[Kaufberatung]PC rund 1000€

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
sehr gute wahl. kann man so kaufen und freude damit haben
 

mariozankl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.068
Sieht gut aus. Kann man so kaufen.
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Mein Segen hast du! Falls noch etwas Budget da sein sollte schau dir mal das Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3, Z68 (dual PC3-10667U DDR3) an. Damit hättest du FrontUSB3 und auch sonst ist es etwas "runder" als das Asrock
Bzw. würde ich statt der HDD erstmal die Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2) nehmen und ne Datengrab (HDD) nachrüsten!

Achja, musste heute das Blech vom ersten RAM meines Kollegen abnehmen da sonst der Macho nicht gepasst hätte!


Mal ne Frage am Rande
Ist es eigentlich normal das der Macho das Gehäuse zum vibrieren bringt bzw. wenn man die Hand drauflegt die Vibration merkt? (Man hört sie nicht!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dalali

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
14
was sagt ihr zur der Festplatte?
an der zweifle ich noch

und reicht das NT?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Wenn das Budget es erlaubt nimm die SSD! Die HDD's werden wieder billiger und je länger du mit der SSD überbrücken kannst umso mmehr bekommst du am Ende für dein Geld!
 

MrCSone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
352
Also ICH würde mit 128 GB nicht lange durchhalten ;)
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Naja und wenn es nur 3Monate sind die HDD Preise sind zwar nicht im freien Fall aber sie erholen sich stetig! Daher würde sogar ein kleiner Zeitraum für einen deutlichen Preisvorteil reichen!
 

Holzhase

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
699
[...]und den Ram kannste auch durch einen mit low-profile ersetzen, die Kühlkörper bringen im Prinzip null, außer vllt. Probleme mit dem CPU-Kühler...
 

Dalali

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
14
also ich denke nicht dass ich 3 monate mit 100 gb auskomme.
 

Mac_Fly

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
942
Persönlich würde ich zwar 'ne WD Black Caviar Festplatte bevorzugen. Aber ok, Ist ja auch nochmal kein geringer Preisunterschied.

Viel wichtiger: Beim Speicher ist zu beachten, dass Du den bei Deiner Zusammenstellung mit dem Macho nicht in die 1. Speicherbank stecken kannst. Die Kühlkörper vom Ram sind zu hoch und würden den Halteklammern vom Lüfter im Weg sein. Erstmal nicht weiter tragisch, nimmst Du halt Speicherbänke 2 & 4. (oder wie es Holzhase auch schon gesagt hat: nimm von vornherein low profile.
Ich z.b. habe corsairs 1600'er drin, auch 9-9-9-24 - 1T bei 1.5V. Die kommen ohne Kamm aus und dem Lüfter nicht in die Quere)

Ansonsten: 1600'er Ram kannste ruhig nehmen, freuste Du dich zumindest im Speicherbenchmark; ob es dann im Spiel xy auch so viel bringt, weiss ich nicht; aber schlechter wird's nicht sein :-)

Bezüglich des RAMs noch was für'n Hinterkopf:
Falls sehr seltene Bluescreens bei DDR3-1600 irgendwann ein Thema für Dich sind, obwohl memtest86+, Prime95, linpack und wie die burner alle heissen nichts finden, dann solltest Du im Bios die Spannung für den Speichercontroller in der CPU erhöhen (VTT). Der läuft bei DDR3-1600 ja nicht mit 333Mhz, sondern mit 400Mhz. Bei einigen reicht hier die Standard-Spannung, ich meine 1.08V sind's, nicht mehr aus. Steht auch im XMP-Profil so drin, wird aber trotzdem nicht automatisch gesetzt. Max. gesunder Wert beim i5 2500k sind 1.2V. Bischen weniger, so um die 1.15 oder so wird da perfekt sein.

Gruesse / Mac_Fly

PS:
1. Nachfrage an Tresenschlampe, was läüft denn konkret beim Gigabyte runder als beim Asrock?
2. auch @ Tresenschlampe: Vibrierendes Gehäuse beim Macho? Hm, zumindest bei mir nicht :-)
Wird aber mit Sicherheit auch vom Gehäuse abhängen. Vielleicht mal die Lüfterdrehzahlen ein
bischen ändern, so dass nichts mitschwingt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dalali

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
14
also ich würde den 1600 ram gerne behalten und dann eben in slot 3-4 stecken wenn dann keine probleme mit dem cooler entstehen
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
1. Nachfrage an Tresenschlampe, was läüft denn konkret beim Gigabyte runder als beim Asrock?
2. auch @ Tresenschlampe: Vibrierendes Gehäuse beim Macho? Hm, zumindest bei mir nicht :-)
Wird aber mit Sicherheit auch vom Gehäuse abhängen. Vielleicht mal die Lüfterdrehzahlen ein
bischen ändern, so dass nichts mitschwingt.
1. Mit runder laufen meine ich das gesamte Paket:

