeitsgefühl usw.
Was bei uns damals Pokémon Karten für mehrere hundert Euro waren sind jetzt Fifa-Spieler.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -GL4x-, Fighter1993, BorstiNumberOne und 6 andere
Zurück
Oben