Laptop aufrüsten für Videobearbeitung

cool_automat

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Guten Abend,
ich habe schon einen Thread im "Desktop PC: Kaufempfehlung" bezüglich Videobearbeitung. Zusätzlich oder anstelle des Desktop-PC überlege ich, mir einen Laptop für die Videobearbeitung zuzulegen. Ich schneide keine Raw-Dateien und auch keine 4K-Formate. Da mein Budget leider etwas kleiner ausfällt, habe ich darüber nachgedacht, mir einen alten Lenovo anzuschaffen und ihn aufzubessern.

Um dieses Modell geht es:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...-core-i7-16-gb-512-gb-ssd/1191896998-278-1948

Laut der Seite von Adobe erfüllt der Lenovo w550s die Anforderungen von Premiere Pro. Allerdings habe ich wenig Erfahrungen und weiss nicht inwiefern das Arbeiten tatsächlich einwandfrei funktioniert oder ich irgendwo starke Abstriche machen müsste.
Deswegen die gedachte Aufbesserung:

  • RAM-Zahl auf maximale 32GB erhöhen
  • stärkere Grafikkarte

Primär geht es gar nicht um eine Zusammenstellung, sondern herauszufinden, ob der Plan in Ansätzen überhaupt Sinn macht! Falls ja, wäre ich natürlich an Produktempfehlungen interessiert!

Vielen Dank für eure Hilfe!



1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
Videobearbeitung

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
stationär

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
keine

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Adobe Premiere Pro mit XAVC-Dateien bearbeiten, keine 4K- oder Raw-Dateien. Hobby.

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
Monitor wäre extern

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
2 Stunden oder so, ist aber nicht so wichtig

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Win10

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
nein

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
nein

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
die zustäzlichen Teile würde ich neu kaufen wollen und höchstens 250 Euro investiern wollen.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.090
Geht nicht, gibts nicht. das ist die Maximalkonfiguration von dem Teil.
Das W550s ist die slim Variante Variante dieser Workstation Generation. Die ist also auf Grund ihrer Baugröße hinsichtlich Hitzeentwicklung und Kühlleistung begrenzt. Hat also nur eine relativ schwache -U CPU, 16GB ist Maximum, die GPU ist Maximum.

Such dir ein W540 / 541 . Das ist zwar älter, aber dank -H CPU, max 32GB RAM, bis K2100M GPU auch kräftiger.

Alternativ HP ZBook 15 G1 / G2
Dell Precision M4800
Fujitsu Celsius H730
 

cool_automat

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Hallo species_0001, danke für deine Antwort und die Empfehlungen! Auch wenn du nicht explitzit darauf eingehst, ob damit ein Arbeiten mit Premiere Pro möglich ist, gehe ich jetzt mal davon aus.
Mit Lenovo habe ich gute Erfahrungen gemacht und würde auch bei dem Hersteller bleiben wollen. Daher habe ich mir dieses Angebot rausgesucht, dabei würde ich die Festplatte gegen eine SSD austauschen:

https://www.luxnote-hannover.de/lenovo-thinkpad-w541-i7-2-9ghz-16gb-500gb-webcam-1920-v-1010.html

Einige Fragen hätte ich noch:
  • Würde es Sinn machen den RAM-Speicher einheitlich zu modernisieren und hättest du eine Empfehlung?
  • Gibt es eine leistungsstärkere Grafikkarte, die ich einbauen könnte bzw. ist das überhaupt sinnvoll?

Dankeschön!
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.090
ach so
prinzipiell arbeiten geht immer - Spaß machen mit ner -U CPU aus der Zeit, eher nicht.

https://www.pugetsystems.com/recomm...After-Effects-CC-144/Hardware-Recommendations
https://www.pugetsystems.com/recomm...troom-Classic-CC-141/Hardware-Recommendations

Bei Ram gehts nur um aufrüsten oder nicht aufrüsten (Größe)
Den bestehenden Ram ausbauen und gegen etwas schnelleren RAM austauschen - macht keinen Sinn im Kosten/Nutzenverhältnis
für FHD Videoschnitt... 32GB RAM wäre nice to have, 16GB tuts auch.

es gibt statt der K1100M GPU auch eine K2100M, auch nice to have, muss aber nicht sein.