ASRock Z68 Pro3 Gen3
Intel Z68 • Speicherslots: 4x DDR3 • Erweiterungsslots: 1x PCIe 3.0 x16, 3x PCIe 2.0 x1, 2x PCI • Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI, 1x HDMI, 2x USB 3.0 (Etron EJ168A), 4x USB 2.0, 1x Gb LAN (RTL8111E), 7.1 Audio (ALC892), 1x PS/2 Tastatur • Anschlüsse intern: 6x USB 2.0, 2x SATA 6Gb/s RAID 0/1/5/10 (Z68), 4x SATA II RAID 0/1/5/10 (Z68), 1x CPU-Lüfter PWM, 1x Lüfter PWM, 2x Lüfter, 1x seriell • Besonderheiten: B3-Stepping, All solid capacitors, UEFI

Gigabyte GA-Z68X-UD3H-B3
Intel Z68 • Speicherslots: 4x DDR3 • Erweiterungsslots: 1x PCIe 2.0 x16, 1x PCIe 2.0 x16 (elektrisch nur x8), 3x PCIe 2.0 x1, 2x PCI • Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI, 1x HDMI, 1x DisplayPort, 2x USB 3.0 (Etron EJ168), 4x USB 2.0, 1x FireWire (VT6308), 1x eSATA (Z68), 1x Gb LAN (RTL8111E), 7.1 Audio (ALC889), 1x PS/2 Combo • Anschlüsse intern: 2x USB 3.0 (Etron EJ168), 8x USB 2.0, 1x FireWire (VT6308), 2x SATA 6Gb/s RAID 0/1 (Marvell 88SE9172), 2x SATA 6Gb/s RAID 0/1/5/10 (Z68), 3x SATA II RAID 0/1/5/10 (Z68), 1x CPU-Lüfter PWM, 1x Lüfter PWM, 2x Lüfter, 1x seriell • Besonderheiten: B3-Stepping, All solid capacitors, ATI CrossFireX, nVIDIA SLI, Hybrid-EFI

Zudem soll man beim OC bei dem Asrock teilweise kein Einfluss mehr auf die Spannungen nehmen können!

"Übertakter / Untertakter aufgepasst!"
Ich habe dieses Board deswegen gekauft, weil ich es quasi als Nachfolger für den Pro3 angesehen habe. Das mag zwar stimmen, aber es wurde ein entscheidendes Feature in dieser Version gestrichen:

Man kann die CPU Spannung selber NICHT mehr ändern und es gibt keine Einstellung für die Load Line Calibration (kurz LLC). Das geht gar nicht, sorry!

Ich habe mich im UEFI schon gewundert, warum die Einstellung bei mir fehlt und habe sofort das BIOS Update auf 1.10 gemacht. Wieder nichts! Keine Manipulation der Spannung möglich!
Man kann lediglich das Offset einstellen, aber leider stellt das Mainboard die Spannungen viel viel zu hoch. Beispielsweise hatte die CPU (i5-2500k) bei einem Multiplikator von 44, also effektive 4400Mhz unter Last, eine Spannung von 1,36 Volt. Offset war hier auf +-0 mV gestellt, d.h. dass das UEFI die von ihm vorgegebene Spannung nicht mehr korrigiert.

Andere 2500k CPUs schaffen diesen Wert bereits bei viel niedrigeren Spannungswerten. Man ist also nicht in der Lage zu sagen, wie gut die CPU eigentlich ist, da man die zugehörigen Spannungen selber nicht ausloten kann.

Das Board mag zwar wirklich solide sein, aber für jemanden, der sich für den 2500k entscheidet und damit auch so Spielchen wie Übertakten / Untertakten treiben will, ist es mit sehr großer Sicherheit das falsche Board!
 

Dalali

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
14
so jetzt hab ichs nochmal überdacht was sagt ohr jetzt?
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Ein wirklich schönes System! Aber das NT gibt es bei Mindfactory nicht nimm dafür das:
be quiet! Pure Power CM 530W ATX 2.3 für 64€

Das einzige was ich wirklich vermisse bei einem so hochwertigem System ist die SSD!
Ok, was man nicht kennt, vermisst man nicht!
Sobald man einmal auf den Geschmack einer SSD gekommen ist will man nie wieder was anderes!
Daher mein Rat hol dir erstmal die M4 und rüste eine Western Digital Caviar Black 1500GB oder Western Digital Caviar Green 2500GB nach.

WD Green - leise, kühl, stromsparend und groß dafür langsam
WD Black - nicht ganz so leise, braucht mehr strom, nicht ganz so groß dafür deutlich bessere Zugriffszeiten

Wie gesagt, tue dir selbst einen gefallen und fange mit ner SSD an
Crucial m4 SSD 128GB
 

Dalali

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
14
sag mir wie ich es mit 100gb aushalte und ok =((
 
Top