[Kaufempfehlung] System- oder Kompaktkamera für Neuling

Nebuk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
Hallo zusammen

Soeben bin ich mit dem durchlesen der sehr gut geschriebenen Stickies fertig geworden. Dabei war die Flut an Informationen für mich als Neuling recht gross :evillol:. Ich denke nun, dass ich jetzt einen groben Überblick über das recht komplexe Thema Fotografie habe.

Wie ihr anhand des Titels herauslesen könnt bin ich auf der Suche nach einer (neuen) Kamera. Ebenfalls im Titel ersichtlich ist, dass ich ein kompletter Neuling bin und ich entsprechend wenig/keine Ahnung von der Materie habe. Ich freue mich jedenfalls auf eure Empfehlungen und Ratschläge. :)

Geplant ist die Kamera um tolle Urlaubsbilder schiessen zu können. Daneben möchte ich damit auch Bilder für meinen bevorstehenden Sprachaufenthalt machen um diese Erinnerungen festzuhalten. Da diese Zeit voraussichtlich eine einmalige Erfahrung im Leben ist, möchte ich diese so schön wie möglich mit Bildern dokumentieren. Zukünftige Ereignisse bzw. Momente sollen natürlich mit dieser Kamera ebenfalls abgebildet werden können. Damit ich den Fotoapparat oft mitnehmen kann wäre ich deshalb froh, wenn sie ein etwas kompakteres Format besitzt, genau so wie das Gewicht.
Kurz: Kompakt und leicht soll sie sein und gute (meine Skills ausser acht gelassen) Bilder machen.

Unten habe ich den Leitfaden von Megamind genutzt damit ich sicher nichts wichtiges vergessen habe.
---
1.)
Wie willst Du Deine Bilder am Ende nutzen und präsentieren?!

Am Full HD-TV?
Am Monitor? - Wenn ja auf welcher Größe?
Gedruckt? - Wenn ja, auf welcher Größe? (10x15, 13x18, DIN A5, A4, A3, A3+, A2 usw.)

Von einigen Fotos werden Auszüge gemacht - 10 cm / 13 cm. Die restlichen Fotos werden auf dem PC (22" / 24", nicht zwingend in Vollbild) angeschaut, einzelne Bilder werden evtl. in ein Blog gepostet.

2.)
Gedenkst Du viele Ausschnitte aus Deinen Fotos zu machen, oder beschneidest Du sie idR. eher weniger?

Eher weniger

3.)
Benötigst Du einen Zoom? Oder soll es eine Festbrennweite sein?
Benötigst Du viel Weitwinkel? (Soll viel auf das Foto passen?)
Benötigst Du ein starkes Tele? (Weit entfernte Motive stark heran holen?)

Es wäre schon toll, wenn man etwas heranzoomen könnte. Weitwinkel werde ich kaum richtig ausreizen, genau so wie ein starkes Teleobjektiv.

3.1)
Würdest Du auch Wechselobjektive in Betracht ziehen?

Im Prinzip schon, es soll einfach kompakt sein und ich möchte nicht bei jedem Bild das ich knipse das Objektiv wechseln. Zudem habe ich keinerlei Erfahrung welches Objektiv ich für welche Situation nutzen muss.

4.)
Benötigst Du manuelle Eingriffsmöglichkeiten oder reichen Dir Motivprogramme, oder lieber nur eine Automatik?

Bei dieser Frage weiss ich nicht so recht was gemeint ist. Ich denke aber mit den manuellen Einstellungen werde ich nicht wirklich zurecht kommen. ^^

5.)
In welchen Lichtsituationen wirst Du meistens fotografieren?
Sind Innenaufnahmen (z.B. auf Partys, in der Disco etc.) ein wichtiges Thema?

Hauptsächlich draussen oder innen mit guten Lichtverhältnissen am Tag. Nachts wird es aber sicherlich auch einige Bilder geben.

6.)
Willst Du Videos, oder High-Speed Aufnahmen machen und weiter verarbeiten?
Wenn ja - HD (720p) oder FullHD (1080i/p)?
Ist Dir Stereoton dabei wichtig?
Soll die Kamera beim Filmen auch zoomen können?

Filmen möchte ich mit der Kamera nicht zwingend, im Vordergrund stehen die Bilder. Natürlich nehme ich auch eine Kamera die ein solches Feature mitbringt. :)

7.)
Sind Stoßfestigkeit, Montagemöglichkeiten, oder Unterwassertauglichkeit wichtig?

Nein, die Kamera nehme ich nicht auf die Baustelle oder zum Tauchen mit.

8.)
Welche physikalische Größe und Gewicht sollte die Kamera haben?

Eine genaue Vorstellung habe ich nicht und möchte mich hier auch nicht wirklich festlegen. Sie soll kompakt sein und nicht allzu viel wiegen, sodass ich sie auch mitnehmen kann ohne einen Hinkelstein mit mir herumzutragen.

9.)
Sind Batterien wichtig, oder dürfen es proprietäre Akkus sein?
Soll die Kamera dann per USB zu laden sein, oder ist ein externes Ladegerät okay?

