Kaufberatung - Neues Ryzen 5 System - RAM defekt - Bestmöglicher Ersatz gesucht

sh00ter999

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
179
Hallo Leute,

Ich hatte neulich mal wieder etwas Pech beim Zusammenstellen eines neuen Builds.

Die relevanten Specs:
Ryzen 5 1500X
MSI - B350M GAMING PRO (Micro ATX)
G.Skill RipJaws V 2133 MHz DDR4 (2x4GB)
GTX 780

Ich wollte hier einen kleinen Budget PC zusammenstellen, und habe daher beim RAM eher auf den Preis geachtet, anstelle mich an Ryzen's RAM Abhängigkeit zu erinnern.

Die RipJaws V sind sicherlich sehr gut für ihren Preis, und ich konnte den einen Riegel sogar mit 2400 MHz stabil betreiben; aber da einer der beiden Arbeitsspeicher Sticks defekt zu sein scheint, bin ich wohl oder übel gezwungen Ersatz zu beschaffen. Versteht mich nicht falsch, ich könnte und würde genau so gut wieder den selben Speicher bestellen, denn die Performance mit selbst nur einem Riegel war spürbar gut beim Spielen.

Meine Frage soll sein, ob ich mit max. 100€ eine bessere Wahl treffen kann, als die RipJaw V's (kosteten mich 82€).

Der geplante Einsatz ist hauptsächlich Gaming.

Ich wollte ursprünglich das Farbmuster etwas beibehalten bei schwarz/rot, aber wenn der RAM jetzt nicht rot sein kann, dann ist es mir mittlerweile auch egal.

Zusatz:
Wenn ich mich nun selbst etwas umsehe, dann sind meine Spitzenkandidaten:
Dabei kommt die nächste Frage auf: Laut Ryzens Info Seite unterstützen die Prozessoren maximal 2667 MHz Memory speed.
Unbenannt.PNG
Ist damit der Wert gemeint, der auch in CPU-Z angezeigt wird, und welcher mit 2 multipliziert werden muss, um die tatsächliche Frequenz zu erhalten?
Ich habe nämlich Benchmarks und Tests gesehen, bei denen Leute ein paar Prozentchen mehr Leistung mit 3000+ MHz erzielen konnten, also kanns nicht ganz sein dass der Prozessor nur 2666 MHz (so wie ich es verstehe) unterstütz.

Das Mainboard supported laut Specification page: 1866/ 2133/ 2400/ 2667(OC)/ 2933(OC)/ 3200(OC)+ MHz (was heißt das Plus hier genau? :freak:)

Letztlich: Mein MSI Mainboard hat mich hier und da auch schon ein wenig geärgert, und ließ mich an der Wahl meines jetzigen Arbeitsspeichers zweifeln, denn wenn ich ins UEFI schaue, dann ist die A-XMP Option nicht verfügbar. Laut Specs, haben die Riegel aber Intel XMP 2.0. Funktioniert das nicht mit AMD boards oder ist XMP erst ab einer bestimmten Taktrate verfügbar? :freak:

Vielen Dank fürs Lesen meiner Textwand; ich freue mich über jeden Tipp den ich nur kriegen kann! :freaky:
 
Und was hindert dich daran, den kaputten Speicher im Rahmen der Gewährleistung einfach gegen ein funktionierendes Modul umzutauschen?
 
Gewährleistung in Anspruch nehmen bzw mal nachfragen beim Hersteller?
 
von den genannten den Crucial Ballistix Sport LT, 2666 dualrank bringt gut leistung. allerdings würde ich mir zweimal überlegen ob ich zwei 4GB-riegel verbaue, 8GB sind zum zocken mittlerweile alles andere als üppig und vollbestückung sollte man vermeiden.

Ryzen unterstützt offiziell maximal DDR4 2666 (maximal zwei riegel, singlerank) bzw DDR4 2400 (maximal zwei riegel, dualrank). alles darüber ist OC und kann, muss aber nicht funktionieren.
nein, damit ist nicht der in CPU-Z angegebene richtige takt gemeint.

edit:
übersehen dass du ein MB mit nur zwei RAM-slots genommen hattest. da würde ich dann erst recht von einem 8GB-dualkit abraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von Roche:
Und was hindert dich daran, den kaputten Speicher im Rahmen der Gewährleistung einfach gegen ein funktionierendes Modul umzutauschen?

Zitat von Spillunke:
Gewährleistung in Anspruch nehmen bzw mal nachfragen beim Hersteller?

Ja ganz klar sogar! Dagegen spricht überhaupt nichts, denn das System ist nicht mal eine Woche alt. Ich werde den RAM an Mindfactory als defekt zurückschicken. Es geht nur darum, on second thought, ob ich denn nicht für ein kleeein bisschen mehr Geld etwas mehr Performance aus der ganzen Komposition kitzeln könnte, weil Ryzen ja so RAM lastig zu sein scheint.


Zitat von Deathangel008:
von den genannten den Crucial Ballistix Sport LT, 2666 dualrank bringt gut leistung. allerdings würde ich mir zweimal überlegen ob ich zwei 4GB-riegel verbaue, 8GB sind zum zocken mittlerweile alles andere als üppig und vollbestückung sollte man vermeiden.