Ich würde alles Aufrüstgeldbudget in SSD Kapazität stecken.
Leider ist das W540/W541 da ein bisschen beschränkt.
Es kann eine m.2 2242 SATA SSD und eine 2,5" HDD/SSD verbaut werden., bzw. noch eine weitere 2,5" SSD, wenn man das DVD Laufwerk gegen ein HDD Caddy austauscht.
https://www.amazon.de/Opticaddy©-Thinkpad-Opticaddy-OptiSpeed-Technologie/dp/B00TK5DAHQ
D.h. ich würde das Ding mit mindestens 2 SSD aufrüsten
leider gibt es von dem m.2 2242 SATA SSDs kaum auswahl und wenig gescheites
am ehesten wohl die
https://geizhals.de/adata-premier-sp600-256gb-asp600ns34-256gm-c-a1393678.html?hloc=at&hloc=de
und dann ne 2,5" SATA SSD in gewünschter Größe
z.b. die
https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=1035_Crucial~252_1000~4832_1~4836_2
dann hast du das System auf einer SSD und die Daten auf einer 2, bzw. idealerweise eine SSD als Quelllaufwerk und eine SSD als Ziellaufwerk.
 
Zuletzt bearbeitet:

cool_automat

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Hallo species und danke für deine Hilfe!


Bei Ram gehts nur um aufrüsten oder nicht aufrüsten (Größe)
Okay, dann würde ich Arbeitsspeicher dann nachrüsten, wenn ich merke, dass es notwendig ist.

Ich würde alles Aufrüstgeldbudget in SSD Kapazität stecken.
das würde ich auf jeden fall machen wollen!

es gibt statt der K1100M GPU auch eine K2100M, auch nice to have, muss aber nicht sein.
fällt dir vielleicht ein lenovo in einer höheren preisklasse ein, bei dem die möglichkeit bestünde eine noch stärkere grafikkarte mit 4gb Ram einzubauen, zum Beispiel die K3000M oder K3100M? Ich finde nicht so recht heraus, wo ich Einsicht in die Kompatibiltät bekomme. zusätzlich wäre ich dann vielleicht bei den ssd's auch nicht so "beschränkt".
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
13.090
Nein, geht nicht, gibts nicht.
Die k2100m ist Maximum.
https://thinkwiki.de/W541
Die noch stärkeren GPUs wurden (und werden auch heute) nur in die 17“ Workstation Modelle eingebaut.
Und Lenovo hatte zu dieser Zeit keine 17“ Modelle.
Wenn du also stärkere GPUs willst und 17“ ok wäre muss du Dell Precision M6800, HP ZBook 17 G1 / G2 oder Fujitsu Celsius H930 nehmen.

oder in 15“könntest du das jüngere aber deutlich teurere P50 mit quadro m2000m nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cool_automat

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Super, wirklich! Vielen Dank für deine Hilfe, so hammer, dass es Leute gibt, wie dich! Das erspart mir unglaublich viel Arbeit und Kopfzerbrechen!
Ich gucke mir die 3 Optionen gleich mal an!
 

cool_automat

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
So, ich glaube ich stehe kurz vor einer Entscheidung! Habe mich für das HP Zbook G2 entschieden und mal drei Angebote rausgesucht. Könntest Du vielleicht mal drüberschauen?


1. 1.199,-€
https://www.conrad.de/de/p/hp-zbook...-gb-512-gb-ssd-nvidia-quadro-k31-2144547.html

  • Hat eigentlich alles, was Du quasi vorgeschlagen hast, ist allerdings auch das teuerste der drei Angebote. Dafür Conrad, eindeutig seriös (würde ich jetzt mal beaupten).
  • 12 Monate Gewährleistung


2. 729,- €
https://www.ebay.de/itm/HP-ZBook-17...913914?hash=item2627c400ba:g:i9cAAOSwFZddiJhG

  • Bei dieser Variante kriege ich sogar noch eine K4100M, anstelle der K3100M.
  • Ich müsste nur noch die SSD auf 512gb aufrüsten
  • 12 Monate Gewährleistung

    Meine Frage: Ist der Sprung von K3100M auf K4100M signifikant und lohnenswert?
3. 649,- €
https://www.computer-media-handel.de/hp-zbook-17-intel-core-i7-4810mq-4x2,8ghz-cmh11966?c=11

  • Quasi das gleiche Angebot, wie das von Conrad, nur knapp 500,- € billiger. Keine Ahnung, ob dieser große Preisunterschied tatsächlich nur wegen der Bekanntheit von Conrad entsteht?!
  • Ebenfalls 12 Monate Gewährleistung


Vielen lieben Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top