Die momentane Kamera verwendet Batterien. Ich habe einfach den Eindruck, dass sie sehr schnell "leer" sind und ich dauernd neue kaufen muss (Ja, ich weiss es gibt auch aufladbare). Ein Akku ist mir daher lieber.

10.)
Wo liegt Dein Preislimit?
Würdest Du auch ein älteres Modell kaufen wollen oder muss es "das neueste vom neuen" sein?

Preislich stelle ich mir 280-400 Euro (350-500 CHF) vor. Wenn es gute Gründe gibt kann ich auch 450 Euro (~550 CHF) ausgeben. Weniger wäre mir jedoch lieber. Es kommt halt einfach auf die Situation an.

Ältere Modelle dürfen es schon sein, sofern diese noch gekauft und repariert werden können. Ausserdem ist eigentlich jedes Gerät schon alt, welches im Laden steht bzw. vom Hersteller ausgeliefert wird. :)


11.)
Welche Kamera hattest Du bisher und was gefiel Dir daran besonders gut und was mochtest Du gar nicht daran?

Bisher hatte ich eine billige kompakte Digicam. Das Modell oder Hersteller weiss ich nicht.
Das Display war nicht so toll, genau so wenig wie die Tatsache dass es Batterien brauchte. Die Handhabung/Navigation in den Menüs war auch nicht so berauschend. Viele Fotos habe ich damit nicht gemacht.

---

Eine Präferenz für einen Hersteller habe ich nicht, denn Unterschiede zwischen den Herstellern kenne ich nicht. Einzig möchte ich anmerken, dass ich hier in der Schweiz (in Deutschland weiss ich es nicht) bei einer Kamera von Nikon die Garantie gratis von 2 auf 3 Jahre verlängert werden kann. Werden mir zwei gleichwertige Kameras empfohlen und eine ist eine Nikon, werde ich wohl aufgrund dessen zu einer Nikon greifen, sofern die andere nicht ebenfalls ein solches Goodie hat.

Ich bedank mich jetzt schon für eure Vorschläge und Tipps. Falls ich noch etwas vergessen habe versuche ich natürlich gerne nachzubessern.

Gruss
Nebuk
 

HaZu

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.553
Frag Acty, der wird dir was passendes empfehlen :D

An sonsten, die vorgeschlagene Nikon ist wirklich gut. Durfte sie selber mal testen. Leider hat sie dabei in schlechteren Lichtverhältnissen keine gute Figur gemacht. Der eingebaute Blitz ist auch leider nicht so gut. Aber das kennt man ja von den kleinen Dingern. Zum Knipsen draußen sicherlich sehr gut geeignet.
 

Nebuk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
Vielen Dank für eure Beiträge.
Ich habe mir die NIKON Coolpix P7700 mal etwas angeschaut und einige Tests gelesen. Von der Leistung her scheint sie Spitze zu sein. Im c't 1/2013 bekam sie beispielsweise durchwegs gute Noten. Die Testbilder der Nikon sehen bei dem Test für mich am zweitbesten aus (besser wirkt nur die deutlich teurere Sony Cyber-Shot DSC- RX100).

Auf digitalkamera.de habe ich aber noch etwas entdeckt was mir trotz den guten Werten nicht so richtig passt:
Mit rund 400 Gramm Gewicht und den doch recht voluminösen Abmessungen kann man die P7700 kaum noch als Kompaktkamera bezeichnen
392 Gramm, das ist ganz schön schwer und auch die Abmessung (72,5 × 118,5 × 50,4 mm) könnten durchaus kompakter sein. Das mag
dafür liegt sie umso besser in der Hand und vermittelt ein hochwertiges Gefühl
kaum mehr aufwerten. Ähnliches liest man halt auch auf macworld.co.uk mit
Physically bulkier than competitors, this one will only fit in a baggy jacket pocket or shoulder bag rather than the back pocket of your jeans...
Die genannte Sony ist leider etwas teuer :(.

Gibt es sonst noch eine Kamera mit ähnlichen tollen Werten in einer etwas kompakteren/leichteren Version?

Gruss
Nebuk
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.571
Nein.

Nach reiflicher Überlegung, gelesenen Test und aus eigener Anschauung ist die P7700 die Eierlegendewollmilchsau unter den Kompakten.

Wenn die Canon G15 auch 29-200mm Brennweite hätte, hätte ich die G15 genommen, den die nimmt sich mit der P7700 nichts. Und die Canon lässt sich für einen, der auch ein EOS 60D sein Eigen nennt, locker und leicht bedienen.

Bei der Nikon muss man als Canonianer halt umdenken, aber ich bin ja noch jung und lernfähig... :D;)

Aber beim Wandern sind 10 KG Fotoausrüstung zu viel und die Mitwanderer sind genervt, wenn man zwischendurch öfter das Objektiv wechselt.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lsof

Gast
Olympus E-PL3, vielleicht erstmal mit Kit (neu ~350€)? Wenn dir der Sinn nach besserer Optik steht, kannst du dir z.B. das 45mm Olympus holen :-)
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.681
Vielleicht wär ja sowas interessant für dich?