Ryzen unterstützt offiziell maximal DDR4 2666 (maximal zwei riegel, singlerank) bzw DDR4 2400 (maximal zwei riegel, dualrank). alles darüber ist OC und kann, muss aber nicht funktionieren.
nein, damit ist nicht der in CPU-Z angegebene richtige takt gemeint.

Och, mir reichen die 8 Gigabyte denke ich gut aus. Ich bin mir dessen Bewusst, ich hatte in meinem alten System auch 16GB, aber wie gesagt, das hier soll ein Budget build werden, und bei den stetig steigenden RAM Preisen wird mir ehrlich gesagt ganz schön schwindelig :mad:

Ich habe auch jetzt mit nur 4GB so weit auf noch nichts verzichten müssen.

edit:
übersehen dass du ein MB mit nur zwei RAM-slots genommen hattest. da würde ich dann erst recht von einem 8GB-dualkit abraten.

Das heißt, dass du dann erst recht 2x8GB verbauen würdest?



Ich denke auch, dass die Ballistix Riegel gut aussehen. Und wenn Ryzen nur bis 2666MHz mit Gewähr unterstützt, dann könnte man sich die 20€ Aufpreis sogar sparen. Evtl. kann man ja noch ein mildes OC durchführen und dann passt die Sache.

Andere thoughts zu dem Vorschlag? Hat jemand mit MSI Board Erfahrung und wieso A-XMP bei meinem 2133 RAM nicht verfügbar ist? :cool_alt:
 
@ TE:
2666 dualrank bewegt sich auch schon außerhalb der specs. aber danach würde ich nicht gehen. bei nem MB mit zwei slots verbaut man sich mit nem 8GB-dualkit die option einfach nen weiteren riegel dazuzustecken. musst du wissen. wenn du der meinung bist dass dir 8GB reichen greif zu, sollten sie mal nicht mehr reichen darfst dir halt ein neues 16GB-kit kaufen.
 
Crucial Ballistix Sport 2666 und Corsair Vengeance LPX 3000 laufen beide gut mit einem Ryzen, zumindest auf dem Asus Prime B350-Plus.

In meinem PC steckt der Corsair LPX 3000, Asus Prime B350-Plus und Ryzen 1600X.
Nach dem letzen UEFI-Update läuft der RAM mit 2993MHz, aber bei ProcODT 53,3Ohm.
Erst RAM-Spannung auf 1,35V und ProcODT auf 53,3Ohm einstellen und neu starten.
Danach D.O.C.P. aktivieren.

In dem anderen PC vom Neffen läuft der Crucial Ballistix Sport 2666, Asus Prime B350-Plus und Ryzen 1600X.
Bei dem musste ich nichts einstellen, der lief sofort auf 2666MHz.

Die Ripjaws sind laut diversen Berichten im Forum etwas zickig beim Ryzen.
Wenn GSkill, dann Aegis oder Flare X kaufen.
Ich würde auch gleich 2x8GB einbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja
 
Zuletzt bearbeitet:
@ h00bi: dann ist die angabe "dual rank" bei geizhals falsch?
 
Wow, we'll be back tomorrow with a tl;dr review of the purchase!

Zitat von Zerber:
Hab das 16gb kit von den Crucial Ballistix Sport LT 2666 auf nem msi board mit ryzen, lief auf Anhieb problemlos mit dem hinterlegten xmp settings des ram.
Ausgezeichnet! Ich habe mir nun das o.g. 8GB kit mit 2666 Mhz von Ballistix bestellt (92€). Werde mich hier dann abschließend mit feedback melden.



Zitat von h00bi:
Gibts aber nicht für 100€, 4GB DDR4 ist alles single rank.
Zitat von Deathangel008:
@ h00bi: dann ist die angabe "dual rank" bei geizhals falsch?


Sehr gute Frage, denn genau das ist mir vorm Kauf auf gh.de auch aufgefallen. Allerdings stand unter den Specs bei notebooksbilliger dann wieder single rank. Ich habe dann auf zweiteres und h00bi vertraut :freaky:.

Selbst wenn, ist die "Performance" zwischen single und dual rank überhaupt spürbar?
 
Zitat von Deathangel008:
@ h00bi: dann ist die angabe "dual rank" bei geizhals falsch?

https://geizhals.de/crucial-ballist...bls2c4g4d26bfse-a1573537.html?hloc=at&hloc=de
Hier ist die Angabe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch, ja.
Theoretisch könnte man 4GB DDR4 dual rank mit 256Mx16 bauen, aber das macht niemand weil es den Preis unnötig pushen würde und x16 die Kompatibilität eher verschlechtert.

Selbst wenn, ist die "Performance" zwischen single und dual rank überhaupt spürbar?
Bei den min. FPS kann es in bestimmten Situationen deutliche Unterschiede geben, bei der normalen Durchschnittsleistung eher nicht.
 
@ Cerebral_Amoebe: danke für den link. demnach ist das hier verlinkte 8GB-kit ja tatsächlich dualrank.
 
Zurück
Top