Kein Fortschritt in den letzten 2 Jahren bei Budget Tablets?

M1ch1

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
677
Hi,

Ich habe zZ ein Acer switch Alpha 12 in benutzung (4gb ram, i3 6006, 128gb) und suche zur zeit einen Nachfolger, da das gerät nun schon ein Paar Macken hat, und nun auch nicht mehr das Jüngste ist.

Nun will ich allerdings nicht in die highend klasse aufsteigen, sondern so im bereich 500-600€ bleiben, und da gibt es eig nur Geräte die gleich gut/schlecht sind wie mein aktuelles...

pentium Prozessoren, emmc speicher, .....

Über sehe ich iwie etwas? Oder war mein Tablet damals so ein Hammer Angebot, dass es 2 Jahre später immer noch nichts besseres gibt in der Preisklasse?

Welches Tablet wäre denn in der ~600€ Preisklasse empfehlenswert, und bietet ein Upgrad gegenüber dem Acer ?

Viele Grüße M1ch1
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.134

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.800

abcddcba

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
1.950
Ich frage mich mittlerweile echt immer, was genau reicht denn an den Modellen der letzen 2 Jahre nicht?
Nur weil es nicht die aktuellste CPU hat, geht genau was nicht?
Nur weil es keine 16GB RAM hat kann man welche Dinge nicht machen?
Was genau ist denn der Use Case mit einem Tablet? Multimedia, ok? Und was noch? Und machen wir uns nix vor, für Multimedia reicht jedes Tablet
 
Zuletzt bearbeitet: (Typos)

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.291
4GB RAM könnten beim exzessivem Multitasking Windows 10 schon überfordern, deswegen verstehe ich es schon

Convertibles wie du sie suchst sind einfach aus dem Grund Mangelware da sie am Markt gescheitert sind, es gibt kaum eine Nachfrage im deutschsprachigem Consumer-Markt, da haben sich in der Vergangenheit bereits mehrere Hersteller & Distributoren die Finger verbrannt, bzw. mussten "alte" Modelle massiv und teuer abwerten um sie überhaupt los zu bekommen.

Sofern das Ding ausschließlich für den Medienkonsum ist würde ich bei dem Budget ebenfalls zu einem iPad raten.

Android Tablets haben nach wie vor zu viele Nachteile und deutlich schlechteren Software-Support als es zb bei Smartphones der Fall ist
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.712
Ein iPad ohne LTE/UMTS gibt es regelmäßig für um die 300 Euro. Finde ich "okay" - insbesondere für das, was man an Softwaresupport bekommt. Im Androidbereich sind Tablets halt Banane. Schon immer gewesen. Stiefmütterlich behandelt, egal wer es versucht hat. Auch die S-Serie von Samsung finde ich da ehrlich gesagt kaum überzeugend. Ich würde da zum iPad greifen oder zu einem Surface, wenn es mehr sein darf...

Aber da du von "Budget" sprachst: Was erwartest du im Budgetbereich überhaupt?
 

M1ch1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
677
@kachiri was ich erwarte? das selbe wie in jedem bereich. Fortschritt. aber anscheinend gibt es in diesem bereich 0 fortschritt für den enduser.

@Genoo schade. fand es echt praktisch immer einen fast vollwertigen pc dabei zu haben der eig überall mit konnte. naja muss es halt die alte möhre noch machen, denn mehr geld für ~ selbe leistung ist jetzt nicht wirklich ein kauf argument.....

@"was haba ich mir vorgestellt": naja ein vollwertiges 2in1 mit stift und tastatur für ca 600€, etwas schneller wie mein altes. Denn beim öffnen von Onenote (mehrere größere Dokumente) braucht es schon mal etwas länger, und auch wenn man mehrere Dokumente gleichzeitig bearbeitet wird die leistung knapp.
 

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
800
Ich hab mir das HP Envy x360 13 mit ryzen 2300U für 550€ geholt, war aber wohl n angehört und nicht der reguläre Preis. Das Teil hat schon sehr viel auf dem Kasten. Gibt auch genug andere 2-in-1 Geräte auf dem Markt, auch für 600€. Für den Preis kannst nur keine gute Verarbeitung oder einen super Akku erwarten, solange du nicht einen mega schnapper landest
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.712
Das die Hardware auch Geld kostet, ist dir bewusst, oder? Leistungstechnisch gibt es ja Fortschritt. Den gibt es aber eben nicht für 600 Euro. Ein ordentliches Convertible kostet halt Geld.
 

M1ch1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
677
ja der tatsache bin ich mir durchaus bewusst. und vor ein paar jahren gabs Hardware auch nicht kostenlos.

Aber anscheinend gibt es derartige geräte nciht mehr, und werden von der Masse auch nicht angefragt wie man an den kommentaren erkennen kan. entweder macht man nur multimedia oder man will dafür unsummen ausgeben..... beides trifft auf mich allerdings nicht zu....
 

zhelest

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2016
Beiträge
85
Dein Acer Switch Alpha 12 war als Konkurrenz zum Surface Pro gedacht und lag ursprünglich preislich sehr nah bei dem Microsoft Produkt. Im Abverkauf gab es die Geräte dann ausgesprochen günstig, da im Vergleich zur Konkurrenz eben doch eher schwach umgesetzt.

Dein Gerät gehört also in die Klasse, die du nun nicht bezahlen willst - daher ist kein Upgrade für dich auffindbar...
 

Enteignet

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
120
Gestern habe ich in einem Euronics Prospekt gesehen, dass es das Galaxy Tab S2 für 222€ inkl. Book Cover gibt, für den Preis ist es ganz ordentlich. Ansonsten hast du recht, ist die Auswahl in dem Bereich ziemlich mager und es führt eigentlich kein Weg am iPad vorbei.
Wenn es unbedingt Windows sein soll, dann sind die Surface Tablets noch ganz ordentlich, das Go ist recht solide, allerdings ist der Prozessor nicht der Hit.
 
Top