Wobei 300-400g werden es mit Systemkamera oder einer gehobenen Kompakten immer:

http://www.toppreise.ch/prod_272492.html
https://www.digitec.ch/?param=toppreise&wert=254944

Ist meiner Meinung nach ein klasse Produkt, nicht nur für den sehr geringen Preis.

http://digitalfototreff.de/viewtopic.php?f=10&t=3752

Das Kitobjektiv ist optisch der Kracher und dank der Pancake-Bauweise beim Transportieren
sehr flach, trotz vergleichsweise riesigem APS-C Sensor in der Klasse.

Nicht allzuviel Zoom gibt es mit dem mitgelieferten Objektiv, aber eine Bildqualität und Rauschfreiheit
wovon man bei einer Kompakten mit Superzoomobjektiv nur davon träumen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nebuk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
Danke auch euch für die Antworten und eure Vorschläge!

Die neuen Vorschläge werde ich mir ebenfalls nochmals genauer anschauen. Bisher habe ich folgende Kameras auf meiner Liste:
  • Nikon Coolpix P7700 (ca. 350 Euro / 440 Fr.)
  • Olympus E-PL3 (ca. 360 Euro / 450 Fr.)
  • Samsung NX1000 (Tablet brauch ich nicht dazu) (ca. 288 Euro / 360 Fr.)

Momentan nicht im engeren Kreis scheint mir die Canon zu sein
  • Canon Powershot G15 (ca. 380 Euro / 480 Fr.)

Was ich bisher so herauslesen konnte ist, dass alle brauchbare Bilder machen und jede ihre eigenen Schwächen haben. Schade, auch hier gibt es nicht das perfekte Gerät. So wäre es doch viel einfach sich zu entscheiden :D
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.571
Die perfekte Kamera wäre:


  • Objektiv der Nikon P7700
  • Sensor der Sony DSC- RX100
  • Zoom-Ring am Objektiv wie die Fuji X-10/20
  • Bedienkonzept wie die Canon G12/G15
  • Autofokus wie die Fuji X-10/20
  • Sucher wie die Fuji X-20

Das fällt mir so auf Anhieb ein. Heraus käme eine Sonicafu. ^^
 

Nebuk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
Der Name wäre ja grauenhaft, die Leistung aber bestimmt hervorragend :).

Jedenfalls habe ich mich jetzt entschieden und zwar für ein Modell dass ich zwar oben erwähnt habe, aber nicht auf der Liste hatte weil sie zu teuer war. Die Sony Cyber-Shot DSC- RX100. Von der Bildqualität soll sie sehr gut sein, Einstellmöglichkeiten etc. genau so. Dazu kommt noch das kompakte Format, das ich eigentlich suche und dazu noch schön "leicht" ist.

Der Grund weshalb ich nun diese kaufen werde ist, dass ich 20% Rabatt (10% Personalrabatt von Mutti ^^ und 10% für eine laufende Aktion) auf eine neue Kamera bekomme. So zahle ich für die Kamera noch knapp 500 Fr. was etwa 400 Euro entspricht. Damit bin ich innerhalb meines angepeilten Budgets und muss mich nicht wegen irgendwas ärgern.

Was empfehlt ihr mir noch für eine Speicherkarte dazu? Reichen 16 GB oder wären 32 GB besser? Bei der alten Kamera hatte ich glaube ich 1 oder 2 GB... Ich habe öfters gelesen, dass das Akku laden über die Kamera nicht so optimal sei. Gibt es dafür noch eine Empfehlung? Habt ihr mit sowas Erfahrungen? Auf Amazon hat das Ladegerät sowie die Akkus gute Rezessionen bekommen....
 

Nebuk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
Ok, dann lasse ich mal das mit dem Ladegerät bleiben. Kaufen kann ich es später noch immer :).
Wie sieht es betreffend der SD-Karte aus? 8/16/32/>32 GB?
 

Nebuk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
So, die Kamera ist gekauft und habe sie schon etwas ausprobiert. Das kommende Wochenende kann ich sie - vermutlich - mal richtig ausprobieren. :D

Was mir bisher noch fehlt ist eine Tasche um sie zu verstauen und zu schützen. Es gibt zwar eine offizielle Tasche von Sony, die ist aber mit 75 Euro / 99 CHF aber relativ teuer und dazu soll sie etwas unhandlich in der Handhabung (im Sinn vom unten hängenden Cover und dem zu öffnen dieser) sein. Dazu kommt noch, dass ich gelesen habe dass es das Display hinten verkratzen kann... :o

Auf Amazon habe ich dann entdeckt, dass einige Käufer die "Lowepro Apex 30 AW" oder die 20 AW mitgekauft haben. Beide Modelle sind um einiges günstiger (20 Euro) und bieten sogar noch einen Allwetterschutz und Stauraum für Ersatzakkus und SD Karten etc.

Was haltet ihr von diesen Taschen? Passt die Kamera hinein? Hättet ihr allenfalls eine Alternative?

Gruss
Nebuk
 

Nebuk

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
Ist das Display noch immer gut lesbar? Welche Folie hast du genommen (evtl. ein Link)?
 
Top