Laufwerk D: auf einmal leer!

chillo1983

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4
Hallo

Habe ein großes Problem. Mein Laufwerk D: wird auf einmal als leer angezeigt. Wenn ich doppelklick auf D mache, sagtes: Laufwerk D: ist nicht formatiert, wollen sie formatieren? Ja/Nein..

Alle meine persönlichen Sachen waren da draf, Fotos etc, etwa 202 GB.
Ich habe ein paar recovery progrqamme ausporbiert aber nur GetDataBack war hilfreich. Es hat alles von D: wieder gefunden nur konnt man das dann nicht kopieren und sichern weil es in der Testversion von GetDataBack nicht mäglich ist (grrr, mein problem wäre gelöst...)
Aber GetDataBack frei schalten zu lassen, für 80€ oder so isn n bischen happig.
Hat jemand eine andere lösung? Und was kann überhaupt die Irsache dafür sein das D: auf einmal leer ist?

SOS
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.680
AW: Laufwerk D: auf einmal leer!!!

Willkommen im Forum auf ComputerBase ! :)

Probiere es mit der Freeware TESTDISK !

Hier im Forum gibts dazu ein FAQ , Suchfunktion nutzen. Testdisk eingeben. :)
 

chillo1983

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4
AW: Laufwerk D: auf einmal leer!!!

habe testdisk ausporbiert aber das ist voll unlogisch und zeigt nur irgendwelche zahlen an.
Windows nimmt D: wohl nicht mehr als Partition an. Auch wenn ich ein Systemwiederherstellungspunkt laden möchte, zeigt es an dass D: offline ist und eine ungültige Formatierung oder Parameter hat...
will doch nur meine sachen wieder haben....
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.680
AW: Laufwerk D: auf einmal leer!!!

Lade dir eine CD-ROM ISO Datei von Ubuntu 9.04 und brenne sie dir auf einen
CD-R Rohling (Bootfähig, später von CD starten) mit der Freeware
Active ISO Burner 1.1.

Versuche über das gebootete Betriebsystem auf die Festplatte zuzugreifen
und die wichtigsten Daten auf z.B.DVD-Rohlinge zu brennen.

Oder auf ne externe (USB) oder andere Festplatte übertragen.

Oder nimm irgendeine Linux Distribution die es auf diversen Heft-CDs gibt und

starte eine LiveCD Version davon.

Dann bekommst du vllt ganz einfach nur deine Daten wieder und brauchst nicht mit Testdisk arbeiten. ;)
 

chillo1983

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4
AW: Laufwerk D: auf einmal leer!!!

ok, aber noch mal zu testdisk, bin da jetzt in dem fenster wo die partitionen aufgelistet sind, 1, 2, 3
also unter Advance.
was muss ich tun um dahin zu kommen dass testdisk meine sachen von D: wieder findet UND dass ich diese kopieren/sichern kann?
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.680
AW: Laufwerk D: auf einmal leer!!!

tut mir leid Testdisk, kenne ich auch nicht so genau. :cool_alt:
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
AW: Laufwerk D: auf einmal leer!!!

Ich weiß nicht, ob du PC Inspector File Recovery schon ausprobiert hast - von der Bedienung her wie GetDataBack jedoch nicht mit so guten Ergebnissen. Allerdings scheint das bei dir ein relativ harmloser Datenverlust zu sein, da könnte das Programm noch funktionieren.

Unter Testdisk kannst du mal versuchen, Analyse zu wählen, dann warten bis deine Partionen angezeigt werden, die richtige Partition auswählen und auf P (list files) drücken.
 

chillo1983

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4
AW: Laufwerk D: auf einmal leer!!!

also PC Inspector Recovery, war am schlechtesten, wenn ich partition D: auswähle kommt ne fehlermeldung irgendwas mit zero divice oder so, und dann stürzt das programm sofort ab und ist mit x auch nicht mehr zu schliessen, nur noch ctrl,alt,del
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Führe mal eine Diagnose mit Testdisk wie folgt aus.
Lade Dir dazu Testdisk 6.12.

Nach dem Start von Testdisk beantwortest Du die Frage nach einer Logdatei mit Y. Den Partitionstyp solltest Du mit Intel beantworten. Dann wird Analyse aus dem dann erscheinenden Menü gewählt. Mit Quick Search wird dann der Vorgang fortgeführt (bei Vista mit Y antworten, wenn die Partitionierung unter diesem OS gemacht wurde).

Wichtig:
Wenn jetzt Partitionen gefunden wurden, kannst Du sie jeweils mit den Pfeiltasten anwählen und mit P deren Inhalt sichtbar machen. Mit Q geht es zurück ins Menü. Sollten keine Partitionen in der ersten Suche gefunden worden sein, wird mit Enter weiter gemacht, hier ist dann im Menü [ Quit ] [ Deeper Search ] [ Write ], die tiefere Suche mit Deeper SEARCH auszuwählen (dieser Vorgang kann dann schon eine Weile dauern).

Wenn jetzt Partitionen (sie sollten jetzt u.U. grün dargestellt werden) gefunden werden, solltest Du sie wieder mit den Cursor Tasten auswählen und mittels P deren Inhalt kontrollieren, also ob alle Daten sichtbar werden. Mit den Cursor-Tasten kann gescrolled werden. Aus dem Menü, beim listen des Inhalts kann man mit c Files und ganze Partitionen kopieren.

Nach jedem elementaren Schritt (also nach der ersten Analyse, nach dem Quick Search mit der Abfrage ob die Disk unter Vista eingerichtet wurde oder nicht und nach dem deeper SEARCH) solltest Du einen Screendump (oder Photo) machen und hoch laden, alternativ kann auch die Logdatei gepostet werden.

Bilder und andere Dateien kannst Du unter Anhänge verwalten (unter dem Edit Feld) hochladen.

Der Weg einer Diagnose ist hier recht anschaulich beschrieben.

Fiona hat auch den folgenden Artikel Beratung: Datenrettung mit „TestDisk“ verfasst, um den Usern das Programm etwas näher zu bringen.
 
Top